ANZEIGE

Ohrt's S51 B

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hallo und Servus in die Runde von mir....Stefan Otto (noch 34 J.) aus Feldkirchen b. München...Gebürtig Ecke Dresden :thumbsup: Wollte mich auf diesem Weg vorstellen und natürlich meine 2 Rädrige Liebe S51 B von meinem Opa.

      Zur Basis: S51B Bj. 88 vom Opa mit einigen Mängeln. Lief eher schlecht und anspringen war auch immer so eine Sache...KM hat er 14000 weg. Es funktionierten auch viele Sachen nicht wie Blinker und Hupe zB.
      Jetzt dachte ich mir, wenn die Simmi schon vom Opa quasi als Erbstück übernommen wurde sollte ich die schon wieder sauber aufbauen.

      Plan war Zündung neu auf Vape 12 Volt und alles an Teile erneuern das er wieder relativ wie neu da steht. Einkaufsliste geschrieben und gleich in diversen Shops alles bestellt. Das lief jetzt in meinem Urlaub (letzten 2 Wochen) und er ist jetzt wieder frisch bis auf den Motor. Motor wird im Winter ein 2. neu aufgebaut mit 60er 4-Kanal und passendem Vergaser das so 8-10 PS real anliegen sollten. Einen 60 er in günstig hatte ich schon mal vor 2-3 Jahren verbaut...jetzt kam noch ein komplett neuer Vergaser dran, aber der Karrn rennt mit Vape und neuem richtigen Vergaser nur 65. Für dies Jahr ok nächstes Jahr wären 75+ schon angemessen :dance: . Die alte Farbe das Saftgrün hab ich jetzt durch ein anderes Tankset inkl. Seitendeckel in Billardgrün getauscht. Finde die Farbe mit dem Chromzeug Mega <3 .
      Bilder
      • IMG_6335.JPG

        565,08 kB, 1.600×1.199, 24 mal angesehen
      • IMG_6605.JPG

        218,39 kB, 900×1.200, 24 mal angesehen
      • IMG_6607.JPG

        245,1 kB, 1.600×1.200, 23 mal angesehen
      • IMG_6626.JPG

        475,5 kB, 1.600×1.199, 25 mal angesehen
      • IMG_6691.JPG

        562,02 kB, 1.600×1.199, 20 mal angesehen
      • IMG_6692.JPG

        603,73 kB, 1.600×1.199, 23 mal angesehen
      • IMG_6693.JPG

        595,59 kB, 1.600×1.199, 22 mal angesehen
      • IMG_6694.JPG

        592,13 kB, 1.600×1.199, 26 mal angesehen
      ANZEIGE
      Hallo,
      Zum Thema Tuning würde ich den 4 Kanal Zylindern von der Stange aus dem Weg gehen und auf den LT S60 Reso setzen, wenn das Motorengehäuse denn nicht aufgespindelt werden soll !? Wenn du aber die 30-40 € ausgeben willst für's ausspindeln, würde ich IMMER auf Hubraum setzen, anstatt auf Drehzahlorgeln ala LT S60/4 und wie sie alle heißen. Persönlich fahre ich halt gern große Motoren, die einen Antritt wie der Ochs vorm Karren haben, da es sich schön Schaltfaul fahren lässt und immer genug Nm vorhanden sind, egal ob in meiner S51 oder im Kfz ;)
      LT S70 SPEZIAL; Ruhe in frieden :sleep:
      Problem ist nicht das ausspindeln..hatte früher schon zu 16-17 Jahre Zeit mir ein 70er am ersten Simmi verbaut und Gehäuse wurde gespindelt. Problem war für mich der Spritverbauch der extrem war. Also unter 10 auf hundert ging nicht. Eine Fahrt in die Stadt und wieder heim war der Tank immer leer. Darauf hab ich kein Bock mehr.
      Drum war mein erster Vorschlag der S60 Reso, der hat eine modernisierte 2-Kanal Spülung und eine NiCaSil Beschichtung ! Er kommt mit einer ~ 75er Hauptdüse aus im 16er BVF, lässt sich aber auch mit einem Bing-Vergaser füttern, was noch etwas sparsamer wäre, da dort die Hauptdüse bei 68-72 liegt. Der Bing ist nur auf einen intakten oder frisch regenerierten Motor angewiesen, da er, wie der 16N3-Vergaser etwas nebenluftempfindlich ist. Drum sollte die Ansaugmuffe, bei beiden Vergasern, immer mit einer Schlauchschelle gesichert werden. Wenn´s üppiger sein darf und fahren soll wie der von mir erwähnte " Ochs vorm Karren " dann würde ich den großen Bruder namens LT S90 Reso kaufen und auf das gute drum herum achten und nicht ne einfache 70er Kurbelwelle nehmen. Das kann klappen, muss aber nicht unbedingt lange gut gehen, da dieser Zylinder doch Kraft hat, durch die ~90ccm und die ebenfalls angepasste 2-Kanal Spülung...
      Du kannst dich ja hier ---> langtuning.de/Shop2/Komplettmotor-LT90-Reso ……mal belesen und dir was passendes konfigurieren oder du kaufst dir alles nach und nach zusammen und schickst es nach Absprache zu @TommyMaul und er baut dir deinen Wunschmotor zusammen.

      Edit: Schreib doch mal mit @Wolfspirit ! Er fährt diesen Motor glaube schon ne Weile und kann dir einen Erfahrungsbericht geben !
      LT S70 SPEZIAL; Ruhe in frieden :sleep:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „S70fighter“ ()

      Wenn es der 90er Reso werden sollte, versuch den alten RZT 21 Vergaser zu kaufen, nicht den CS.
      Das nervige stocken beim erneuten Angasen nach längerer Zeit unter Last ist sehr nervig.

      Finde RZT sollte die CS Version verbessern. Die Idee mit der sauberen Luft ist gut, aber so kann es doch nicht bleiben.
      Der 90er Reso hat einen annehmbaren Verbrauch, wenn man den 62 er Düsenstock fährt. Mit dem 64 er Düsenstock war der Verbrauch bei zügiger Fahrweise recht hoch.
      Der Unterschied von dem 64 er Düsenstock zum 62 er Düsenstock im Verbrauch beträgt gefühlt 1,5 - 2 Liter auf 100 km.

      Fahre den Motor nun über 500 km.
      Hört sich gesund an, zieht gut und läuft ordentlich.

      Alles über 80 km/h dauert ein wenig in der Beschleunigung, aber die 60 fährt man spielend auch im 3. Gang.
      Jedoch ist es nervig, dass der Zylinder nach wie vor untenrum bei niedriger Drehzahl stottert. Ich vermute aber, es liegt am RZT CS Vergaser.
      Werde mal Versuchen einen alten ohne das geschlossene System zu bekommen.
      Die Simme schreit, der Kolben lacht, wieder einen Roller Platt gemacht!

      TommyMaul schrieb:

      Melde mich Nacher mal vom PC mit meiner Empfehlung


      So nun mal zu meiner Empfehlung.
      Möchtest du das Moped Täglich fahren soll es unauffällig sein und der Verbrauch Seriennahe dann der LT60 damit werden deine 75-80km/h problemlos gemeistert.
      Soll es gleich mehr sein und ordentlich Vorwärts gehen ist der LT90 deine Wahl, 20mm Vergaser, AOA3 Auspuff und ein 5 Gang Getriebe dann stehen der 95-100km/h nichts mehr im Wege bei einem Atemberaubenden Drehmoment für solch einen kleinen Motor. Der LT90 ist in Verbindung mit 16er Gaser und AOA2 sehr Problematisch abzustimmen läuft dann aber auch einwandfrei.

      Solltest du deinen Motor umbauen lassen wollen kannst du dich gern mal bei mir melden dann erstelle ich dir ein Individuelles Angebot.

      :b_wink:
      Erstmal danke für die Aufnahme und die Antworten. Also ich möchte das jetzt nicht täglich fahren bzw im Sommer evtl 2-3 mal die Woche in die Arbeit (24km einfach). Also das mit dem LT60 hört sich super an. Auf das Pferd werde ich wohl setzen. Motor werde ich auch nicht selber machen weil mir da einfach die Zeit und Erfahrung fehlt. Ich brauch so schon viel Zeit für mein VR6 Turbo Projekt was jetzt endlich bald fertig ist. Dann meine Tochter.. naja da zahl ich lieber und hab es wie es sein soll von einem der Profis. Werde mich da bald mal an die Personen wenden die mir das evtl machen könnten. Gestern war ich mal wieder eine Minitour machen bei dem Sahne Wetter. Das Feeling der Simme ist einfach mega. Und gleich noch ein Kollegen getroffen und abgegrüßt ;) Was für hier Münchner Umland relativ selten fährt.

    ANZEIGE