Klackern am Ritzel

  • Hallo liebes Forum,

    Ich habe nun mal ein Video gefunden welches meine aktuelle Problematik auch akustisch verdeutlicht(

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.
    ). In den Kommentaren sagt der eine die Kette sei zu straff(kann bei mir nicht sein, sie hat 2.5cm Spiel) der eine redet was vom Mitnehmer des Kickstarters und wieder ein anderer sagt, dass das Ritzel auf der Welle zu schwach sitzt oder im inneren Ring (auf der Welle) abgenutzt ist. Da ich mir unsicher bin was der Grund für das Klackern ist, wollte ich euch Fragen weil ihr auf jeden fall mehr Ahnung habt von der Materie als ich.

    Danke im vor raus für eure Nachrichten :rotate:

  • Ich hatte ein Knacken, als der Mitnehmer hinten nicht gerade in der Spur war. Klang bei mir aber irgendwie anders. Das Geradestellen des Hinterrades mit Hilfe der Kettenspanner hat bei mir das Problem behoben.

  • Hast du eine offene Kette? Sprich ohne kettenkasten und Schläuche?




    Mfg ronny

  • 🔍sehe ich da schon Haizähne

    Soll heißen, einmal neue Kette, Ritzel und Mitnehmer mit Lager.

    Könnten vom Klang her auch lose Rollen der Kette sein.

    haubdsache sreschned nisch... ;(
    "Sei kritisch, fahr britisch."

  • Ich hatte ein Knacken, als der Mitnehmer hinten nicht gerade in der Spur war. Klang bei mir aber irgendwie anders. Das Geradestellen des Hinterrades mit Hilfe der Kettenspanner hat bei mir das Problem behoben.

    Die Spur hatte ich um zuge des einstellens der Kette gleich mit eingestellt, also das kanns nicht sein.


    Hast du eine offene Kette? Sprich ohne kettenkasten und Schläuche?




    Mfg ronny

    Ne ich fahre mit geschlossener Kette.


    Ich schmeiß mal den Hinterradantrieb oder das dortige Lager in den Raum

    Hatte ich mir auch schon gedacht aber da wundert es mich irgendwie, dass das Geräusch wirklich exakt aus dem ritzel kommt. Hatte auch den Limadeckel ab und das Geräusch kommt halt definitiv nicht aus dem Antrieb hinten, deswegen war ich aufgeschmissen und wollte euch fragen.

    Edited 2 times, last by Justus51: Ein Beitrag von Justus51 mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Ist das dein Ritzel? Weils hier alle halbe Umdrehung vom Ritzel knackt. Wie alt ist die Kette denn? Bei ner entsprechend alten und gelängten Kette kanns schon zu Diskrepanzen zwischen Teilung der Zähne und der Rollen kommen. Auch möglich, dass du ein, zwei steife Glieder hast, die den Radau verursachen. Ruckt es denn beim Fahren?

    Die Kettenspanner sind übrigens nur ein Hilfsmittel, nichts weiter. Im Betrieb Spannen tust du damit nichts. Halten tut es allein durch die Flächenpressung am Bund der Achse bzw der Mutter.

    2.5cm Durchhang erscheinen mir übrigens auch recht wenig. Ich hab die Kette immer aufgelegt, alles komplett entspannt, das Rad gerade nach hinten gezogen, alles befestigt und fertig. Gemessen hab ich nichts, nur wenns beim harten Beschleunigen geknackt hat (weil die Kette überspringt), hab ich rechts und links jeweils ne halbe bis ganze Umdrehung am Spanner nachgezogen. Dann war Ruhe. Durch die Kapselung des Antriebs und Führung der Schläuche kann eigentlich nichts passieren.


    Gruss


    Mutschy

  • Ich habe nun mal ein Video gefunden welches meine aktuelle Problematik auch akustisch verdeutlicht

    ist wohl eher nich seine Kette, noch dazu schreibt er das er mit kettenschitz fährt, davon is im Video auch nix zu sehen...


    Am sinnvollsten ist es wohl, einfach mal ein Video vom eigenen Fahrzeug zu machen, aber es ist ja viel einfacher bei YouTube nach was passendem zu suchen.

  • Neuen Kettensatz rauf, am besten gleich auf 420 umstellen.

    zu einem Kettensatz gehört: Ritzel vorn, Ritzel (Mitnehmer) hinten, Kette und Montagematerial.

    Mach den Kettenschutz wieder dran, die Simson Ketten sind mangels abdichtung nicht für den offenen Betrieb geeignet.

  • ist wohl eher nich seine Kette, noch dazu schreibt er das er mit kettenschitz fährt, davon is im Video auch nix zu sehen...


    Am sinnvollsten ist es wohl, einfach mal ein Video vom eigenen Fahrzeug zu machen, aber es ist ja viel einfacher bei YouTube nach was passendem zu suchen.

    ja das würde ich auch machen, jedoch bin ich aktuell wenig zu Hause weswegen, dass gerade schlecht passt.


    Das Video zeigt etwas anderes

    bei mir ist alles drauf also mein kettensystem ist geschlossen.

    Edited once, last by Justus51: Ein Beitrag von Justus51 mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Nein das ist nicht mein Ritzel, habe das nur heute Morgen bei Youtube gefunden und hatte das als Veranschaulichung. Meine kette/Ritzel macht aber exakt dieses Geräusch bei einer knappen 3/4 Umdrehung aber nur wenn ich in Laufrichtung drehe, andersherum ist alles ruhig. Die Kette ist ca 3600km gelaufen und sieht eigentlich echt gut aus. Das Kettensystem ist geschlossen, also mit Schläuchen, Kettenkasten und dem Limadeckel natürlich. Hoffentlich könnt ihr damit mehr anfangen.Grüße, Justus

  • Haste denn das Ritzel mal abgenommen und nachgesehen ob das Lager da drunter evtl nen Defekt aufweist? Mach aber vorsichtig, hinter der Dichtkappe lauern noch Ausgleichsscheiben fürs Lager. Also erstmal Ritzel runter und gucken, ob da was zu sehen bzw zu hören ist. Oder erstmal Kette aufmachen und am noch verbauten Ritzel rütteln und drehen.


    Gruss


    Mutschy

  • Haste denn das Ritzel mal abgenommen und nachgesehen ob das Lager da drunter evtl nen Defekt aufweist? Mach aber vorsichtig, hinter der Dichtkappe lauern noch Ausgleichsscheiben fürs Lager. Also erstmal Ritzel runter und gucken, ob da was zu sehen bzw zu hören ist. Oder erstmal Kette aufmachen und am noch verbauten Ritzel rütteln und drehen.


    Gruss


    Mutschy

    Ritzel sitzt fest in das Lager sieht gut aus. Hier nochmal ein Video. Nur ohne Kette habe ich es noch nicht probiert. Das kettenschloss liegt wahrscheinlich auf der anderen Seite oder habe ich es übersehen?

  • So frequent würde ich sagen das sich da ein Lager verabschiedet hat oder die Kette einen weghat, was genau kannst nur du vor Ort prüfen.



    Mfg ronny

  • Original lagen die Schlösser vom Werk aus innen. Möglich, dass das jemand genau so gemacht hat. Ob die Laus nu innen oder außen sitzt, is wurscht, nur richtigrum muss sie sitzen. Geschlossene Seite in Laufrichtung, so dass die Laus nicht beim Fahren abgestreift werden kann.


    Im Video is gut zu erkennen, dass es jedes mal knackt, wenn die geschlossene Seite der Spange vom Tachoritzel auf 4 Uhr steht. Für mich deutet das auf nen Lagerschaden oder ein Problem am Ritzel selber hin.


    Gruss


    Mutschy

  • Die Simson hat 3800 Km gelaufen also es ist wahrscheinlich die originale Kette. Kann man das Lager dort wechseln ohne den Motor spalten zu müssen?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!