M541 rasselt bei hohen Drehzahlen

  • Moin zusammen. Ich oute mich mal als bisher stummer Mitleser. Aber letztlich musste ich mich jetzt doch mal anmelden. Und zwar wegen folgenden Problems:


    Ich habe ne KR51/2 komplett neu aufgebaut. In dem Zuge auch alles nötige gemacht, bevor man den Motor zum 1.mal anschmeißt. Zündung ist auf dem Punkt, Vergaser ist neu (war ein 16N1-11 verbaut) und sauber. Also neues Getriebeöl rein und ab dafür.


    Startet gut, fährt gut. Aber bei hoher Drehzahl, quasi kurz vor dem Punkt an dem man schaltet und ab 55 rasselt der Motor als ob man ne handvoll Schrauben in ne Blechdose wirft und schüttelt. Ist blöd zu beschreiben. Metallisches Rasseln halt.


    Um die Garnitur ausschließen zu können hab ich mal ne andere raufgemacht. Wobei die, die drauf war, gerade mal 10.000 km runter hatte und wahrlich gut aussah. Beide Garnituren Stino 50. Nadellager oben getauscht, Welle so gut es geht gecheckt, kein Höhenspiel feststellbar. Ergebnis: es rasselt.


    Rückbau auf Ursprungsgarnitur. Andere Dämpfergummis: es rasselt


    Nebenluft-Test negativ. Kerze war nicht weiß. Zündung etwas auf spät gestellt: es rasselt


    Getriebedeckel auf. Primär und Kupplungskorb hübsch. Keine losen Teile, keine Späne. Höhenspiel stimmt. Dann fiel mein Blick hinter die Schaltgabel. Der Lagerinnenring der Abtriebswelle war braun. Kugellager der Abtriebswelle mit nem kleinen Schraubendreher blockiert und siehe da: die Welle dreht sich im Lager mit. WTF


    Lange Rede, kurzer Sinn. Der Motor ist auf, neue Lager sind drin. Neue Kurbelwelle ist drin. Abtriebswelle ist neu, Kupplungswelle ist neu. Die Zahnräder sehen fresh aus, bleiben.


    Zu meiner Frage, bevor ich die Motorhälften wieder verheirate: fällt jemandem noch was ein, was dieses Rasseln bei hohen Drehzahlen verursachen könnte? Was habe ich übersehen, was macht noch Sinn? Warum ist das Wetter so schlecht?


    2 Videos zur allgemeinen Belustigung hab ich mal angehängt.

    IMG_7927.MOV


    IMG_7935.MOV



    Vielen Dank schon mal für Eure Antworten

  • Ohne das Rasseln mal gehört zu haben ist hier großes Rätzelraten angesagt. Das bringt dich 0 weiter.

    Ich frage mal frech wie du den Zustand der Zylinder Garnitur beurteilt hast? Entsprechende Messmittel vorhanden? Hunterte Zylinder in den Händen gehabt um da ggf aus erfahrung was beurteilen zu können? Was für Kolben sind verbaut?


    Ansonsten stelle ich immer wieder fest das sich bei einigen Reklamationen durch Kunden herausstellte, dass an den Motoren selber garnix rasselt. Oftmals waren es Schellen am Krümmer oder anderer Spielerrein die durch die Vibration gerasselt haben.

  • Moin Tommy. Klar, dass es an Raten grenzt. Daher hab ich schon mal versucht einzugrenzen indem ich ein paar Sachen genannt habe, die ich ausschließen kann.


    Beurteilt habe ich den ursprünglich verbauten Zylinder/Kolben nur nach Augenmaß. Aber als KFZ Mechaniker der alten Schule (nen V8 baue ich im Vollrausch mit auf den Rücken gebundenen Händen auseinander und wieder zusammen) hat man halt nen Blick. Keine Riefen, kein BlowBy, die pur in den Zylinder eingelegten Kolbenringe haben kurz vor OT und UT Gardemaß. Verbaut sind 37.98er DDR Kolben. Richtig rum. ;)


    Ausschließen kann ich die Garnitur aber spätestens nachdem ne andere drauf war. Und Geräusche von Kolben/Ringen auch eher über den Drehzahlbereich vorhanden sind. Und nicht nur punktuell.


    Zwar ist das mein persönlich erster Simson Motor aber irgendwann muss man ja anfangen. Und bitte nicht falsch verstehen, ich bin nicht allwissend. Ganz im Gegenteil. Simson Motoren sind kein Hexenwerk aber da das der erste ist bin ich versucht möglichst alles auszuschließen. Deshalb kommt auch jede Welle neu.


    Ich hab halt keine Ambitionen, den Motor vor 2030 noch mal aufzumachen. Und daher die Frage, ob jemand ne zündende Idee hat.


    Ach ja, meine These ist letztlich, dass folgendes das Rasseln verursacht hat:


    Die Abtriebswelle (welche man ja ohne zu zielen ins Lager werfen kann) dreht sich bis zu ner gewissen Umdrehungszahl noch nicht mit, sondern das Kugellager selbst dreht. Ab ner gewissen Drehzahl geht das bisschen Reibung, was Welle zum Innenring hat flöten und die Welle dreht sich im Innenring des Lagers. Was natürlich nicht geräuschlos vonstatten geht.

    Edited once, last by tacharo: Ein Beitrag von stroeper mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Moin lehmann und tacharo.


    Alle Lager und Wellen innen kommen neu. Schrieb ich ja im Eingangspost. Ich warte nur noch auf die Abtriebswelle, die kommt morgen. Alles andere ist schon hier bzw. bereits verbaut.


    Wobei das Problem an der Abtriebswelle nicht das Lager war sondern die Welle selbst. Kurios aber wahr. In ein neues Lager ließ sich die alte Welle auch reinwerfen. Letztlich zielt meine Frage ja auch darauf ab, ob jemand noch sagt:


    Pass auf, Thomas, mach noch dies oder das und vergiss das nicht, bevor Du den Motor wieder zusammensetzt (das Kickstarterritzel ist nicht gemeint ;) )


    Ich suche auch nicht nach ner Absolution, will aber den Motor am Folgetag nicht wieder zerlegt auf dem Tisch haben.


    Der Schwimmer stimmte übrigens vorne und hinten nicht. Voreingestellt. Ja nee, is klar. Der wurde dann von mir nach Senfglasmethode oder in meinem Fall Bremsenreinigerdeckelmethode eingestellt. Wie ich schon sagte, ich war zwar ein stummer Mitleser. Aber ein fleißiger.

  • Auch DDR Kolben Rasseln. Keine Ahnung warum sich dieses märchen der Hochwertigen MEGU Kolben so hält. Im Vergleich zu den billig China Kolben ist der Original Megu Kolben natürlich gut, im vergleich zu einem modernen Kolben wie bspw. Barikit sieht es allerdings schon ziemlich düster aus... Die Erfahrung zeigte dass man mit Kolben aus DDR Restbeständen keine dauerhaft gute Qualität liefern kann. Niemand kann dir sagen ob die Kiste aus dem deine Kolben stammen nicht mal irgendwo als Ausschuss weg gekommen ist...

    Optisch zu bewerten ob die Kolbenringe rasseln ist quark, weder der Zustand der Laufbuchse noch das BlowBy geben aufschluss darüber ob die Kolbenringnuten maßhaltig gestochen sind. Was mir Adhoc noch einfällt wäre die Quetschkante. Diese muss parallel zur Kolbenbolzenachse zwischen 0,8 - 1mm liegen.

    Nun ist das ganze aber wie gesagt nur ein verdacht das es überhaupt die Kolbenringe sind weil niemand das Geräusch gehört hat.

  • Wenn man hier nur liest" Kolbenringe rasseln", dann glaubt man das irgendwann, wie bei der Werbung.

    90% vom "Rasseln, Klingeln..etc" kommen von falscher Zündeinstellung und oder von ungeeigneter Brennraumgeometrie, Ölkohle und sowas

    Schluckimpfung ist süß - Kinderlähmung ist grausam.

  • Gebe ich Dir völlig recht. Wenn jemand ne Glaskugel hätte, würde er effektiver Lotto spielen. Letztlich werde ich den Motor morgen zusammensetzen und Samstag ne Runde drehen. Dann weiß ich mehr. Wenn, wie tacharo schrieb, innen nicht mehr zu erreichen ist, dann beruhigt mich das schon sehr. Wenn das Geräusch dann noch da sein sollte, gibts ein Video. Wobei es mir recht wäre, wenn ich kein Video machen müsste und es tatsächlich „nur“ an der ausgenudelten Abtriebswelle lag.

  • Auch DDR Kolben Rasseln. Keine Ahnung warum sich dieses märchen der Hochwertigen MEGU Kolben so hält. Im Vergleich zu den billig China Kolben ist der Original Megu Kolben natürlich gut, im vergleich zu einem modernen Kolben wie bspw. Barikit sieht es allerdings schon ziemlich düster aus...


    Neue Kolben werden nachproduziert, DDR Kolben nicht. Und wenn die weniger werdenden Originalkolben auch noch besser sind als alle neuen, lässt sich damit einfacher mehr Geld rausquetschen :pinch:

  • Vorsichthalber schlägst du mal mit dem Gummihammer den Auspuff entlang. Da rasselt gerne mal der Dämpfereinsatz. Ich hielt einst so ein Rasseln auch für aus dem Motor kommend.

  • Der Auspuff ist ab Krümmermutter neu. Werde ich aber im Bedarfsfall machen, gute Idee. Schwingungsresonanzen übertragen sich ja gerne mal.


    Update: die restlichen Teile kamen doch noch heute Nachmittag. Der Motor ist wieder komplett und wird morgen eingebaut.


    Ich berichte.

  • Moin miteinander. Also der Vogel läuft. Was geblieben ist, ist das Geräusch. Im Anhang ist das versprochene Video. Nicht wundern, ich habe die Kamera in der Jackentasche gehabt. Kurz bevor ich sie raushole ist das Rasseln zum ersten Mal zu hören. Wenn ich kurz Gas wegnehme, ist es weg. Wenn ich den Choke ziehe bleibt es. Ich denke, man kann das Rasseln gut hören. Ich bin echt gespannt und voller Hoffnung.


    Ach ja, Quetschmaß ist 0,8


    Ergänzung: vMax ist übrigens 57,1 km/h (GPS). Aber dass ich mit 1,88 und 95kg keine Geschwindigkeitsrekorde aufstellen werde, ist mir bewusst.

  • Für mich klingt das eher nach Knistern als nach Rasseln. Allerdings werden Audioaufnahmen am Handy teils verfälschend aufgezeichnet, das kann also täuschen.


    Gegen ein Knistern spricht, dass es bei gezogenem Startvergaser auch auftritt. Knistern tut es vor Allem dann, wenn das Gemisch zu mager ist. Und wenn es knistert, dann meist bei vmax und Vollgas, zB wenn die HD etwas zu sitzt oder der LuFi fehlt.


    Edit: Fehlt da der graue Luftschlauch nach vorne? Der muss dran. Mit Schlauch fährt die Simme eher schneller als ohne.

    Und der Benzinfilter, den wirf bloß raus. Der sitzt gerne halb zu, ohne dass man es von außen erkennt.

  • Danke makersting für den ersten Hinweis, wohin die Reise gehen könnte. Aber wie gesagt, bei gezogenem Choke isses nicht weg. Luftfilter ist auch drin, das gute alte DDR Teil. Werde mir den Vergaser und den LuFi totzdem noch mal vorknöpfen, kann ja nicht schaden.


    Knistern, rasseln. Knisterndes Rasseln. Das Geräusch wird im Video tatsächlich so wiedergegeben.


    Der Schlauch. Ja, der muss noch ran. Nachdem er in Form gebracht wurde. Der kam aufgerollt und ist so zusammengequetscht, wenn ich den jetzt anschließen würde, überfettet das Mopped sofort und geht aus. ;)


    Die Benzinfilter sind nicht optimal, das stimmt. Noch habe ich 300ml pro Minute und sollte das mal weniger werden, dann fliegt er raus.


    Für weitere Ideen bin ich dankbar.

  • klingt für mich auch als wenn dein Zylinder gerne geschliffen und mit neuem kolben bestückt werden möchte.

    Dafür sprechen sich die 57 Spitze.


    Ich bin noch nen bisschen größer als du, und meine laufen alle saubere 60+ bisschen. Und zwar egal ob kr oder s51.

  • Wobei die, die drauf war, gerade mal 10.000 km runter hatte

    Das ist schon eine ganz ordentliche Laufleistung, Da könnte schon ein Neuschliff fällig sein.

    Wer keine Ahnung hat, der sollte wenigstens Verwirrung stiften. :thumbsup::lol::furious:
    Fuhrpark: S51 enduro BJ85 auf 12V e Zündung umgerüstet, S70 enduro (noch in Einzelteilen).
    SR 80 CE BJ87 in weiß

  • Moin.


    Die entscheidende Frage, die sich quasi aufdrängt: wodurch genau wird dieses Geräusch ausschließlich bei sehr hohen Drehzahlen hinsichtlich Kolben/Zylinder verursacht? Was läuft da schief. Ich zweifle nicht an den Aussagen, will es nur verstehen.


    Ich werde mir den Vogel heute auch noch mal vorknöpfen. Und alles bereits geprüfte noch mal prüfen. Nochmals ne andere Garnitur drauf (Plug & Play, 1.200km Laufleistung, so flüsterleise wie ein 2 Takter halt sein kann).


    Eine Garnitur werde ich zum schleifen geben. Hab jetzt schon so viel Kohle in das Projekt investiert, da kommt es darauf auch nicht mehr an. ;)


    Wer wird da empfohlen? Mit was für nem Kolben?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!