Probleme beim abstimmen 63ccm

  • Ich habe ein Problem bei der Abstimmung von dem frisch regenerierten M53 Motor meiner s50.

    Mein Setup ist ein 16er bzw. mittlerweile 19er bvf Vergaser mit dem ich schon verschiedenste Hauptdüsen probiert habe. Der originale Luftfilter/bzw. die Filu-Patrone um den Ausschließen zu können.

    Und Auspuffe hatte ich mittlerweile schon viele dran (Aoa1, ori Auspuff, AoA3 und derzeit ZT-Reso)

    Mein Problem ist folgendes:Und zwar läuft das Moped im oberen Drehzahlbereich immer zu mager, mittlerweile haben ich schon einiges probiert um das zu lösen.

    Gemerkt habe ich es durch einen Hitzeklemmer nachdem ich etwas längere Zeit schneller gefahren bin

    (Kein Vollgas). Außerdem war das Kerzenbild danach deutlich grauer als im Teillastbereich. Ebenfalls war der Zylinder danach so heiß wie ich es von meiner 60ccm s51 auch nach langem Vollgas noch nie erlebt hatte.Bis dahin hatte ich noch nichts am Motor verändert.

    Probiert habe ich folgendes um das Problem zu beheben:


    -Hauptdüsen gewechselt von 85-105 (auch mit 105er Hauptdüse bleibt das Kerzenbild im oberen Drehzahlbereich grau)


    -Schwimmer neu eingestellt (28-32,5)und beim 2.mal (da das Problem blieb) großzügiger als normal eingestellt(27-34)

    (3 verschiedene Schwimmer Waren im Einsatz, darunter auch der Plastik Schwimmer von zt)


    - Benzinfluss überprüft und großen Benzinhahn mit noch mehr Durchfluss verbaut (ähnlich MZ)


    - verschiedene Auspuffe versucht um Hitzestau auszuschließen


    -Teillastnadel umgehangen


    - andere Teillastnadel und Zerstäuber verbaut


    - 3 verschiedene Vergaser getestet

    (Auch mit 19er Vergaser blieb das Problem)


    - und natürlich mit verschiedenen Einstellungen der Luftgemischschraube probiert (auch wenn Teillastnadel und die Schraube ja eigentlich keinen Einfluss auf obere Drehzahlen haben, damit ich es ausschließen konnte)


    Nebenluft am Zylinderfuß, Kopf , Flansch getestet (ohne wirkliches Ergebnis, Standgas blieb ziemlich unverändert.


    Zzp ist 1,5 v.OT. Mit Vape Zündung


    Mittlerweile bin ich mit meinem Latein am Ende, das einzige was mir jetzt noch einfällt ist dass sich die Zündung verstellt hat oder ich falsch eingestellt hab und es zu Frühzündung kommt. Oder das sie irgendwo anders Nebenluft zieht?!


    Was denkt ihr was es sein könnte? Habt ihr damit schon Erfahrungen? Was würdet ihr noch versuchen?


    Ich werde die Tage nochmal ganz normal mit Bremsenreiniger Nebenluft testen (könnt gern mal schreiben wie ihr das macht damit ich vielleicht noch was besser machen kann)


    Und meinen zzp mal verstellen (was würdet ihr empfehlen beim m53 mit 63ccm).


    Habt ihr sonst noch Vorschläge, Meinungen, Erfahrungen oder Tips, bin für alles sehr dankbar :rotwerd:.


    Danke schonmal

  • Das Moped läuft seit dem Klemmer übrigens noch, sehe da jetzt auch kein Zwang den gleich wieder zu schleifen. Würdet ihr den gleich wieder schleifen oder würdet ihr auch sagen dass der Motor das abkann und der weitergefahren werden kann?

  • Der ZZP von 1,5mm passt schon ganz gut.

    Du solltest das ganze aber unbedingt abblitzen. (gerne auch mit Licht an)


    Ansonsten sieht mir das nicht wirklich wie ein Klemmer aus.

    Hat der Kolben was abbekommen?

    Ansonsten schreibst du, dass du kein Vollgas gefahren bist. Da würde dann ein Klemmer auch eher durch eine magere Teillast zu erklären sein.


    Wenn ich mir den Rand im Zylinder so anschaue passt ein zu mageres Gemisch nicht so richtig.

    Auch sollte man von 85-105 HD schon deutliche Unterschiede spüren bzw. dürfte der Motor da irgendwann gar nicht mehr richtig laufen.


    Welches Öl fährst du?


    mfg

    :b_wink:

  • Danke fürs Antworten.


    Also ich fahre Addinol Pole Position im ungefähren Verhältnis 1:40.

    Dächte ich auch dass der zzp passen müsste, deswegen verstehe ich’s auch nicht ganz, werde es die Tage nochmal abblitzen.


    Hatte den Zylinder nicht runtergenommen weil das Moped danach ja wieder lief, sollte hoffentlich tatsächlich nichts schlimmes gewesen sein.

    Also ganz Vollgas bin ich nicht gefahren aber schon sehr kurz davor, glaube nicht dass das noch Teillast war.

    War halt sehr komisch hatte noch nie nen Klemmer deswegen weiß ich’s nicht wirklich.

    Hat halt kein/ ganz komisch und selbstständig Gas angenommen und ging dann aus.

    Und Außerdem war, als ich davor mal Kupplung gezogen hatte, dieses typische nach „poltern“ nicht mehr da. Also das was normalerweise kommt wenn man vom Gas geht und „rollen lässt“ war einfach nicht mehr da als würde das Moped nicht mehr zünden (vom hören her).


    Mit der 105er Hauptdüse war es schon eine ziemliche Qual das Moped im unteren Drehzahlbereich zum laufen zu bekommen, aber dann ab mehr Drehzahl lief alles normal und obenrum wieder zu mager ( Zylinder Sau Heiß und Kerzenbild).


    Ich schicke morgen mal ein Bild vom Kerzenbild, würdest du den Zylinder jetzt einfach weiterfahren und gucken ob nochmal was kommt, egal wie heiß er wird und wie grau die Kerze ist? Und dann mal schauen ob was passiert ob es vielleicht auch einfach so ist?

  • Für mich hört sich das eigentlich ganz klaar an. Selbst die GRÖßTE HD ist immernoch zu Mager und die Düsen machen keinen Unterschied.


    Das klingt für mich nach einen Benzinhahn mit zu wenig durchfluss.


    Halte mal bitte einen Messbecher unter den Benzinhahn und stoppe eine Minute Zeit. Ich bin mir nicht sicher, wieviel ml das sein müssten, da müsstest du selber nochmal schauen. Aber wenn das unter 180ml/min ist, wird das dass Problem sein. Das solltefür orginale Motoren eigentlich Ausreichen. Bei leichtem Tuning, sollten es aber min 200+ml/min Du kannst ja gerne mal deinen gemessenen Wert Komentieren. LT hat auch einen Benzinhahn mit garantierten 300ml/min. Das du keine 300ml/min brauchst muss ich dir sicherlich nicht erklären.


    Falls es das nicht ist, könnte ich mir nur noch nebenluft vorstellen. Ich hoffeich konte dir helfen.

    LG Marius

  • Was für ein 63er ist das denn überhaupt?

    Scheint ja niemanden zu interessieren :kopfkratz:

    Wenn das ein normaler 63er ist gebe ich mal ein Rechenbeispiel zum Nachdenken:

    S51 - HD 70, S70 - HD 72 (bezogen auf N3, beim N1 sind sogar die gleichen Düsen verbaut)

    Vergrößerung der Düse bei 20ccm : ca. 3%


    S50 - HD 70, S63 HD 95 (als Mittelwert)

    Vergrößerung der Düse bei 13ccm: ca. 35%

  • Was ist denn für ein Kolben verbaut? Denn wenn es ein mza Zweiring ist kann es auch mit am Kolben liegen, wenn die Maße nicht ganz stimmen. Was ist es denn für ein zylinder ?

  • Also es ist ein SZ-Bearbeiteter DDR 63er mit ZT- Einring Kolben.


    Benzinfluss hatte ich eigentlich schon probiert, werde jetzt aber nochmal am Ventil im Vergaser Testen ob auch da genug ankommt.


    Danke euch schonmal, mal gucken wie’s weiter geht.


    Demnächst werde ich mal auf 1,8 vor OT umstellen wenn’s der Benzinfluss nicht ist.

  • Wurde die Zündung denn schonmal abgeblitzt? Wäre ja nicht das erste mal dass die Markierungen nicht stimmen.

    Durchflussmenge direkt am Vergaser prüfen ist auch ne gute Idee.


    Mfg Jan


    :a_zzblirre: Simsonfreunde Rahlstedt :a_zzblirre:

  • Als langjähriger 63ccm Fahrer kann ich Dir nur sagen, lass die Probiererei in den HD Bereichen, gib dem 16N Vergaser ne 72 oder maximal ne 75er Düse. Alles andere ist Quatsch!

    A real Simson starts with a kick!

  • Ich habe letztens den Vergaser von meinem Bruder zerlegt weil die Kiste nicht lief.

    Da war die Bohrung für die Standgasdüse im Vergaseroberteil verstopft.

    Ich hatte den ganzen Vergaser zerlegt und mit Bremsenreiniger ausgesprüht.

    Mit einer dünnen Stecknadel habe ich die dann erst frei bekommen.

    Wer keine Ahnung hat, der sollte wenigstens Verwirrung stiften. :thumbsup::lol::furious:
    Fuhrpark: S51 enduro BJ85 auf 12V e Zündung umgerüstet, S70 enduro (noch in Einzelteilen).
    SR 80 CE BJ87 in weiß

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!