ADVERTISEMENT

Simson Krümmer Öl dran

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Aus meiner Sicht ist da eigentlich kein Problem, abgesehen vom Mischungsverhältnis Öl zu Sprit.
      Du fährst einen Zweitakter, dem zur Schmierung des Kolbens im Zylinder Öl in das Benzin gemischt wird, welches nicht vollständig mit verbrannt wird und über den Auslasskanal durch den Krümmer in Richtung Endtopfausgang gelangen soll.
      Dieses Öl verkokt dann allmählich im Endtopf und dieser könnte zuweilen ausgebrannt werden. Ebenso der Krümmer.
      Sofern Du Dein Mischungsverhältnis von 1:50 auf 1:70 bei einem eingefahrenen Motor reduzierst, könnten sich die Auswirkungen logischer Weise verringern. Es soll auch Leute geben, die dauerhaft 1:100 mischen und keine Probleme haben.
      Je mehr Öl im Sprit, desto mehr Tropfen bilden sich.
      Razupaltuff!

      Post was edited 1 time, last by “Der Dings” ().

      Ich habe noch nie etwas davon gehört das man den Krümmer auch reinigen soll. Eher im Gegenteil.


      Ahoi!



      Da kann ich wieder eine Story von meinem Schwiegervater auspacken. S53 Bj 1996, täglicher Arbeitsweg 6km, 300Tage im Jahr wird das Moped gefahren.
      Er meinte irgendwann das es keine Leistung mehr hat (hat ein S53 ja sowieso nicht ;-)) Ich hab also gesagt, der Auspuff müsste mal ausgebrannt werden.
      Da war aber allenernstes im Krümmer nur noch ein ca. 10mm großer Kanal der noch frei war. Also an der kompletten Wand ca. 5mm Ölkohle.
      Das war also mehr das Problem als der Auspuff.
      Buchholz 69ers
      Ob man das nun soll, kann ich auch nicht sagen.
      Ich hab das im Leben vielleicht bei zwei Krümmern praktiziert, deren Innendurchmesser durch die Ölkohle recht arg reduziert waren (wie Rocker auch schon ausführte) und geschadet hatte es meiner Ansicht nach nicht.
      Razupaltuff!

      Post was edited 1 time, last by “Der Dings” ().

      Habe neuen Vergase mr eingebaut und es tropft zum ersten Mal
      danach springt auch moped nicht mehr an
      muss es schieben Gang einlegen und dann geht es
      neue Zündkerze einbauen?
      Muss aber echt Zufall sein
      oder ist Vergaser falsch eingestellt wenn es nicht anspringt
      Warum hast du dir einen neuen Vergaser angebaut, wenn der alte noch lief? Dann bau doch den alten wieder dran und fahre damit ohne einen tropfenden Krümmer! Und klar ist der Vergaser falsch eingestellt, wenn das Moped nur mit anschieben angeht und mit dem alten Vergaser alles problemlos lief!
      Buchholz 69ers
      Was kann ich einstellen da damit es läuft?
      ADVERTISEMENT