Posts by Flamingboy

    Ich wünsche Euch ein ganz tolles Weihnachtsfest. Lasst es ruhig angehen und geniesst im kommenden Jahr jeden Tag.
    Leider habe ich im Moment sehr viel beruflich zutun, da kommt mein Schwalbe-Aufbau zu kurz. Das liegt aber auch daran, dass kürzlich meine Arbeitskollegin, mit der ich 16 Jahre eng zusammengearbeitet hatte, unerwartet gestorben ist. Ich hatte dann auch nicht die Kraft an der Schwalbe etwas zu machen. Es wird einem dann doch klar wie schnell es gehen kann. Also geniesst jeden Tag, man weiß nie was passieren kann.
    In diesem Sinn wünsche ich ein Euch allen ein geruhsames Weihnachtsfest mit Euren Familien und Freunden/innen.
    Viele Grüße aus dem Süden von Hamburg

    Hallo,


    wollte seine Karosse cleanen. Nun ja, vielen Dank für den Thread, denn ich sollte die Karosse fertig machen und dann das Geld bekommen. Ausserdem hat er sich seit drei Wochen nicht gemeldet. Er wollte noch Restarbeiten erledigen, die eigentlich schon längst gemacht sein müssten. Wahrscheinlich kommt es nicht zu dem Deal. Ist mir dann auch ganz recht.

    Habe gerade mal ein Bild gefunden von einer 1er Schwalbe. Besitzer hat einen Tuningzylinder 50ccm genommen mit passenden Kolben und den Kopf von der 1er, damit er keinen neuen Rahmen braucht. Jedenfalls deute ich dieses so.
    Hm, die Idee ist doch nicht schlecht, aber ist das auch ratsam?

    So Leute,
    der Panzer ist nun auch fertig lackiert. Bilder gibts heute Abend. Nun muss nur noch das gecleante Beinschild (Batteriefachdeckel und Lenkschloßloch zu) lackiert werden. Da habe ich schon eine Idee. Auch in der gleichen Farbe allerdings mit einem Gimmick drauf. Lasst Euch überraschen.
    Gestern sind auch meine neuen Tuningfelgen von AKF gekommen. Bin begeistert. Kann den Aufbau schon kaum erwarten.
    Mal ne Frage. Wie kürzt Ihr den Hauptständer, weil ich ein tiefergelegtes Fahrwerk einbaue und den Ständer kürzen möchte, damit die Karre nicht so bockbeinig aussieht. Mit ner Flex oder mit ner Eisensäge ganz konventionell?.

    Entschuldigung Leute, habe mich wohl falsch ausgedrückt oder das falsche Maß im Kopf zu haben. Also am Zylinder wird der Ansaugstutzen oder die Verlängerung angeschraubt. Zwischen Zylinder und der Verlängerung, die notwendig ist um unter der Rahmenstrebe bei der 1er durchzukommen (sonst würde der Vergaser nicht montierbar sein) sind zwei Dichtunggn und in der Mitte eben dieses komische Gummiteil, welches auch durchaus 2-3 cm dick sein kann. Das habe ich nu wechgeworfen aus den vorgenannten Gründen. Es scheint aber, dass ich dieses dann doch brauche. Wo bekomme ich nun dieses Teilchen her?
    Apropros Luftfilter. Ich habe keinen Luffilterkasten, sondern nur einen Gummiblag mit ner Patrone drin. Aber das ist egal da kommt sowieso ein Tuningluffilter an den BING.

    Ich habe auch schon versucht Chrom überzulackieren.
    Der Lack hält nur wenn du mit ganz groben Schleifpapier (40iger Körnung) trocken den Chrom ganz runterschleifst bis die Vernickelung durchkommt. Dann Spritzspachtel auf die Teile lackieren, damit die Riefen wieder geschlossen werden und dann fein schleifen. Ansonsten ist der Chrom zu glatt, um das Lack darauf hält. Einmal Dampfstrahler und der Lack ist wieder runter.

    Habe mal ne Frage.
    Bei der KR51/1 ist der Ansaugstutzen ja nicht direkt am Zylinder wie bei der 2er angebracht, sondern ein extra Teil. Zwischen dem Zylinder und dem Stutzen ist ein 1 cm breite Hartgummidichtung vorhanden. Die ist nicht mehr verwendbar (porös und eingerissen). Kann ich auch ohne dieses Gummi fahren. Ferner baue ich ohnehin auf BING um und so wie es aussieht braucht man da die Muffe/Gummi nicht, oder? Wenn ich diese Muffe brauche, hat dann jemand einen Tipp woher ich diese bekomme. Konnte bei den Händlern nichts finden unter Vergaserersatzteile.
    Vielen Dank für die Antworten

    Hallo blue_schwalbe,


    entweder hatte ich Tomaten auf den Augen oder ich habe nichts Passendes gefunden. Klar versuche ich erst die nutzbaren Links zu finden. Aber über die Motoren, die passen könnten, habe ich nun wirklich nichts gefunden. Und soviel Ahnung über Schwalben habe ich noch nicht sammeln können, da es meine Erste ist.

    Hi,


    habe ne 1er und wollte nun die mit einem Rahmen und Motor vom 2er Modell umbauen.
    Bevor ich mich nun umschaue nach einem Rahmen und Motor habe ich folgende Fragen:
    Passen alle Karosserieteile der 1er an den 2er Rahmen?
    Brauche ich irgendwelche neuen Elektronikteile? Meine Alte hat noch eine 6 Volt-Anlage. Hupe, Blinker und Bremslicht gibts an meiner Schwalbe nicht mehr.
    Welchen Motor kann ich bei der 2er verwenden? Steige da nicht so ganz durch. Kann ich auch einen Motor aus der S-Reihe reinsetzen oder muss es ein Schwalbe-Motor sein?
    Vielen Dank für die Hilfe

    Ich fahre als Alltagsauto einen Passat Kombi Highline Baujahr 2004. Ist ein Firmenwagen, den ich auch privat nutzen kann, ohne Sprit zu bezahlen, aber dafür ne kleine Leasingrate. Rechnet sich auf jeden Fall.
    Ansonsten besitze ich noch ein restauriertes Opel A Rekord Coupe von 1963. Ist schwarz mit rot/weißen Pinstripes und ne Leo-Innenausstattung.
    Der hat viel Arbeit gekostet und ein wenig Geld, da ich diverse Teile von Moon-Eyes aus den Staaten verbaut habe. Meine Freundin fährt noch einen Volvo 850 Kombi. Den braucht Sie für Ihre eigene Firma.

    Also es ist eine KR51/1 von 1964 laut Typenschild.
    Laut dem Schwalbe-Buch wurde die KR51/1 auch seit 1964 gebaut.
    Auch die Betriebserlaubnis wurde in Suhl 1964 ausgestellt.
    Nun ja, ob es nun etwas besonderes ist, ist mir eigentlich egal, da ich meine Vorstellungen von einer Schwalbe habe und deshalb diese gecleant habe. Es gibt Leute die einen Chevy aus den 50igern cleanen und mit modernen Lacken versehen.
    Also, alles halb so schlimm. Klar gibt es Leute die immer auf dem Origi-Look abfahren. Ich bin es jedenfalls nicht.

    Ich kann also nicht behaupten, dass die Leute hier im Forum überreizt sind. Ich finde das Forum klasse, weil man hier gute und fundierte Tipps bekommt. Sicherlich wird hier auch ein kleines Grundwissen über die Zweitakttechnik vorausgesetzt und die Modellpalette sollte man auch schon eingermaßen kennen. Hier gibt es eben langjährige Simsonfahrer, die dann ggf. genervt sind die Frage zum hundersten Mal zu beantworten und die Suchfunktion klappt doch auch ganz gut.
    Es gibt noch ein anderes Forum. Dort habe ich auch mal reingeschaut. Oh Gott, da gibt es Tipps, da kann man nur die Hände über den Kopf zusammenschlagen.
    Aber nun zu Deiner Frage. Ich selber habe auch günstig ne 1er geschossen, obwohl ich ne 2er haben wollte. TKM bietet da Tuningsätze für die 1er an. Nichts weltbewegendes aber trotzdem etwas Mehrleistung. Für 115 EURO bekommste da einen überarbeiteten 50ccm Zylinder mit neuem Kolben und Zylinderkopf.
    Ich selber werde nur einen Tuningkolben und den Tuningzylinderkopf verwenden. Dazu werde ich die Kanäle am OrgiZylinder etwas optimieren. Ne Renntüte liegt auch parat (gibts auch für die 1er). man kann aber auch den Auspuff umbauen, siehe AOA-Umbauten hier im Forum. Ich fahre dann noch eine Tuningluftfilter und werde einen 80/80 iger Reifen hinten fahren, der flacher ausfällt. Dazu gibts dann vorn ein Zahn am Ritzel mehr. Durch den flacheren Reifen habe ich einen guten Kompromiss wegen der zu langen Übersetzung für den Dreigangmotor in Verbindung mit dem größeren Ritzel um einen Zahn mehr. Klar muss ich dann ausprobieren, ob das alles hinhaut. Das macht die Sache allerdings auch spannend.
    Also nimm es hier nicht so krumm, sondern freue Dich über das Wissen was man hier sammeln kann.
    Viel Spaß beim tunen. Und übertreib es nicht. Es reicht, wenn die Schwalbe max 80 fährt.

    Hi Blitzer,


    die Styles, die Du nennst kommen eigentlich aus der Käfer-Szene. Die gibts aber auch in der Ami-Szene.
    Old School ist der Retro-Style. Mit Retro Zubehör und am Fahrwerk was gemacht, tiefer eben.
    French Style hat meist poppige Farben und vieles ist am Fahrzeug gecleant. Hier werden alte Parts mit z.B. neuartigen Felgen zusammengestellt. Nur wer ein gelbes Frontlicht fährt, hat noch lange keinen French-Style.
    Der Race Style verbindet altes mit moderner Technik. Dazu kommen ein schneller Motor und neue Felgen. Vieles wird aus Carbon nachgebaut. Leichtbau ist angesagt. Jedes Gramm wird gespart. Die Farben sind meist uni und recht unauffällig.
    Der Cafe Racer ist z.B. ein Old School Motorrad.
    Aber da gibt es eben noch viele weitere Stile. Ratten und Primerlook.
    Das verwechseln immer viele. Die Ratte ist rostig, kann aber auch super verchromte Felgen haben. Beim Primerlook ist das Blech gut, aber die Farbe meist rostbraun matt, matschwarz oder mattgrau. Hier wird aber auch mit sehr guten Chromteilen kombiniert.
    Kleiner Tipp: Man kann sich vieles anschauen und abgucken, aber sein Style sollte jeder für sich selber finden. Ich bin auch der Ansicht, dass man die Stile auch gut mischen kann. Dann hat man etwas individuelles.