Angepinnt ABE's, Gesetzestexte und Teilegutachten


      Original von tacharo:

      Original von Charles:
      guckst du hier: http://www.fehling.com/germ/service.htm


      Ich hab da mal wegen meinem M-Lenker nachgeschaut.
      Verstehe ich das richtig,daß ich auf jeden Fall den lenker abnehmen lassen muß :confused:




      ja wegen dem Lenker musst du zum TÜV, aber wenn du das Teilegutachten hast, kriegst du ihn auch abgenommen, das ist der Witz an den Dingern, da steht dann nähmlich irgendwo, dass die verbaut werden dürfen und die TÜV\'is schauen dann nur noch ob du das richtig gemacht hast
      "Ich lasse jedermann Gott so anbeten, wie er es für angemessen hält,
      und ich glaube, dass jeder das Recht hat,
      den Weg in das unbekannte Land des Himmels oder der Hölle zu nehmen,
      den er bevorzugt"

      (Friedrich II. / 30.Dez.1782)

      "Gott bewahre uns vor religiösen Eiferern"
      (Friedrich II. / unbekannt)

      "may you be an half hour in heaven, before the devil knows you*re dead"
      (irish wish, unknown)

      Original von Charles:

      Original von tacharo:

      Original von Charles:
      guckst du hier: http://www.fehling.com/germ/service.htm


      Ich hab da mal wegen meinem M-Lenker nachgeschaut.
      Verstehe ich das richtig,daß ich auf jeden Fall den lenker abnehmen lassen muß :confused:




      ja wegen dem Lenker musst du zum TÜV, aber wenn du das Teilegutachten hast, kriegst du ihn auch abgenommen, das ist der Witz an den Dingern, da steht dann nähmlich irgendwo, dass die verbaut werden dürfen und die TÜV\'is schauen dann nur noch ob du das richtig gemacht hast


      Alles klar,Danke

      Original von CS:
      Aber außerdem ist das doch sch*** egal ob die dir unterstellen das der Auspuff nicht Original ist, ist er doch!!!!

      Oder redest du von deinem umgeschweißten Auspuff?



      Nene
      Ich meine jetzt falls der wirklich orginal wäre.

      Und mir wäre das natürlich egal.
      Aber wenn sie mir dann irgend ne Strafe aufdrücken wollten wärs mir nicht mehr egal.




      Und bei mir ist nix eingestanzt.
      [f5] :dance1: :dance2: :dance1: :dance2: :dance1: :dance2: :dance1: :dance2: :dance1: :dance2: :dance1: :dance2: :dance1: :dance2: :dance1: :dance2: [/f5]
      Es gibt doch Leute die haben ihre Simson als 1-Sitzer abnehmen lassen.

      Könnte bitte mal einer von denen das dementsprechende Papier hier reinstellen?
      [f5] :dance1: :dance2: :dance1: :dance2: :dance1: :dance2: :dance1: :dance2: :dance1: :dance2: :dance1: :dance2: :dance1: :dance2: :dance1: :dance2: [/f5]

      Original von möffmöff:
      Es gibt doch Leute die haben ihre Simson als 1-Sitzer abnehmen lassen.


      Also gesehen hab ich das auch schon, da war\'s aber in den Originalpapieren eingetragen.
      So eine Eintragung wird aber nur möglich, wenn der Obergurt hinter der oberen Stoßdämpferaufmahe gebogen wurde und die Soziusfußrasten entfernt wurden.
      Nur dann ist nämlich die Stabilität des Vordersitzes und eine ledigliche Einzelnutzung gewährleistet.

      Grüße, SSC

      Also ich hab da mal ne Frage zu dem Leo Vince Schreiben. Muss ich da ne Nummer reinhauen und dann damit zum Tüv rennen oder wie läuft das. Weil einfach das Teil beim Fahren dabei zu haben bringt ja mal gar nix. Und wie nimmt mir der Tüver das Teil ab der muss ja irgend ne Nummer haben, damit er weiß, dass die Auspuffanlage die vom Schreiben ist.
      Gruß
      Funghi
      :b_wink: In diesem Sinne ´n Gruß and Inge
      so damit hat diese Diskussion auch endlich ein Ende

      Tatbestandsnummer 11 81 24: Sie benutzten die Kraftfahrstraße (Zeichen 331), obwohl die durch die Bauart bestimmte Höchstgeschwindigkeit des von Ihnen geführten Fahrzeugs/mitgeführten Anhängers 60km/h oder weniger betrug.
      §18 Abs. 1, §49 StVO; §24 StVG; 78 BKat
      (Auszug aus dem \"Bundesheinheitlicher Tatbestandskatalog\" Stand 01.Mai 2006)


      also nix ist mit Simme und Kraftfahrstraße, weil niemand dürfte 61km/h in den Papieren stehen haben
      "Ich lasse jedermann Gott so anbeten, wie er es für angemessen hält,
      und ich glaube, dass jeder das Recht hat,
      den Weg in das unbekannte Land des Himmels oder der Hölle zu nehmen,
      den er bevorzugt"

      (Friedrich II. / 30.Dez.1782)

      "Gott bewahre uns vor religiösen Eiferern"
      (Friedrich II. / unbekannt)

      "may you be an half hour in heaven, before the devil knows you*re dead"
      (irish wish, unknown)
      @ssc : wegen dem einsitzer : einen gebogen obergurt bekomms du doch nie im leben einegtragen!! --> veränderung am rahmen!!

      oder du lässt es biegen oder schweißen - dann brauchst du aber wieder die ganzen festigkeitsgutachten etc - und das kostet richtig!

      oder wie hast du das gemeint?

      mfg hausmann

      www.simson-team-rogaetz.de.vu

      Original von stonies0:
      Du brauchst doch kein Obergurt eintragen lassen ,wenn er nach der Aufnahme der Stoßdämpfer gebogen wird ist daß doch such nicht schlimm beeinträchtigt dann doch auch nicht mehr den Rahmen .




      verbreite bitte nicht so \'ne Halbwahrheiten

      der Obergurt ist ein Bestandteil des Rahmens und zwar in seiner Gänze, eine Biegung beeinträchtigt also den Rahmen und ist somit unzulässig

      wümit du Recht haben könntest, ist das eine Biegung nach der Stoßdämpferaufnahme eine Eintragung als Einsitzer erleichtern dürfte, aber einfach so ist es trotzdem unzulässig
      "Ich lasse jedermann Gott so anbeten, wie er es für angemessen hält,
      und ich glaube, dass jeder das Recht hat,
      den Weg in das unbekannte Land des Himmels oder der Hölle zu nehmen,
      den er bevorzugt"

      (Friedrich II. / 30.Dez.1782)

      "Gott bewahre uns vor religiösen Eiferern"
      (Friedrich II. / unbekannt)

      "may you be an half hour in heaven, before the devil knows you*re dead"
      (irish wish, unknown)
      Aus einem Polizeiforum:
      Die Ordnungsbehörden sind nur dann berechtigt, ein Fahrzeug sicherzustellen, wenn nachweislich ein oder mehrere Teile des KFZ als gestohlen gemeldet sind.

      Selbst erhebliche technische Mängel wie defekte Bremsanlagen, abgefahrene Reifen oder nicht funktionierende Lichtanlagen berechtigen die zuständigen Behörden nur dazu, den Betrieb des KFZ vorübergehend zu untersagen.

      Bei allen anderen vermeintlichen Mängel - dazu zählen auch defekte oder angeblich zu laute Auspuffanlagen - kann die Polizei lediglich einen Mängelbericht nach § 17 StVZO RZ 4 ausstellen, der in einer angemessenen Zeit (1-2 Wochen) zu überprüfen ist.

      Das (offiziell nicht erhältliche) Polizeifachhandbuch sagt hierzu:
      \"Besteht Anlaß zu der Annahme, daß ein KFZ den gesetzlichen Anforderungen nicht entspricht (§ 49 StVZO), so ist der Führer des KFZ auf Weisung der Polizei verpflichtet, den Schallpegel im Nahfeld feststellen zu lassen.
      Liegt die Meßstelle nicht in der Fahrtrichtung des KFZ, so besteht die Verpflichtung nur, wenn der zurückzulegende Umweg nicht mehr als 6 km beträgt ...\" .

      Die Angabe der Fahrtrichtung liegt ja nun beim einzelnen Motorradfahrer.
      Ein Umweg von maximal 6 km zur nächsten Meßstelle wird die Ausnahme sein.

      Ein von einem amtlich anerkannten Sachverständigen nach § 21 oder § 19.3 StVZO abgenommenes Fahrzeug, welches von der Zulassungsstelle eine Betriebserlaubnis erhalten hat ( man besitzt gültige Fahrzeugpapiere ), hat eine Bestandsberechtigung und darf nicht aus irgendwelchen scheinheiligen Gründen oder mit vorgeschobener Verkehrsunsicherheit beschlagnahmt und eingezogen werden.

      Wurde das Motorrad bereits eingezogen, empfehlen wir zu prüfen, ob dies rechtmäßig geschehen ist und die Polizei nach § 1000 BGB ein Zurückbehaltungsrecht hat.
      Ist dies nicht der Fall, haftet die Polizei nach § 02 BGB wegen unerlaubter Handlung.
      Bei wiederholter, maßlos übertriebender Überprüfung von Fahrer und Fahrzeug kann man nach §1004 BGB zum Schutz seiner Persönlichkeit auf Beseitigung dieser zunehmenden Störung klagen.

      Zu einer \"normalen\" Fahrzeugkontrolle ist die Polizei allerdings jederzeit berechtigt.
      Deshalb verhaltet Euch gegenüber Eurem Freund und Helfer höflich und zuvorkommend.


      Und hier ´mal ein Link: stvzo.de/stvzo/inhalt.htm
      Und noch einer (PDF): kba.de/Stabsstelle/ZentraleReg…estandskatalog_010307.pdf
      Hi
      Ich habe mir vor ein paar tagen enduro Stoßdämpfer gekauft die 2,5 cm verlängert sind. ASo gekauft bei tkm. So nun habe ich hier mal durch die shops geschaut und gesehen, dass es für diese eine ABE geibt. Ich habe aber keine von TKM bekommen und die haben auch keine. So nun wollte ich mal fragen ob nicht jemand eine hat, die er einscannen könnte damit ich was habe. Danke
      Hallo,

      wie lang sind denn die Federbeine? Habe hier eine ABE für meine, die sind 380mm, die dürften 20mm länger sein als die originalen. Vielleicht hilft es dir trotzdem weiter.
      Bilder
      • gutachten_federbeine.jpg

        87,56 kB, 800×1.131, 190 mal angesehen
      S51 Enduro, BJ 1986
      Motor: M541 60/2
      AOA 2, 16er Ritzel, Luftfilterumbau
      Vmax: 89,1km/h (bergab natürlich ) :tongue: und ca. 75km/h auf der Geraden.