Ladespule auf der Grundplatte defekt

      Die Frage ist erst einmal nach dem KW-Spiel. - Er hat nichts durch eine neue Zündung gewonnen, wenn die KW Spiel hat und es deswegen schleift. => Das haut dann auch die neue Zündung kaputt.
      (Du kennst die Preise für (Ersatzteile für die) die Stern-Zündungen der Simme!?)

      Wenn er kein KW-Spiel hat, dann wäre natürlich es eine überlegenswerte (aber teure) Alternative.


      Aber auch ohne VAPE & Co kannst du von 6V auf 12V ohne Spulen- oder GP-Tausch umbauen... - Aber dazu muss die Zündung einwandfrei laufen!!!
      (Nicht jeder hat das Geld für eine "Stern-Zündung" bzw die ist ihm zu teuer. Manche wollen auch "original" bleiben... (wobei 12V wesentlich sicherer ist, als 6V))
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Hallöchen zusammen,

      ich habe mal alle Antworten kurz überflogen, natürlich auch die Frage. Ich selbst hatte das Problem das meine originale Ladespule für die E-Zündung ihren Geist aufgegeben hat.(Was aber nicht von Anfang an klar war.)

      Messe mal bitte die Spannung zwischen Klemme 14 (rot am Steuerteil) und Masse. Wenn es geht treibe das Polrad mit einer Bohrmaschine bei ca. 2000 U/min an. Da mit dir die Bohrmaschine nicht um die Ohren fliegt falls das Moped sich denkt doch zünden zu wollen, nimm bitte vorher die Zündkerze heraus.
      Die Spannung an Klemme 14 gegen Masse sollte ungefähr 200-300V Wechselspannung betragen (Pass bitte auf, tut verdammt weh). Bekommst du ein Ergebnis von mehr als 800V heraus liegt es an der Spule.

      Bei mir war genau dies der Fall. Ich hatte ebenfalls die Nachbau-Spule für 13€ bei AKF bestellt. Diese lieferte mehr als 800V und das machen die Bauteile im Steuerteil nicht mit. So ist dort im Steuerteil irgendetwas übergesprungen und es kahm kein Funke an der Kerze an.
      Lösen kann du diese Problem nur, in dem du eine Originale Spule auftreibst oder eine kaufst die in Deutschland hergestellt ist.

      PS.: Aus irgendeinem Grund konnte ich ca. insgesamt 100km fahren mit der Nachbauspule für 13€?! Manche Dinge muss man nicht verstehen:D

      mfg Dominic

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „crazyEMOD“ ()

      simsonforum.de/wbb/index.php/A…fc3312f3f54d4d5e5cb191400Nun ja, AKF bietet noch 2 weitere Z-Ladespulen an (also insgesamt 3) - eine weitere für ungefähr 13-14 Euro (Hersteller FEZ) und eine für ca 53 Euro (Hersteller ZWOTEC).
      Die von den TE verlinkte Spule ist von PLITZ

      Sollten die Spulen eine zu hohe Spannung bringen (aber andere Fehler ausgeschlossen sind), so könnte man ggf die Z-Ladespannung möglicherweise begrenzen, so dass maximal 200-350V (durch die verwendeten Bauteile) geliefert werden.
      ggf durch "Abkupfern" aus anderen CDI-Schaltungen (z.B. bei motelek.net)

      Hier mal der Ausschnitt einer Z-Ladespannungsbegrenzung von www.motelek.net aus dem Bosch MHKZ Schaltgerät Nr 1 217 280 035:

      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DUO78“ ()