Simson schaltet nicht mehr in die höheren Gänge.

  • Mahlzeit,

    Habe ein Problem mit meiner Simson S51.

    Ich bin bis zuletzt einwandfrei mit dem Schätzchen gefahren, aber nun, nachdem sie über eine Nacht stand, funktioniert das Schalten nicht mehr. Also hab ich das Getriebeöl abgelassen, den Seitendeckel abgeschraubt und mal nachgeschaut. Sieht nichts kaputt aus, aber vorne wo der Kickstarter und der Ganghebel befestigt ist, hat ein Spiel von ca. 1-2 cm. Musste mir vor ungefähr einem halben Jahr einen neuen Motorblock zulegen. (Von AKF) .


    Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.


    Mit freundlichen Grüßen

    Patte :)

  • Was hat da ein Spiel von 1-2 cm?! 😨

    Mach mal ein Bild oder Video davon.


    Besteht die Möglichkeit, dass sich jemand dran zu schaffen gemacht hat? Kontermutter unterm Vergaser is noch da?


    Gruss


    Mutschy

  • Ich Gedenke das das von der Kickstarterwelle die Dichtung ist, sie sitzt ja drauf oder? Auf jeden Fall lässt sie sich nach Vorne und hinten drücken, ohne Kraft. Habe es auch mal reingedrückt, da hat es dann funktioniert, wollte es nochmal probieren, als der Motor angetreten war, zack ging es wieder nicht.

  • Ich sehs nicht genau, aber kommt nicht hinter die Feder auf der Welle noch ein Blech? Das würde auch das Spiel erkären.


    Für meine Begriffe sieht das schon seltsam aus weil von der Hohlwelle bis zur Kickstarterverzahnung noch einiges an Luft ist. Normal hat man doch eher Mühe Schalthebel und Kickstarter zusammen zu verbauen und die Kickstarterwelle könnte eher 3-4mm länger sein...



    Auf der Explosionszeichnung sieht man das Blech hinter der Feder, aber wie gesagt ich bin mir nicht sicher.



    http://www.mopedfreunde-oldenb…ets/images/Explo_M501.jpg

  • Mir scheint das die Schaltwalze viel Spiel hat, kann das aber nicht richtig sehen weil du mit der Kamera so rumwackelst .

    Das spiel von der Hohlwelle ist mehr oder weniger normal, hast ja keine Anschlag wenn der Kupplungsdeckel ab ist aber die Schalklaue hat da an der Hohlwelle viel spiel, oder ? Sonst würde sich ja die Hohlwelle nicht ganz so viel spiel haben.

    Wie sieht der Kupplungsdeckel von Inne aus ?


    Abgesehen davon, das Motorlager, Schwinge ist falsch zusammen gebaut.

    Diese Anlaufscheibe https://www.zweiradteile-shop.…imson-s50-s51-s53-s70-s83

    gehört da nicht hin zwischen Schwinge und Motorlager.

    Die kommt zwischen Rahmen und Motorlager, siehe hier https://www.zweiradteile-shop.…srastentraeger-motorlager Nimmer 22

  • Die Hohlwelle / Schaltklinke brauchst du nur wieder ran drücken. Von weiten sieht es so aus, als ob der Sicherungsring von der Schaltwalze sich aufgebogen hat bzw. abgesprungen ist.

  • -Simme- , wo sitzt der Sicherungsring genau?

    ckich , ich schicke morgen ein Bild von der Innenseite des Deckels.

    Starheizer, sorry, dass ich da so gewackelt habe.

    Als wir den Motor zusammengebaut haben, haben wir eigentlich nichts vergessen. Mal sehen, ich schaue morgen wieder rein.

  • Vorn an der Schaltwalze, auf dem Schaltwalzenbolzen. Ist ewas verdeckt vom Primärzahnrad / Kupplungskorb. Bei AKF haben die schöne Explosionszeichnungen auch vom Simson Motor. Da kann man genau sehen, wo was hin kommt. Bei YT gibt es auch zig Videos. Video Simson Motor zusammen bauen.

  • Ich denke auch, der Sicherungsring der Schaltwalze ist nicht mehr in der Nut.

    Der Sicherungsring hat eine scharfe und eine abgerundete Seite.

    Die Scharfkantige muss nach außen zeigen.

    So wie die Löcher für die Sprengringzange aussehen, sollte der vielleicht erneuert werden.

    Wer keine Ahnung hat, der sollte wenigstens Verwirrung stiften. :thumbsup::lol::furious:
    Fuhrpark: am 24.08.21 geklaut

  • Mutschy, tacharo und alfstingray, also hole ich mir einen neuen Sprengring. Muss ich beim Einbau irgendetwas wichtiges beachten? Tut mir leid für die Fragen, muss mich da erst noch komplett reinfuchsen. Achso und Mutschy, die Mutter ist dran und ist fest. Habe es heute leider nicht mehr geschafft ein Bild zu machen. Ich probiere es so schnell wie möglich zu Organisieren.


    Danke und Gruß


    Patte :)


    Achso und tacharo, als ich mit meinem Kollegen das Getriebe in den neuen Motorblock eingebaut habe, haben wir die Schaltung eingestellt. Es lief bis da hin auch tadellos. Kann es sein, dass sich da was verstellen kann?

    Edited once, last by Zweitaktfahrer: Ein Beitrag von Zweitaktfahrer mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Von alleine verstellt sich da nichts. Aber durch Verschleiß/Defekte kann es schonmal sein,daß man nachregulieren muß.

    Hier würde ich aber auch auf den Sicherungsring tippen,wenn die Bilder nicht trügen. Habt ihr den Alten wiederverwendet oder einen neuen genommen?

    Beachten sollte mach das achsiale Spiel der Walze

  • Tacharo, ich denke nicht, dass da auf Teufel, komm raus gespart wurde. Eher tippe ich auf Unwissenheit. Dass der Ring einer doch nicht unerheblichen Last ausgesetzt ist, war mir auch nicht immer klar. Das kam erst mit der Zeit. Und dass es unterschiedlich dicke Anlaufscheiben an dieser Stelle gibt, wusste ich zB bis (vor)letztes Jahr auch nicht... Hatte wohl immer Glück :D


    Gruss


    Mutschy

  • Grüße zusammen,

    Ja, in dem Thema Motor muss ich wie schon geschrieben erst richtig rein kommen.

    Muss ich den Kupplungskorb raus nehmen, um den Sicherungsring einzusetzen? Oder passt das auch ohne den Kupplungskorb ab zu machen? Und welchen Sicherungsring hole ich am besten dafür?


    MFG

  • Mit ein bisschen Geschick geht es auch ohne Ausbau des Kupplungskorbs.


    Der Sicherungsring ist 12x1,0.

    Erhältlich in allen gängigen Online-Shops

    Wer keine Ahnung hat, der sollte wenigstens Verwirrung stiften. :thumbsup::lol::furious:
    Fuhrpark: am 24.08.21 geklaut

  • Rastet der dann wieder in der Nut ein? Und könnte dann wieder die Kupplung funktionieren?


    -ckich- hier ist das Bild vom Kupplungsdeckel

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!