Der MZA-Thread

      Das ist ein orschinaler N1-12.
      Lass Dich aber nicht durch die Schleifspuren verunsichern ;)



      Ich bin der Meinung irgendwas im Hinterkopf zu haben, dass es eine überarbeitete Form der alten N1 Vergaser gab. MZA hat für die Neuauflage wohl die ältere Gussform gewählt. Kann auch Blödsinn sein, meine das mal irgendwann so gehört zu haben. Bei Gelegenheit mach ich mich schlauer
      Habe bisher 1x Nachbauvergaser vom Typ 16N1-11 gekauft. Von MZA.

      Am meisten hat mich der komische Farbunterschied zwischen Vergaseroberteil
      und Schwimmerkammer gestört.
      Das wirkt irgendwie, wie zusammengewürfelt...gebastelt. Als hätte Jemand
      die Schwimmerkammer hochglanzpoliert und dann die Lust verloren, daß
      Oberteil auch zu bearbeiten.

      Oberteil ist auch beim Original aus Zinkdruckguss und die Schwimmerkammer aus normalem
      Aludruckguss. Aber irgendwie muß die Materialzusammensetzung früher so gewesen sein,
      daß beide Bauteile ungefähr den gleichen Farbton aufweisen.

      Sicher, eigentlich unbedeutend für die Meisten, genau wie die ständig glänzend
      lackierten Kugelscheinwerfer beim S50 bei Restaurierungen, mir fällt es aber eben auf. :P
      Gerade bei einem Originalaufbau, fällt überflüssiges Blingbling unangenehm auf.
      zumindestest ist die Funktion gegeben, das ist der Punkt
      Die Aufbringung eines alten Markenzeichens auf ein neues Produkt, ändert nicht dessen Qualität
      mit der Erfindung der Glühlampe gabs den Wolframfaden nicht mehr einzeln ;(
      Die Erinnerung an schlechte Qualität hält länger, als die Freude über einen billigen Preis!!
      Wasserabziehbilder 1.Oualität
      Gebrauchtteile auf Anfrage
      oldtimerdienst-engisch.de
      Ich weiß jetzt nicht genau, ob besagt Teile von MZA kommen, aber zumindest steht auf der Gasarmatur und den Kombischalter MZA ;) .

      Also ich habe mir bei AKF diesen ->akf-shop.de/a-7552/?=https://w…epnHB2KkXUW4tqxoCHwPw_wcB
      "komplett" Lenker gekauft.

      Dieser kam wie beschrieben komplett vormontiert, enthalten waren auch passende Nippelaufnahmen für den Kupplungs- und Bremsbowdenzug, diese haben sich beim erstmaligen betätigen der Kupplung und der Bremse (Kupplung geht dabei recht leicht und die Bremse wurde nicht mal voll angezogen ;) ) gleich in Einzelteile zerlegt...



      ... (Ich denke, die sind allerdings von FEZ) aus Frust habe ich mir dann beim Simso Shop Oldenburg diese -> http://www.simso-shop.de/Bowdenzuege/Zubehoer/Nippelaufnahme-geschlitzt-fuer-Bowdenzuege.html?listtype=search&searchparam=nippelaufnahme "Messing" Nippelaufnahme gekauft.
      Nun ist die Kupplung soweit funktionstüchtig, nur die Bremse hat immer noch ihre Macken ;) , und zwar hat sich jetzt der Bremshebel verabschiedet :D ...



      ...die Bremse wurde ganz normal betätigt, mit den DDR Hebeln ist mir dass bis jetzt noch nicht passiert! Zum Glück ist das Moped noch im Aufbaustadium und es war keine Gefahrensituation... Es kommen also wie an meinen anderen Moped auch, Alu Brems- und Kupplungshebel dran...

      Aber trotzdem darf so etwas nicht sein, das sind wichtig Teile am Moped...
      Bezüglich Hebel kann man die Alu Griffe empfehlen

      Aber der brechende Plastegriff is mir auch passiert

      Dieses ABS Kunststoff ist viel zu hartbrüchig die DDR Griffe fühlen sich bei der Bestätigung auch ganz anders an leicht flexibler
      faz.net/aktuell/gesellschaft/k…-verurteilt-14900473.html
      Dieses Urteil ist mehr als endlich eine zwingend notwendige Handlung der Justiz. Raser sind Mörder!!!

      SIMSON - Sechzig ist mächtig schnell ohne Nachtunen
      Halt den Mund beim Sprechen
      2017 ist das Jahr der Selektion - da werden sich noch so einige wundern

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ColonelSandfurz“ ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher