ANZEIGE

Jetzt gehts los. Staraufbau Versuch I

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Tag.
      Es ist einfach zum heulen. Jetzt habe ich den Dichtring gewechselt und nu heult sie beim Antreten auf und geht wieder aus. Musste die Dreieckige Platte entfernen in der der Dichtring sitzt. Hoffe die Dichtung ist jetzt nicht defekt. Oder kann es sein, dass der Vergaser nu neu eingestellt werden muss?
      ANZEIGE
      Hi Joey99.
      Nein. Habe den Simmerring auf der Elektroseite gewechselt. Zudem wie oben geschrieben habe ich die Papierdichtung der dreieckigen Halteplatte erneuert. Jetzt läuft sie. Ist auf meiner 10 km Testfahrt 1x aus gegangen. Das kam gefühlt von zu wenig Sprit. Werde mal den Benzinhahn wechseln und den Benzinfilter aus der Leitung entfernen. Vielleicht erledigt sich dann dieses Problem von selbst. Vielleicht ist es auch Vergasersache.

      Aber der Motor muss dafür nicht gespalten werden.
      Weiter gehts.

      Die Fußraste auf der rechten Seite neigt sich immer mehr gen Erde. Hab da mal genauer geschaut. Handelt es sich bei den Rasten um das Einschweißteil welches man neu kaufen kann? Dann muss das vom Rahmen getrennt werden und das neue eingeschweißt werden? Meins ist jetzt an der Schwinge darüber angeschweißt, dieht aber notdürftig repariert aus. Das kann nicht original sein. Werde es bis Herbst mal flickn. dann wird ausgebaut...


      Bei meinem Star sind die Fußrasten sozusagen gesteckt und jeweils mit einer Schraube gegen herausrutschen gesichert. Bin mir aber nicht sicher ob das so ab Werk war.

      Ich denke mal nicht :kopfkratz:
      LT S70 SPEZIAL; Ruhe in frieden :sleep:
      Passt schon.

      Ab Werk waren 2 Rohrenden am Rahmen verschweißt auf die die Rohrenden für die Fußrasten gesteckt wurden und mit einer M6 Schraube gehalten wurden.
      Wer keine Ahnung hat, der sollte wenigstens Verwirrung stiften. :thumbsup: :lol: :furious:
      Fuhrpark: S51 enduro BJ85 auf 12V e Zündung umgerüstet, S70 enduro in Restauration.
      SR 80 CE BJ87 in weiß
      Genau. Nur sind die beiden Rohrenden miteinander verbunden. Das ist bei mir gerissen. Warum das mit dem Foto hier nicht klappt ist komisch. Darauf wird dann die Fußrasten gesteckt und verschraubt.

      Geht auch voran. Gestern habe ich die neuen Vorderbremsen eingebaut. Jetzt gibt es auch Bremswirkung. Gleich ist die hintere Bremse dran.

      Den Tank habe ich komplett gewechselt. Danke Ebay :=) Im alten waren Korkartike, centgroße Stücke. Ich tippe, dass das der letzte Grund war für das zwischenzeitliche ausgehen... Der Benzinhahn und Filter sind auch neu...
      So liebe Simsongemeinde. Mal ein update meines Wiederaufbauversuches.

      ER LÄUFT!!!!!!

      Grundplatte neu, Motor regeneriert (Danke Tacharo... tolle Arbeit!!!). Bowdenzüge neu.

      Die Bremsen sind neu und die Fußraste erstmal geschweißt (im Winter wird es schick gemacht... jetzt hällt es). Tank gewechselt (waren Korkteile drin, die den Durchfluss gemindert haben).

      Gestern bin ich ihn Probegefahren und es war toll. Heute hatte ich vor mal einen Trip nach Paderborn (120km) zu unternehmen, aber das Wetter macht mir einen Strich durch die Rechnung. Bei Regen möchte ich die alten Reifen nicht benutzen.

      Nächste Aufgabe: Neue Reifen (evtl. gleich mit Felgen schick machen), Stoßdämpfer regenerieren, wobei ich noch nicht weiß wie....

      Fotos machen gerade keinen Sinn. Er sieht noch so aus wie vorher. Nur mit weißem Tank und sauber!!!
      Spritversorgung gesichert? Hört sich an als ob er den Schwimmer leerzieht und dann nicht genug nachkommt. Benzinfilter sauber?
      !!! FRÜHLINGS AKTION 2018 !!!
      Komplettsets PU Lager für dein Moped
      für nur 25,- € inkl. Versand!



      Schwimmerstand, Schwimmerventil.

      hast du ggf. den Vergaser schon neu bestückt? also Nadel, Schieber, Düsen usw. Hat bei meinem Sperber Wunder getan. Evtl. das zerlegte Vergasergehäuse mal in ein Ultraschallbad.
      Hallo liebe Simsongemeinde.

      Habe festgestellt, dass das Gewinde vom Startvergaser, aus welchem Grund auch immer (11 Monate alt) ausgenudelt war. Hab darauf einen neuen bestellt. Nach ca. 1 Stunde Verwunderung warum er immer überläuft, fand ich heraus dass die Wanne einen 2 cm langen Riss hat. Jetzt ist er eingebaut, eingestellt und stottert immer noch bei Vollgas. Wenn es am Vergaser liegt, ist es dann mit einer größeren Düse getan? Wechsele jetzt mal den Zündkerzenstecker. Hab gehört, daran kann es auch liegen. Kerzenbild ist toll.
      So hab Operationsbedingt nun etwas Zeit mich mal meiner Berichterstattung zu widmen.

      Nachdem Motor und Elektrik Probleme behoben waren, fing ich an den Star zu zerlegen. Sylvester war es dann endlich soweit. Er passte komplett zerlegt in meinen Kofferraum.

      Die Blechteile gingen komplett zu Kädix der diese Bearbeitet, gesandstrahlt und gepulvert hat. War eine echt tolle Arbeit zu einem super Preis. Ein bischen Geduld brauchte ich schon, das hat aber die Vorfreude erhöht. Nebenbei habe ich ordentlich Teile bei Ostoase und AKF bestellt. Mittwoch habe ich die Teile abgeholt. Da meine Frau gerade 3 Wochen mit den Kindern auf Kur ist, habe ich mich im Esszimmer ausgebreitet und baue den Star jetzt Schritt für Schritt zusammen. Muss jetzt etwas warten, da mir das ein oder andere Teil noch fehlt, aber auch das kommt.



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „JanStar“ ()

    ANZEIGE