Warum machen Autofahrer sowas ?? Warum verhalten sich VIELE sehr Unfallprovokant?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Warum machen Autofahrer sowas ?? Warum verhalten sich VIELE sehr Unfallprovokant?

    Immer wieder das leidige Thema das Verhalten einiger Autofahrer und deren arschiges unfallprovokantes Verhalten, zu dicht Auffahren bis sich die Nummernschilder knutschen, drängeln, abdrängen, schneiden, überholen ohne Sicherheitsabstand, rasen in verkehrsberuhigten Zonen.

    Egal ob man selbst im Dienstwagen fährt, aufm Möp oder Motorrad ... an meinem Verhalten liegt es nicht, komisch nur dass die anderen nie erwischt werden die sich assig verhalten


    WARUM ??


    Was geht da vor in diesen anscheinend gehirnlosen Köpfen ? Muss man sich wirklich zur Selbstverteidigung die Axt an den Lenker klemmen oder gar eine Selbstschusswaffe an den Lenker klemmen? Moral Anstand und gegenseitige Achtung im Straßenverkehr für viele ein Fremdwort, stattdessen hauptsache mit der dicken Karre andere nötigen, in Gefahr bringen, ja womöglich noch durch dieses Verhalten vorsätzlich ermorden....

    Das ist meine Meinung, die sich auf jahrelange Erfahrungswerte stützt,


    Mitschuld an dieser Situation hat die Polizei mangels erforderlicher Verkehrsverhaltenskontrollen, unser lieber Verkehrsminister, der sich nen Scheiss drum kümmert. Hauptsache Abgasskandal .... das Menschenleben in vielerlei Situation durch andere Gefährdet werden, dafür übernehmen die da oben keine Verantwortung, weder Polizei, noch Verkehrsminister und schon gar nicht unsere Bundesmakrele . Die Schweiz machts doch schon vor, so führen schon Geringe Geschwindigkeitsübertretungen zum Führerscheinentzug, Steigert sich die Überschreitung droht gleich Gefängnis. Warum geht das hier nicht? jaja freies Land für gehirnlose Köpfe Freifahrt für alle Raser und so ...



    Musste ich jetzt mal loswerden. :puke: :puke: :puke: könnt euch auch auskotzen ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „S5013“ ()

    Kenne ich nur allzugut

    Wieso er will sich sowas nur von der Seele reden ist das so schlimm?

    Werbung


    Diesen Simson Ratgeber empfehlen
    wir für alle Simson Neulinge.


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „simsonkiddie“ ()

    Da geb ich dir vollkommen recht! Vorallem wird es nicht besser..Normalerweise fahre ich gerne Auto nur bei den Vollidioten macht es teilweise gar keinen Spaß mehr. Viele denken nur noch an sich und nehmen 0 Rücksicht auf andere!


    obwohl ich z.B. Auch ein Auto fahre, dass nicht wenig Leistung hat, halte ich
    mich trotzdem an die Regeln und nehme Rücksicht auf alle anderen Verkehrsteilnehmern.. Es sind nicht immer die Leute mit teuren oder schnellen Autos, sondern welche, die einfac keine Verantwortung auf der Straße ünernehmen können! Ich hoffe, wenn ich eine Simme habe, das ich nicht oft in eine Situation komme mit einem Rücksichtslosem Autofahrer..
    Ein interessantes Thema, sicher vor allem aus psychologischer Sicht.
    Ich glaube nicht, dass jemand morgens aufsteht und denkt "Hach, heute fahre ich mal wie ein Arschloch und gefährde andere Verkehrsteilnehmer".
    Vermutlich stört jemand etwas an deiner Fahrweise, da könnten tausend Kleinigkeiten jemand auf die Palme bringen an denen du dich niemals stören würdest und auf die du desshalb auch nicht achtest.
    Dann ist hin und wieder jemand in Eile, hatte einen schlechten Tag und will einfach nur nach Hause (und es nervt ihn, dass auf der Landstraße jemand mit 60 schleicht und er nicht überholen kann), da kann wasweißichnichtalles sein.

    Und das beste Phänomen ist natürlich wie immer, dass einem die vielen vorbildlichen Verkehrsteilnehmer nicht im Gedächtniss bleiben, der eine, der wieso auch immer wie eine Drecksau fährt, prägt sich ein.

    Und immer an die eigene Nase fassen, jeder macht Fehler, bei einem selber denkt man oft "ach, passiert jedem Mal, ist doch gut gegangen, halb so wild" und bei anderen eben "WAS FÄLLT DEM EIN, HAT DER KEINE AUGEN IM KOPF, WIE KANN MAN NUR,...".

    Das es einen als Zweiradfahrer besonders betrifft und man sich desswegen evtl. doppelt aufregt (für den Autofahrer ein Blechschaden, für den Zweiradfahrer der Tod) ist leider nicht zu ändern und systembedingt. Hat man sich aber selber so ausgesucht und muss man damit leben.

    Der|Homer schrieb:

    Och du armer, Kratz dir den Sand aus der muschi, ich glaube da erleben andere sndere Sachen und machen nicht so ein Fass auf, man muss immer an die Dummheit der anderen denken , ich fahr so schön immer gut


    die bösen anderen


    WIR REDEN WEITER wenn Dir oder einem aus deinem Familien- oder Bekanntenkreis durch das Verhalten solcher Spasten einer abhanden gekommen ist. Ob Du dann noch solche Sprüche klopfst ??

    Die Wahrheit will ja niemand hören. Wer Wahrheit spricht wird ja noch für Bekloppt erklärt ja so is das in Deutschland ... immer gute Miene zum bösen Spiel machen ... Mit solche Sprüchen wie Sand inner Mushi brauch Du mir nicht zu kommen. Mach mal lieber die Augen auf.
    Naja...von Vorsatz spricht wohl keiner, nur von Aggressivität. Es kann sein, dass ich älter werde, aber mich kotzt das auch immer öfter an.

    Neulich wurde ich von hinten angehupt, weil ich an einer Rechts-Vor-Links-Kreuzung hielt. Viele bedanken sich, dass ich dort halte, weil sie eben der Meinung sind, ich lasse sie vor. Eben an dieser Kreuzung hielt ich bei rechts-vor-links an wegen Vorfahrt und so und wurde gleichzeitig in einem Affenzahn von einem Mercedes überholt.

    Man kann nur hoffen, dass man sowas auch noch überlebt, vorallem als Zweiradfahrer.

    MfG
    Christian
    "Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
    (A. Einstein)

    Ohne weiteren Kommentar

    Nur soviel sei gesagt. Rotraser am Eichbirndamm fährt grünphase querende Verkehrsteilnehmer um
    Bilder
    • IMG-20160408-WA0004.jpg

      53,47 kB, 337×600, 248 mal angesehen
    • IMG-20160408-WA0003.jpg

      76,68 kB, 337×600, 241 mal angesehen
    • IMG-20160408-WA0002.jpg

      73,41 kB, 337×600, 220 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „S5013“ ()

    Chrisman schrieb:

    Neulich wurde ich von hinten angehupt, weil ich an einer Rechts-Vor-Links-Kreuzung hielt.


    Ich bleibe dabei, das war in dem Momant einfach nicht bedacht und eine voreilige Handlung, mal auf die Hupe gedrückt ist schnell. Und im Auto hat man kaum eine möglichkeit zwei Sekunden später zu signalisieren, dass man sich geirrt hat.
    Aber an sowas erinnert man sich nunmal einfach. Und ich wette wenn jeder von uns mal nachdenkt hat er garantiert anderen auch schon solche Situationen beschert und sich gedacht "ach komm, mal versehentlich hupen kann jedem passieren".

    @S5013:
    Schreckliche Bilder, sowas will ich garantiert nicht selber erleben ABER
    klingt vielleicht böse, aber mit 50 km/h in ein Auto, dass einem die Vorfahrt genommen hat?
    Sorry, aber wer fährt denn bitte mit 50 auf eine Kreuzung, die man offensichtlich nicht einsehen kann?!?
    Man muss nun mal, besonders als Zeiradfahrer immer damit rechnen, dass andere Fehler machen.
    Dazu zählt eben auch, defensiv zu fahren, nicht auf sein Recht zu bestehen (auf dem Grabstein steht dann "Hätte eigentlich Vorfahrt gehabt"...Was hat man dann davon?).
    Uund eben auch an Kreuzungen, an denen man Vorfahrt hat, langsam machen und mit Fehlern von Anderen rechnen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „IPv6“ ()

    IPv6 schrieb:

    Chrisman schrieb:

    Neulich wurde ich von hinten angehupt, weil ich an einer Rechts-Vor-Links-Kreuzung hielt.


    Ich bleibe dabei, das war in dem Momant einfach nicht bedacht und eine voreilige Handlung, mal auf die Hupe gedrückt ist schnell. Und im Auto hat man kaum eine möglichkeit zwei Sekunden später zu signalisieren, dass man sich geirrt hat.
    Aber an sowas erinnert man sich nunmal einfach. Und ich wette wenn jeder von uns mal nachdenkt hat er garantiert anderen auch schon solche Situationen beschert und sich gedacht "ach komm, mal versehentlich hupen kann jedem passieren".


    Wie kann man denn versehntlich hupen? Bewege ich meine Hand zum Huptaster, ist das eine bewusste Aktion und kein Reflex. Es sei denn...wo wir wieder beim Thema wären...Aggressivität beim Fahren.

    MfG
    Christian
    "Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
    (A. Einstein)

ANZEIGE