ANZEIGE

Neuaufbau S50 B1: die Sündenkartei

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Neuaufbau S50 B1: die Sündenkartei

      Hallo Simsonfreunde,

      ich möchte mich und meine S51 B Baujahr 1978 hier vorstellen. Die Simme hab ich 2001 von einem Bekannten für 250 Euro gekauft. Das gute Stück Stand vermutlich ein Jahrzehnt in einer Scheune rum und so hab ich das arme Ding nach meine (damaligen) Vorstellungen hergerichtet. Und leider habe ich in meinen jugenlichem Leichtsinn und voller Ahnungslosigkeit viele Fehler gemacht. Hier eine Liste der Jugendsünde:

      - Orginalschutzbleche (Strebeschutzblech vorne) gekürzt. :dash:
      - Orginallack des Rahmens mit Schwarz metallic überlackiert.
      - Orginallack Tank und Seitendeckel mit Effektlack überlackert.
      - Orginaltankdeckel gegen Chrom Deckel getauscht.
      - Orginal Fussrastenträger gegen einen Klappträger getauscht.
      - Orginalauspuff weggeschmissen und ein Resonanzauspuff angebaut.
      - Orginal Herzkasten lackiert
      - Orginal Sitzbank (die flache, glatte) weggeschmissen.
      - Orginal Dämpfer hinten weggeschmissen.
      - Orginale Blinker abgebaut und weggeschmissen.
      - Orginalen Lenker gekürzt.

      Am Ende Stand dann eine typische Bastelbude da. Wenigstens hab ich den Motor orginal gelassen. Bin dann mit dem Ding bis 2004 gefahren und seit dem Stand sie wieder in der Scheune. Ich lese im Simsonforum schon einige Zeit mit und die Beiträge und Projekte hier haben mich ermutigt das Simson nach so vielen Jahren zu restaurieren und nicht verrotten zu lassen. Erstmal wurde das Teil grob gereinigt...





      ...dabei wuchs die Erkenntnis, das das Pojekt wohl mehrere Monate und ein paar Euronen in Anspruch nehmen wird.

      Ziele des Projektes sind:
      - Die verbliebenen Orginalteile weiter verwenden. Ich möchte wirklich nur Teile tauschen die garnicht mehr gehen.
      - Rahmen soll in Ral 9005 pulverbeschichtet werden, ich glaube das hieß damals Verkehrsschwarz.
      - Seitendeckel und Tank sollen Billardgrün werden. Ich weis, die Farbe wurde 1978 noch nicht benutzt. Ich find die aber toll.
      - Kein Leistungstuning!!!
      - Blinker wieder ran und 12V Vape.

      Von dem Beitrag erhoffe ich mir viel Feedback und Tips von den Usern des Forums. Ich werde über den Fortschritt des Projektes regelmäßig berichten.

      mfg
      Bilder
      • ms00001.jpg

        73,56 kB, 718×560, 216 mal angesehen
      • ms00002.jpg

        27,31 kB, 469×560, 220 mal angesehen
      So hab die Simme jetzt komplett zerlegt, alle Teile Verpackt und beschrifften. Den Rahmen habe ich entfettet und zum Sandstrahlen und Pulvern gebracht. Soll woll in zwei wochen fertig sein. Farbe wird RAL 9005 mit 60% glanz. Ich bin gespannt hoffentlich wird es nicht zu glänzend.

      Weiterhin hab ich den orginalen Radnabendeckel (heißt das so?) und die Steckachse vorn aufgearbeitet.

      1. Entfetten.
      2. mit 400 Schleifpapier angeschliffen.
      3. Bierpause.
      4. mit 800 weitergeschliffen.
      5. Zigartetten- und Bierpause.
      6. Poliert mit grober Paste.
      7. Poliert mit Metalpolisch.



      Links das ist die aufgearbeitete Orginalachse, rechts daneben liegt eine Nachbauachse. Das Bremsschild hab ich mal mit auf das Foto gepack zum Vergleich.

      Gruß
      Bilder
      • ms00003.jpg

        35,53 kB, 537×560, 206 mal angesehen
      1978 gab es noch keine s51.
      Möglich wäre eine s50B.

      Wenn du clever bist, nimm dir mal nen lappen mit aceton und wische über die Seitendeckel drüber.
      Mit bisschen glück geht der komische Lack ab und es kommt wieder der Saftgrüne Lack hervor.
      Laisdung (Sprich Lais-dung)
      = Die vollkommen übertriebene Angabe von Motorleistung auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken
      Wird berechnet mit :
      P=Kanäle*Lautstärke²+Hauptdüsengröße


      Mr_T.mo hat recht, Ich hab noch mal in die Datenbestätigung des KBA geschaut. Es ist ein S50 B 1. Da kommen mir gleich zwei Fragen:
      Wie kommt da der M 541 rein und darf ich den dann überhaupt in dem S50 fahren?
      Hatte das S50 B 1 nicht einen Büffeltank? Das würde ja auch bedeuten, dass ich einen Büffeltank bräuchte wenn ich einen Orginaltank drauf haben möchte... .

      Das ist schon die originale Tankform für eine 78er S50. Ab 1978 war die Umstellung von Hochtank auf kantigen Bananentank. Den M541 kannst du in einer S50 fahren, das ist eher so eine Grauzone. Offiziell muss man das eintragen, praktisch kümmert es keinen. Gleiches gilt z.B. beim Bing-Vergaser.

      Wieso hattest du 2001 schon Euro? :biglaugh:

      MfG
      Christian
      "Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
      (A. Einstein)

    ANZEIGE