Nie mehr ein Ölmessbecher
ADVERTISEMENT

Simson kaufen oder Roller?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Die Ratschläge von allen Usern sollen nicht implementieren, dass eine Simson nicht zuverlässig ist. Ganz im Gegenteil! Die Zuverlässigkeig muss aber mit Zeit und Geld bezahlt werden. Regenerierter Motor mit wirklich guten Teilen (die schon etwas mehr kosten), eine Vape oder Powerdynamo, neue Reifen etc. Bei Simson ist es Realität, dass viele Fahrzeuge seit der Wende nicht komplett gewartet wurden. In den meisten Fällen sind Telegabel, Felgen, Lenkkopflager und Buchsen verschlissen. Daher wird dieser Austausch meist bei einem Komplettaufbau gemacht, was auch sinnvoll ist. Ein Komplettaufbau kostet schonmal ca. 2000 Euro.

      MfG
      Christian
      "Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
      (A. Einstein)

      Also ihr seid mir ja welche, hier Roller empfehlen :D

      Ein Roller der zuverlässig läuft kostet Geld, manchmal Zeit und Nerven. Auch neue Markenroller können blöde Defekte haben.
      Das gleiche kann man über eine Simson sagen.
      Letztlich musst Du Glück haben, kein Montagsgerät/verbasteltes Etwas gekauft zu haben.
      Die Wahrscheinlichkeit dafür steigt mit der Menge an investiertem Geld.

      Der Coolnesfaktor ist mit einer Simson aber um längen besser :D

      Ich wünsche Dir viel Glück bei Deiner Entscheidung.
      Absurderweise mag die Raumfahrt keine Himmelsfahrtkommandos ^^
      Wenn ich sehe wie viele ausgemusterte Roller hier überall am Strassenrand verrotten, würde ich behaupten, dass man mit einen Roller auch nur bedingt Qualität erwarten kann. Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft, wo langlebigkeit nicht gewünscht ist.
      Daher ist auf Dauer eine Simson die bessere Wahl was Haltbarkeit und Reparatur in Eigenregie betrifft (meine Meinung). Ein mal richtig Gewartet und sie läuft zuverlässig im Rahmen der Möglichkeiten. Defekte hat man bei allen Fahrzeugen. Leicht beheben lassen diese sich bei vielen Fahrzeugen nicht. Da sieht es bei einer Simson anders aus. Vieles lässt sich mit geringem Werkzeug und Zeitaufwand auch unterwegs reparieren. Hier ist es nur notwendig das Fahrzeug genau zu kennen um zu wissen was wie funktioniert. Dann lassen sich die üblichen Defekte unterwegs beheben.
      Ich sehe das auch so wie schnitzer.
      Ich behaupte sogar in punkt Wartung und Reparatur ist ein Roller teurer.
      Deswegen stehen die Teile auch am Straßenrand rum und verrotten, Billig in der Anschaffung und wenn was daran ist, kostest es richtig Kohle (im Verhältnis zum Neupreis).
      Kommt dann dazu wenn die dann paar Jahr alt sind, ist so Mansches Ersatzteil nicht mehr zu haben und das kommt immer häufiger vor.
      Eine Simson die technisch Top und legale Papiere hat, kostet halt in der Anschaffung.
      Für eine ordentlich neu Aufgebaute muss 2000€ und mehr muss man da schon hinlegen.

      Man sollte beim kauf sich nicht von ein günstigen Angebot blenden lassen, viele werden ohne Betriebserlaubnis angeboten und das nicht ohne Grund.
      Das sind dann fast immer Reimporte, die nicht das Privileg haben als Kleinkraftrad 60Km/h fahren zu dürfen. Diese werden auch mit gefälschten KTA-Betriebserlaubnissen angeboten.
      simson-moped-forum.de/topic.php?t=29531
      Mache den thread nochmals auf da ich jetzt 1 Jahr und gut 1000km Simsonerfahrung habe.
      Meine S51 Bj 87 war neu aufgebaut und ich hab 1400 Euro bezahlt
      Mein Fazit:
      • Simme macht Spass, ist sehr handlich
      • 60-65km/h sind voll ausreichend im Stadtgebiet.
      • Guter Werterhalt
      • Optik schöner als Roller
      • Dank youtube und simpler Technik kann mann alles selber machen (in krefeld gibt es auch keine Werkstatt)
      Zuverlässigkeit bei mir leider sehr schlecht:
      • Bei der Heimfahrt vom Verkäufer fiel schon mal die DDR E Zündung aus, Wärmeproblem. Er hat in 1 Stunde auf U Zuendung umgerüstet und 100Euro erstattet.
      • U Zuendung brauchte schon neuen Kondensator , 2 Liegenbleiber deswegen (hab jetzt den ALK eingebaut).
      • Krümmer abgefallen, löst sich immer wieder trotz des Sicherungsblechs
      • Luftschraube fliegt aus dem Vergaser (Gummiring fehlte wohl)
      • Sprengring der Schaltwalze springt bei mir oft aus der Nut, im 1. Gang nach Hause (5 Pannen! deswegen schon)
      • Sprengringthema gestern wieder passiert nach 500km Ruhe und leider war das Getriebeöl fast komplett weg, wahrscheinlich verbrannt wegen undichtem WDR.
      • Ausserdem 2 Reifenpannen und paar Kleinigkeiten (Blinkgeber defekt, Tachowellen durch, neuer tacho ) die zeit und Euro kosten
      • Motor rasselt in letzter Zeit, da wird wohl noch was auf mich zukommen.
      Ich fahre nur noch Stadtverkehr Umkreis 7km um notfalls noch nach Hause schieben zu können.

      Ersatzteile sind zwar guenstig und schnell verfügbar , aber meine Familie lacht schon über die vielen AKF Pakete und Arbeitstunden mit der S51.
      Verbrauch ist bei mir recht hoch, ca. 4 Liter/100km.


      Hab ca. 1 Panne pro 100km leider ;( .

      Post was edited 4 times, last by “rolandk” ().

      Pro 100km eine Panne? Dann läuft aber was ganz massiv verkehrt.
      Wir bei Facebook:
      - Gruppe: Zweitakt/Simson Freunde OWL
      - Gruppe: Simson Freunde ohne Grenzen!
      - Fanseite: Simson Freunde ohne Grenzen!

      --- Unsere neue Simson/Zweitaktfreunde OWL Homepage: KLICK ---
    ADVERTISEMENT