Hilfe bei Eigenentwicklung eines Schaltplans

      Neu

      Genau! Aber, ob du nun die Selbsthaltung selber oder die Masse unterbrichst, kommt aufs Selbe raus => Unterbrochen

      Der Nachteil ist natürlich der 2. Taster... (Mir fällt auch gerade keine gescheite 1-Taster-Lösung ein, mit der man die Schaltung ein/aus schalten könnte)
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Neu

      schnitzer schrieb:

      Kannst du mir bei Conrad das richtige Relais raussuchen? Ich finde unter den Begriff "selbsthalt relais" keines für den KFZ Bereich.


      Dieses hier :
      conrad.de/de/kfz-relais-12-vdc…anpid=2253844884019025920

      Edit: der geht nicht....
      Als Schalter für die WB eignet sich ein Wipptaster:
      conrad.de/de/wippschalter-250-…tastend-1-st-1296864.html
      Als ich klein war hab ich einen Bumerang weggeworfen. Seitdem lebe ich in ständiger Angst.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „blaumeise“ ()

      Neu

      Das beste wäre ein "Bastel-Relais"... => 12V DC mit mindestens 1x Ein (ideal mindestens 2x Ein oder 2x UM (Wechsler))

      Wenn du selber löten kannst, dann z.B. diese hier:
      conrad.de/de/printrelais-12-va…80120000-1-st-503255.html

      conrad.de/de/printrelais-12-vd…-2c-12de-1-st-503618.html

      conrad.de/de/printrelais-12-vd…p-12v-f-1-st-1082471.html

      Wenn wirklich nur LEDs verbaut werden, dann gehen auch die Relais mit unter 5A, aber über 1A

      Wichtig ist, dass das Relais 12V DC hat und mindestens "1x Ein" schalten kann.
      Bilder
      • Selbsthaltung_Relais.png

        7,72 kB, 654×426, 6 mal angesehen
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Neu

      Ich muss mir die Funktionsweise von solch einem Relai mal in Ruhe ansehen.

      Ab heute den Ruhestrom von der AA und vom Regler (noch der originale Vape) gemessen.
      AA hat 3,8mA. Schwank auch mal auf 5mA. Ist also IO.
      Regler zieht nichts. Also auch IO.

      Neu

      Das mit der Selbsthaltung ist einfach.
      Das Relais hat einen extra Kontakt, mit dem der "ein"-Taster überbrückt wird und damit das Relais beim loslassen nicht wieder ausgeht. Es hält sich also selbst am Strom.
      Und das gibt es natürlich in vielen Variatonen in Kombination mit anderen Schaltern, Relais, etc. Aber das Prinzip ist immer das selbe.
      In der Digitaltechnik nennt sich das "oder" Schaltung :D . Also entweder der Taster, oder das Relais selber oder beides.
      Als ich klein war hab ich einen Bumerang weggeworfen. Seitdem lebe ich in ständiger Angst.

      Neu

      Hab da grad eine Idee.
      Könnte man mit 2 Selbsthalterails das so aufbauen, das die gewünschte Funktionalität erreicht wird? Also mit Hilfe von Zünd Plus und nur einem Taster?

      Edit:
      War ich mit den Gedanken schon wieder wo anders. Bin beim googln auf einenT-Flip-Flop gestoßen. Mit dessen Hilfe dachte ich dad es gehen könnte.
      Eventuell hab dir da eine Idee.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „schnitzer“ ()

      Neu

      Können und wollen ja. Nur bei der Logik der Bauteile komm ich noch nicht klar, weil mir da die Grundlagen der Funktionsweisen fehlen.
      Den Schaltplan hätte ich ohne Ahnung niemals hinbekommen. Dort ist mir aber die Funktionsweise der verwendeten wenigen Bauteilen klar. Bis auf Kleinigkeiten, wo ich euch für eure Hilfe an der Stelle sehr Dankbar bin.

      Das Zündschloss hat 3 Stellungen. Ist wie gesagt ein SR50 Zündschloss. Die Stufe 2 "Licht an" wird nicht genutz, da das über die linke Armatur gesteuert wird. Hier sind die Adern für Ein-/Ausgang unbenutzt und das Kabel für die Tachobeleuchtung ist noch frei, da der neue Tacho generell Beleuchtet ist. Parklicht hat dieses Schloss nicht. Das wäre sonst das Einfachste gewesen diesen Anschluss für die Warnblinkanlage zu verwenden.

      Neu

      Also einen "speziellen Selbsthalte-Kontakt" benötigst du nicht für die Selbsthaltung (siehe mein letztes Bild)

      Und wenn du jetzt z.B. einen Stromstoßschalter verwendest? (bi-stabiles Relais)

      Der wird mit nur einem Taster betätigt => an / aus

      Aber der Stromstoßschalter benötigt dann 2 Kontaktpaare, damit du den Taster selbst bei Zündung aus noch zum Ausschalten betätigen kannst:



      z.B. diesen hier:
      my-knx-shop.net/Eltako-Stromst…ter-2W-10A-S81-002-12V-DC

      Problem: verhältnismäßig groß und der Preis.

      ===

      ggf könnte auch eine Relais-Flip-Flop-Platine als Ersatz für die Relaisschaltung das Problem lösen:

      Ich habe z.B. was mit einem TLC 555 gefunden:
      rc-network.de/forum/attachment…005243&stc=1&d=1370193225



      Anstelle der Relais mit 1x UM nimmst du ein Relais mit 2x UM und schaltest hierrüber die Klemmen 15/51 sowie 30 auf den "Pfad +12V".

      Den auf der Platine verbauten Taster kannst du auch nach außen verlegen: anstelle des Tasters werden hier 2 Kabel angelötet und diese dann mit deinem Taster am Lenker verbunden.


      Die Frage ist nur: Wie wechselst du die Spannung zwischen der 15/51 und der 30 ohne dass die Schaltung "abfällt", wenn du auf der 15/51 einschaltest.
      (ggf einen Kondensator (parallel zu C1; ggf 220 oder 2200µF) nutzen, um die Schaltung angezogen zu lassen? => muss nur den Umschaltvorgang zwischen 15/51 und 30 durchalten => Millisekunden)
      (Ideal wären "wischende" Relais-Kontakte. Wischend heißt soviel wie "überschneidend" => bevor der eine Kontakt vollständig verlassen wird, wird schon der Kontakt zum anderen Kontakt hergestellt.)

      Auf dem einen Wechsler 15/51 startest du dann die Schaltung, welche dann auf die 30 umschaltet und die WBA aktiviert.
      Jetzt kannst du die Zündung ausschalten und die Schaltung bleibt aktiv (müsste).
      Drückst du nochmals auf den Taster, fällt die Schaltung zurück auf "geschaltet Plus" (15/51) und lässt sich nicht neu starten, solange die Zündung aus ist.
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von „DUO78“ ()

      Neu

      Na, schon 'ne bessere Schaltung als die im letzten Beitrag gefunden?
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Neu

      Ganz schön kompliziert diese WBA ganz ehrlich :P
      SIMSON - Sechzig ist mächtig schnell ohne Nachtunen
      Halt den Mund beim Sprechen
      2017 ist das Jahr der Selektion - da werden sich noch so einige wundern
      Missstände gehören aufgedeckt und den Verantwortlichen aufgezeigt - das hat nichts mit Meckern zu tun.
      Nur ohne Missstände gibt es ein friedliches Leben.

      Neu

      Die beiden LEDs kannst du in der Schaltung weglassen. Das blöde ist, dass er zwischen 30 und 15/51 umschalten muss, wenn er die WBA bei "Zündung aus" nicht neu starten will.
      Das Blinkrelais für die WBA am ersten Umschalter...

      Also ich finde, dass es mit dem "TLC 555" recht einfach zu bewerkstelligen geht.

      Er muss nur löten können. :P
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling: