SIMSON und der Motorrad-Rennsport in der DDR

    • Diese Motorräder sind Phantome und wurden so gut wie gar nicht mehr eingesetzt. Strassenrennsport wurde von den Kommunisten als etwas eher kapitalistisches, elitäres angesehen, nachdem Degner mit den Werksunterlagen von MZ zu Suzuki desertierte. Der Fokus lag für MZ und Simson auf der ISDT usw. Der M541 war von Anfang an für 50cc und 80cc Basis, es gibt davon nur Veröffentlichungen,für die ersten Baujahre, der Vortragende soll bitte in der Fragerunde mal darauf eingehen, wie der Endausbau mit außenbetätigter Kupplung kurz vor dem Ende der Zone lief, ob der siegfähig war und ob das Sechsgang schmale Räder hatte oder Breite. Im Nachbardorf von mir steht eine privat aufgebaute 80er, (Czech) die mit 28PS DDR 1ter wurde. Die eigentlich Nicht-Werks-Simson-RS51 und RS81 waren eher Notlösungen und nicht so der Bringer, auch wenn sie wunderschön sind.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lasernst ()


    Werbebanner AKF Werbebanner Ostmoped
    ANZEIGE