Leistungseinbruch bei Fahrt mit Licht (Vape)

  • Hallo,


    Ich habe an meiner Schwalbe KR51/1 mit 12V Vape das Problem, daß sie massiv an Leistung verliert, sobald ich das Licht einschalte. Fahre ich ohne Licht, fährt sie super und rennt die Berge hoch. Mit Licht schafft sie in der Ebene keine 50 km/h mehr.

    Edit:

    Das passiert bereits mit Lichthupe allein, in Zündstellung 1.

    Auffallend ist noch, daß es ab und zu unerwartet einen Leistungsschub gibt.

    Besonderheit: Statt einer Batterie ist ein Glättungskondensator eingebaut.


    Was ist da los? Was kann ich machen?

    Im Moment ist vorn eine 35W-Birne eingebaut. Ich könnte mir eine 25W-Birne besorgen, das sollte das Problem etwas verringern. Aber früher ging es doch auch mit 35W?

    Edited 2 times, last by MartinV ().

    • Best Answer

    ja, es macht sich bemerkbar, wenn die leistung der lichtmaschine voll abgenommen wird. aber nicht so krass


    kontrollier mal bitte die masse der zündung. ich hab hier den verdacht, daß irgendwie massiv der zündzeitpunkt verschoben wird. wenn du die möglichkeit hast, dann probier mal bitte mit einer anderen zündspule


    cya v3g0

    VAPE-und Elektronik-Spezialist :search: (aber nicht mit U-Zündung kommen :biglaugh: )


    die Möffs: S51 - meine rote Hexe (bissig und zickig :k_hole: ) <> Schwalbe - Ben die Radde (klappert, rasselt, schwarz :teufel: ) <> NTV - die grüne Ente (das große Möff halt :undwech: )


    --> S.A.C. Hamburg <--

  • Danke, das war es !!!

    Ich habe alle Massekontakte an der Zündspulplatte und am Motor mit einer Feile gesäubert, auch die Zündspulplatte selbst mal angefeilt. Auch die Motorschraube mit den Massekontakten mal drahtgebürstet. Jetzt geht es wieder!!! :rotate:


    Ich Depp suche seit einem halben Jahr den Fehler, und dann ist es ein unsauberer Massekontakt. Sogar die Zündspule hatte ich vorher schon mal getauscht. Ich bin nur nie ohne Licht gefahren, brav wie ich bin, und bin so dem Fehler nie auf die richtige Spur gekommen. Vergaser, Sprit, Auspuff, Zündzeitpunkt, Kette, Grundplatte, Zündspule, was ich nicht alles probiert und/oder getauscht habe. Erst gestern habe ich einfach nur vergessen, das Licht anzumachen. :dash:

    Wie sollte ich auch darauf kommen, daß es am Massekontakt liegt, wenn die Zündung doch eigentlich geht!?

    Naja, pünktlich zum Herbstbeginn ist die Kleine jetzt fahrbereit. :-p


    Also auf die Checkliste bei schwacher Motorleistung: Mal ohne Licht fahren!

  • Heute habe ich den Zündzeitpunkt auf 1.5mm gesetzt (war probeweise auf ca. 1.7mm), und nun ist das Problem wieder da, mit Licht Leistungsverlust. :-(


    Ich werde mal die Grundplatte ausbauen und ihren Massekontakt zum Motor saubermachen.

  • Irgendwie meine ich bei Vape hier schon mal vom gleichen Problem gelesen zu haben. An mehr erinnere ich mich leider nicht.

    Vape hat doch so einen berüchtigten Dreistecker, wo sich gerne mal ein Kontakt rausschiebt. Hast du den schon mal unter die Lupe genommen?

  • Vape hat doch so einen berüchtigten Dreistecker, wo sich gerne mal ein Kontakt rausschiebt. Hast du den schon mal unter die Lupe genommen?

    Im letzten halben Jahr hatte ich den öfters mal ab und wieder dran. Aber für alle Fälle gucke ich da noch mal hin. Vllt. lassen sich die Kontakte auch irgendwie säubern.

  • Post by S70fighter ().

    This post was deleted by SSJ3 Vegotenks: bezug wurde entfernt ().
  • Was willst du da reinigen? :kopfkratz:

    Ich habe die Stellen, wo die Grundplatte Massekontakt zum Motor hat, gereinigt und die Oxidschicht abgefeilt.

    Hat leider nicht geholfen.


    Morgen nehme ich mir mal alle Steckkontakte der Vape erneut vor. Außerdem mal alle Steckkontakte am Zündlichtschalter.


    Eine seltsame Änderung gibt es: Ich kann den Fehler nicht mehr mit der Lichthupe in Zündstellung 1 provozieren. Er tritt jetzt nur noch in Zündstellung 2/Licht auf.


    Hat halt immer noch ihre Kinderkrankheiten, die Gute....

    Meine Kleine wird nächstes jahr 50!

  • Jep, evtl. hat das Zündschloss einen Kurzen oder ist gar falsch verkabelt - Zündenergie läuft ja nicht darüber, also scheidet hier der Kupferwurm aus.

    Abhilfe: Testfahrt ohne Zündschloss - alles überbrücken und dann mal die Stromverbraucher nach und nach zuschalten. Wichtig: Immer auf Masse achten.

    Was auch sein kann, dass die Lichtspule auf der Grundplatte einen Schaden hat, das mit zunehmender Last ein Kabelbruch oder eine kalte Lötstelle vorhanden ist. Ich bin halt nicht so der Elektrofreak - evtl. kannst Du ja mal die GP austauschen?!

    Was hast Du drauf? Evtl. habe ich Ersatz zum Test.

    - Besser isses!

  • Was hast Du drauf? Evtl. habe ich Ersatz zum Test.

    Ich habe eine 12V-Vape eingebaut. Ich habe auch noch eine komplette zweite gebrauchte Vape-Garnitur hier herumliegen. Irgendwann habe ich die Grundplatten schon mal getauscht, könnte ich aber auch nochmal machen.

    Zwischnzeitlich hatte ich Grundplatte, Zündmodul und Regler getauscht. Inzwischen weiß ich nicht mehr sicher, welches Teil von welcher Vape stammt.

    Abhilfe: Testfahrt ohne Zündschloss - alles überbrücken und dann mal die Stromverbraucher nach und nach zuschalten. Wichtig: Immer auf Masse achten.

    Stelle ich mir gerade etwas kompliziert vor, ganz ohne Zündschloß.

    Ich überlege gerade, was bei Lichtfahrt regulär an ist: Licht vorne, Rücklicht, Tachobeleuchtung.

    Ich nehme mal die Birne vom Rücklicht raus, mal gucken, ob das einen Unterschied macht.

  • So, Zündlichtschalter durchgeputzt, Problem immer noch da. :-(

    Rücklichtbirne macht keinen Unterschied, wäre ja auch zu einfach gewesen.


    Jetzt könnte ich zum drölften mal die Vape prüfen und Teile tauschen, aber ich bin da wenig optimistisch.


    Naja, wenigstens habe ich bei der Gelegenheit die kaputte Tachobeleuchtungsbirne getauscht. Nicht, daß ich die vermißt hätte. :wacko:


    Edit:

    Gerade mal eine Probefahrt ohne Biluxbirne vorn gemacht, alles super.

    Ich versteh das alles nicht. Die Vape sollte doch locker genug Power für 35W vorne und ein paar Watt hinten haben, ohne daß der Motor in die Knie geht?

    Edited 2 times, last by MartinV ().

  • Die Vape sollte doch locker genug Power für 35W vorne und ein paar Watt hinten haben, ohne daß der Motor in die Knie geht?

    Das hat damit recht wenig zu tun.


    Hast du mal den ZZP geprüft wenn das Licht eingeschaltet wird?

    Sprich in beiden Stellungen abgeblitzt?


    mfg

    :b_wink:

  • Hast du mal den ZZP geprüft wenn das Licht eingeschaltet wird?

    Sprich in beiden Stellungen abgeblitzt?

    Das ist mal eine interessante Idee.

    Ich habe mal vor 10 Jahren ohne Licht den ZZP gemessen, um zu prüfen, ob die Markierung stimmt.


    Ich hab direkt mal ein Stroboskop bestellt, das gucke ich mir mal genauer an, besonders auch, ob es mit Licht einen Unterschied gibt.

  • Ich denke du hast irgendwo einen hohen Übergangswiderstand bzw verursacht da ein Kriechstrom einen Kurzschluss was zu einem Masseproblem und verschiebung des ZZPs führt. Bau doch die Lichtanlage mal Stückweise zurück. und teste ob das Problem weiterhin auftritt. Anfang ist einfach gemacht mit Glühbirne raus und schauen ob das Problem weiterhin auftritt...

  • Ich denke auch es ist irgendwo ein Masse Problem. Der Tipp mit dem abklemmen aller Leitungen bis auf Zündung ist gut. Danach Schrittweise die Leitungen wieder auflegen, ggf. Kontaktflächen reinigen und Kabelschuhe zusammen biegen damit sie schön straff auf den Anschlüssen sitzen. Wichtig ist das es keine Übergangswiderstände an den Klemmen gibt. Ich hab Dir hier mal im Anhang ein Ersatzschaltbild aufgezeichnet, denn falls es Übergangswiderstände oder Masse Probleme gibt, hast Du im Schlimmsten Fall zwei Gegenläufige Spannungsquellen der Lichtspulen und der Spule für die Zündung. Das kann schon bei kleineren Widerständen Zündleistungs Verlust bedeuten.

  • Ich hab Dir hier mal im Anhang ein Ersatzschaltbild aufgezeichnet

    Dankeschön!

    Es läuft letzlich darauf hinaus, daß nur noch Zündspule und Licht funktional angeschlossen sind.


    Nach einer neuen Testfahrt eben glaube ich aber nicht mehr, daß es nur am Frontscheinwerfer hängt.


    Ich habe bei Bergauffahrt und niedriger Drehzahl gleichzeitig Bremslicht und Blinker angeschaltet (ohne Scheinwerfer, also Zündstellung 1).

    Die Leistungseinbrüche kamen exakt im Blinkertakt.

    (Einen Bremslichtschalter habe ich am Handhebel der Vorderradbremse angeschlossen und kann das Bremslicht auch ohne zu Bremsen aktivieren.)

    Nur Blinker oder nur Bremslicht ist unauffällig, zusammen ist die Wirkung aber deutlich.


    Zündlichtstellung 2 ohne Biluxbirne vorn fährt auch gut.


    Letzlich ist der Leistungseinbruch bei starker Stromabnahme, egal welcher Verbraucher, wahlweise nur Licht vorne+hinten, oder Bremslicht+Blinker.


    Kann das Problem auch im Zündlichtschalter selbst liegen? Sollte ich den mal austauschen?


    Was ich an Kontakten gesäubert habe:

    - Alle Kontakte am Zündlichtschalter gereinigt und auf guten Sitz geachtet. Um die Kabelschuhe Schrumpfschlauch zur Isolierung.

    - Kontakte am Scheinwerfer

    - Kontakte an Rücklicht und Bremslicht

    - Schalter für Abblend/Fernlicht geöffnet und etwas durchgeputzt. Sah aber gut aus.

    - Schalter für Blinker durchgeguckt. Dabei versehentlich Kabel abgerissen und wieder neu abisoliert+angeschraubt.

    - Massekontakte zwischen Vape und Motor


    An diesen Kontakten war ich noch nicht dran:

    - Inneres von Blinkern

    - Hupe

    - Parklicht


    Ich nehme mir jetzt nochmal die Stecker der Vape vor, auch irgendwie sauberkratzen.

    Vielleicht auch nochmal das Zündmodul tauschen.

  • Ein Fehler im Zündschloss kannst du heraus finden in dem du alles abklemmst und die Kabelschuhe für Licht und Bremslicht direkt zusammen steckst. Das Zündschloss ist ja auch nur ein Schalter. Hat dein Mopped immer noch Leistungsverlust liegt es nicht am Zündschloss.

    Als Tipp vielleicht noch, schraub mal die Kerze raus und tritt ordentlich auf den Kickstarter. Einmal bei Zündung Stellung 1 ohne Licht und einmal Stellung 2 mit Licht. Beobachte dabei ob der Zündfunken bei Stellung 2 schwächer wird. Ggf. wenn du die Möglichkeit hast auch mal die Spannung am Scheinwerfer messen. Sollten ab 4000 U/min über 12V anliegen und bei max. Drehzahl 14,4V. Werden die Werte nicht erreicht deutet das wieder auf ein Masse Problem hin oder Übergangs Widerstände hin. In dem Zuge auch mal die Ohm Werte der Masse Verbindungen messen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!