Fanartikel Simson Ersatzteile von ETHS

Posts by mutschy

    Dir auch ein freundliches "Hallo!" entgegengeschmettert. Die Kabel sollten, wenn sie neu werden sollen, 1.5mm² haben. Da sind genug Reserven bei. 1.0 mag schleichen, hätte ich aber leichte Bauchschmerzen.


    Gruss


    Mutschy

    3,xV sind eindeutig zu wenig. Wasn da fürn Stromspender hinne? Säure? Raus damit weil Zellenschluss, Gel-Akku (6V/4,5Ah) rein, fertig. Da reichen die ganz einfachen mit Flachsteckverbindungen. Aber Obacht, die haben 4.8mm, keine 6.3 wie alle anderen Verbindungen am Moped.


    Gruss


    Mutschy

    Du weißt schon, dass du da quasi mit Holzreifen unterwegs bist? Hab ich auch mal gemacht. War ne scheiß Idee. Bisschen Feuchtigkeit (nichma richtiger Regen, nur feucht) auffer Straße, und die Bärbel is nur so rumgerutscht. Nie wieder.


    Gruss


    Mutschy

    Was soll das ausmachen? Selbst wenn du 3.5 statt 3 l auf 100 km brauchst, is das in meinen Augen irrelevant. Da gibt's andere Baustellen, die weitaus mehr ausmachen. Vergaser, Zündung, Auspuff, Zustand des Motors, ganz zu schweigen vom Fahrstil.


    Gruss


    Mutschy

    Moritz. : Is vollkommen irrelevant. Da sich die Laufbahn an den Kolben und seine Ringe anpasst (und andersrum), muss nun einmal alles neu werden. Alles gesundbeten hilft nüscht. Bei 18 tkm passt sich nix mehr an. Das sind im Original keine beschichteten Buchsen (da wäre ein Kolbentausch möglich), sondern blanker Grauguss.

    Ich habs Mitte der 1990er gelernt, dass das so is. War echt schade um die Laufgarnitur vom Trabant 🙈


    Gruss


    Mutschy

    Ähemm... Nur Kolben getauscht? Oder auch den Zylinder? Falls nur Kolben, wars das. Einmal Garnitur (Kolben und Zylinder) neu, bitte. Anlaufscheiben bei der Demontage mit entfernt und bei der Montage wieder verwendet? Oder is da evtl eine in die Kurbelkammer gefallen? Alte Kolbenbolzen-Clips entsorgt und neue genommen?


    Gruss


    Mutschy

    swge is geschaltetes Plus, das gehört nämlich eigentlich zur Hupe. Selbes Prinzip: Dauerplus, im Bedarfsfall wird Masse zugegeben - Funktion hergestellt. Genau so funktioniert die Leerlaufkontrolle. Die Birne im Tacho wird dauerhaft bestromt, im Leerlauf kommt Masse über den Kontakt - Birne leuchtet. Der Leerlaufkontakt is übrigens swrt, dh geschaltete Masse. Beim Bremslicht nich anders. Da führt auch das swrt Kabel vom Bremsschild zur Bremslichtbirne, die bei Motorlauf dauerhaft bestromt wird.


    Gruss


    Mutschy

    Die Polräder sind anders magnetisiert. Der Funke mag an der Luft da sein, bei 8...9 bar (unter Kompression) sieht es ganz anders aus. Wie lang kannst du den Funken ziehen (Abstand Kerzenkabel - Zylinder)? An der Luft sollten es mindestens 6mm sein. Mehr is immer gut. Die Spule vom SR2 wird einfach nich genug "Bums" haben, um unter Kompression mit dem Polrad der KR 51 einen genügend starken Funken zu erzeugen. Das Polrad vom SR2 wird aber auch nich auf seine Welle passen. Ergo: Star-Spule drin lassen, und gut.


    Gruss


    Mutschy

    Was sagt Kamerad Kondensator dazu? Das klingt mir doch sehr nach ihm. Is derbes Funkenfeuer zu sehen, oder funkt es nur ab und an am Unterbrecher?


    Teste mal Folgendes:

    Limadeckel ab lassen, Motor starten, und mit Heißluftpistole gezielt den Kondensator erwärmen. Aber mit Gefühl. Das Ding soll nich gegrillt werden, sondern nur gut erwärmt. Gibt's da keine Probleme (was ich mir nich vorstellen kann), kanns auch der WeDi, oder die Zündspule sein. Also die unterm Tank. Aber mein Favorit is erstma der Kondensator.


    Gruss


    Mutschy

    Lory

    Jepp. Und das absolut problemlos im Alltag 8)


    Gut, ein Navi brauch ich kaum bis gar nich, wenn ich mitm Moped unterwegs bin. Entweder kenn ich die Strecke, oder ich habs vorher ganz klassisch mitm Atlas bzw halbklassisch per Maps geplant und mir Streckenpunkte mitm Edding auf nem A4-Blatt notiert. Quasi ein analoges Navi. Ich bin mir auch nich zu fein, mal anzuhalten und nachm Weg zu fragen. Aufzeichnung der Strecken erfolgt mittels GeoTracker. Für Androiden kostenlos, werbefrei, und mit einigen interessanten Statistiken. Aber für mich isses eher ne Spielerei :D Nach längeren Ausflügen hab ich immernoch weit über 80% Akku. "Längere Ausflüge ohne Sinn" hab ich aufgrund Familie & Co eigentlich nur am Vatertag, wo ich mich den einzigen Tag im Jahr mehr oder weniger komplett aus der Familie ausklinke und mit nem Sandkastenfreund (unsere Mütter waren schon befreundet) 250...300km auf der MZ abreiße und wir die Schönheit unserer Heimat (vom Eichsfeld bis Südthüringen) genießen. Er mit ES 250/2 als Solo oder Gespann, ich mit Bärbel. Is teilweise anstrengend, aber bisher (die letzten ~14 Jahre) stets unfallfrei und einfach nur schön.


    Gruss


    Mutschy