S51 läuft nur mit Choke/ Schwankende Drehzahl

    • S51 läuft nur mit Choke/ Schwankende Drehzahl

      Hallo,

      habe ein akutes Problem und komme mir langsam doof vor.
      Moped ist eine S51 mit original Zylinder, Vape Zündung und BVF 16N1-11 in der originalen Bedüsung.
      Das Moped lief nach einer Vergaserreinigung und einem neuen Schwimmernadelventil sehr gut.
      Dann gab es Probleme beim Starten. Ich musste Vollgas geben und dann drehte sie kurz hoch und tourte wieder ab und wieder hoch und so weiter. Nach kurzer Zeit lief sie dann normal.
      Nun ist das Dauerzustand. Ich vermute ein Problem mit dem Hauptvergaser, weiß aber nicht so richtig was.
      Schwimmerstand ist eingestellt und Sprit scheint genug zu kommen, denn wenn ich den Choke ziehe und leicht Gas gebe läuft Sie ganz gut.
      Nach der Vergaserreinigung hatte ich Probleme mit den Korrekturbohrungen in der Nadeldüse, aber die sind jetzt frei.
      Heute habe ich den Vergaser nocheinmal auseinander gehabt und festgestellt, dass die Hauptdüse locker war und sich der Splint vom Schwimmer gelöst hat.
      Die Behebung dieser Mängel brachte aber keine Besserung.

      Hat jemand eine Idee, was das sein kann? Bin mit meinem Latein am Ende.

      Viele Grüße aus Leipzig,
      Christian
      :panic:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von illeminator ()

    • Hallo,

      Kannst du denn ausschließen, dass sie Nebenluft zieht? Bei mir hat sie zum Beispiel am Kurbelwellensimmering hinter der Zündung Nebenluft gezogen, und lief dann mit gezogenem Choke 2 km/h schneller. Könnte also auch bei dir ein Nebenluftproblem sein...

      Dann könntest du noch überprüfen ob der Benzinhahn genug Sprit durchlässt (meines Wissens sollten dass 200 ml oder mehr pro Minute sein).

      Oder ist der Auspuff vielleicht dicht? Also dass er sich irgendwo mit Ölkohle zugesetzt hat.

      Vielleicht hilft dir ja einer der Tipps weiter ;).

      Viele Grüße aus dem Umland von München,

      Micha
      Walk where the devil dances!
    • LONGER schrieb:

      Im Stang ging meine S51 mit 16N1-11 auch immer wieder aus.

      Das Problem war eine verdreckte Standgasdüse.
      Das Problem bezieht sich ja nicht nur auf Standgas. Wenn ich zum fahren komme, dann nur auf Vollgas. Meistens zieht sie garnicht und quält sich so mit 10 km/h und dann klingt sie kurz normal und schießt los, was meistens nur kurz hält.
      :panic:
    • du hast geschrieben das die Korrekturbohrungen zu waren, hast du diese beim säubern eventuell etwas geweitet und deren Durchmesser stimmt nun nicht mehr?
      Hast du einen zweiten Vergaser zum prüfen zur Verfügung? Vergaserflansch ist gerade? Der ist eigentlich in 95% der Fälle krumm...
    • Also Vergaserflansch wurde schon geplant mit einer glasklare und Schleifpapier. Korrekturluftbojrungen sollten passen, da sie nach der Reinigung ja schon ca. 30 Kilometer gut lief. Einen anderen vergasen habe ich gerade nicht da. Möglich ist das aber schon. Mal schauen wie ich das mache.
      :panic:
    • Neu

      Mittlerweile würde ich den Vergaser als Problem ausschließen. Ich habe den 3 mal ausgebaut und alles sauber gemacht und eingestellt. Starterdüse, Nadelstock, Hauptdüse, Korrekturluftbohrung, Teillastnadel, Schwimmerstand, Schwimmernadelventil. Alles kontrolliert und gereinigt und so weiter.
      Ich tendiere aktuell zu einem Nebenuftproblem.
      Kann das auch zu dem hoch und runter touren bei Vollgas? Kerze ist dunkel und der Zylinderkopf innen mit Eingen Ablagerungen nach gerade mal 30 km.
      :panic:
    • Neu

      bei nebenluft würde sie zu mager laufen, dann wäre die Kerze selten schwarz, und Ablagerungen hättest du aufgrund der heiseren Verbrennung auch weniger.

      Klingt also wieder nach Vergaser, entweder schwimmer verstellt, düsen in falscher Größe (eventuell durch säubern das Loch geweitet) usw...
    • Neu

      Wäre es möglich, das sie Öl zieht über die Kupplungsseite und wenn ja wie würde sich das äußern?
      Der Vergaser ist zwar ziemlich neu, aber möglich ist das natürlich.
      Als nächstes werde ich also ein Vergaseregenerierungset bestellen und eine neue Dichtung/ Isolierung für den Flansch. Meine aktuelle ist nur so ein rotes Ding und das ist auch schon ein bisschen breit gedrückt. Vielleicht war’s das schon. Ich werde berichten.

      viele Grüße,
      Christian
      :panic:
    • Neu

      Halt mal den Riechkolben ans Getriebeöl.
      Wenns nach Sprit riecht ist der Wedi undicht.

      Frischhaltefolie über die Einfülloffnung spannen und Motor laufen lassen wäre auch ne Möglichkeit, aber dafür müsste sie erstmal halbwegs stabil laufen. Dann könntest du die Druckschwankungen an der Folie erkennen.

      Hast du bisher nur den roten Isolierflansch montiert?
      Da gehören bitte noch 2 Flanschdichtungen ran, kann sonst Nebenluftprobleme geben.
      Raider heißt jetzt Twix... sonst ändert sich nix
    • Neu

      Sternburg-Export schrieb:

      Halt mal den Riechkolben ans Getriebeöl.
      Wenns nach Sprit riecht ist der Wedi undicht.

      Frischhaltefolie über die Einfülloffnung spannen und Motor laufen lassen wäre auch ne Möglichkeit, aber dafür müsste sie erstmal halbwegs stabil laufen. Dann könntest du die Druckschwankungen an der Folie erkennen.

      Hast du bisher nur den roten Isolierflansch montiert?
      Da gehören bitte noch 2 Flanschdichtungen ran, kann sonst Nebenluftprobleme geben.
      S51,nicht 1er Schwalbe,Star und co. da kommt nur eine dicke Dichtung ran
    • Neu

      Erst mal danke für die rege Beteiligung. Der Vergaserflansch ist sicher Teil des Problems und wird in Angriff genommen. Außerdem wird der Vergaser neu bestückt. Hat jemand Erfahrungen mit diesen Upgrade von zt? Bringt das Vorteile? Könnte man ja machen, wenn man das eh anfasst. Undichtigkeit auf der Limaseite würde ich ausschließen. Ist furztrocken. Kupplungsseite ist schwer. Das Öl ist frisch und ein stabiles laufen gerade nicht möglich.
      Ein weiterer Verdächtiger ist das Kerzengewinde. Wenn ich an dem Polrad drehe und sich der Kolben aufwärts bewegt, höre ich ein leichtes abblasen an der Kerze. Ist das normal und wird durch Wärme dicht? Eine andere Kerze und der andere Anzugsmomente brachten keine Veränderung. Ist da vielleicht ein neuer Kopf fällig?

      Viele Grüße,
      Christian
      :panic:
    • Neu

      Kopf selbst scheint dicht zu sein. Das es an der Kerze zischt, hört man sehr deutlich. Da bin ich mir sehr sicher. Der Dichtring an der Kerze ist von unten auch komplett voll geschmoddert. Da ist bestimmt das Gewinde ausgenuddelt oder?
      Gibt es irgendwo gute Köpfe die passend gedreht sind für Übermaß? Mein ddr Zylinder is schon bei 38,75mm. Also im dritten Reparaturschliff.
      Gibt es bei den verfügbaren Vergaserflanschdichtungen Empfehlungen/ Unterschiede?
      :panic:
    • Neu

      Die Auswahl an Flanschdichtungen ist ein bisschen überfordernd. Da wären die dünneren aus Kautasit, die mir gut gefallen. Dann noch die schwarzen Plastedinger mit 2 Papierdichtungen und diese roten Dinger. Was nimmt man da am besten? Wie ist da die Erfahrungslage?
      :panic:
    • Neu

      Also ich hab jetzt seit knapp 300 km die rote Isolierdichtung plus zwei 0,5 mm Papierdichtungen.

      Bis jetzt sifft da nichts raus...

      Allerdings habe ich auch einen ganz neuen Vergaser verbaut, wo der Flansch natürlich noch dementsprechend plan ist...
      Walk where the devil dances!
    • Neu

      Grandpa schrieb:

      und wie dichtet das Stück plaste was sich isolierscheibe nennt dann ab? Plaste auf alu dichtet meistens kacke.
      Und wir reden jetzt nich von diesen Papieren Nachbau isolierscheiben bitte.
      welches Stück Plaste?


      Grandpa schrieb:

      ich persönlich verbaue immer dünne papierdichtung am Zylinder, dann isolierscheibe, und zum.vergaser hin dann eine dickere papierdichtung um einen eventuell minimal krummen flansch etwas auszugleichen.
      da die Isolierscheibe hart ist ,bekommst du mit einer dicken Dichtung mehr ausgeglichen als mit deiner Variante. Denn da sind ja nur die beiden Papierdichtungen flexibel. Und das ja nun logischerweise nur minimal

    Werbebanner AKF Werbebanner Ostmoped
    ANZEIGE