Zündkerze weiß (schon wieder...) + Motor "verschluckt" sich bei Teillast

    • Zündkerze weiß (schon wieder...) + Motor "verschluckt" sich bei Teillast

      Simson Modell: S50 B2 Vape
      Vergaser Marke und Typ: BVF 16N1 8
      Zündkerze: Beru Isolator 260 und NGK B7HS

      Hallo bin neu hier im Forum! Hoffentlich ist es noch etwas aktiv. Kenne sonst hier die Simson Facebook Gruppen, aber da gehen die Posts immer unter. Hoffentlich ist das hier nicht so.

      Also:
      Meine S50 B2 fährt eigentlich sehr gut. Sie springt so beim 6. Kick an. Ich besitze sie noch nicht so lange und jetzt hab ich mir mal die Zündkerze angeschaut: Ist gräulich weiß. Das macht mir jetzt sorgen, weil ich die jetzt anscheinend schon 400km so knallweiß fahre. Ich hatte bis jetzt nur das Problem, dass sie halt ein paar Tritte braucht zum angehen und wenn ich zB während der fahrt kein Gas gebe und dann beschleunige, "verschluckt" sie sich kurz, so ne Sekunde und gibt dann problemlos Gas. Wenn ich bewusst ganz wenig Gas gebe, verlängert sich dieses Phänomen. Ab ner etwas höheren Gasstellung läuft er dann wieder sauber.

      Der Schwimmer wurde per Senfglas mehrmals schon eingestellt. Auffällig war, um die ca. 8mm zu erreichen, musste ich etwas mehr biegen. Wenn ich den Schwimmer per Schieber einstelle, hab ich beim Senfglas ein Maß von 10mm. Schwimmer offen maß stimmt mit den Vorgaben. Habs jetzt so gebogen dass die 8mm erreicht werden.
      Teillastnadel ist in der 4. Kerbe. Hatte sie mal kurz in der 5., da ging garnix mehr rund.

      Mir wurde auf Facebook empfohlen wegen der weißen Kerze mal ne größere Hauptdüse zu verbauen. Die kommen jetzt die Woche. Hab jetzt ne 70er drin.
      Dann hatte ich dort erwähnt dass ich 1:33 fahre, was wohl falsch ist. Hab in meinem Handbuch jetzt auch gelesen dass ich 1:50 fahren soll. Kann das auch auswirkung auf die Kerzenfarbe haben?
      Mein Vater meint auch dass alles stimmen würde mit der Kerzenfarbe da ich ein sehr gutes Öl benutze.
      Bilder
      • IMG_3835.JPG

        650,45 kB, 1.600×1.200, 97 mal angesehen
      • GPTempDownload 2.JPG

        694,87 kB, 1.600×1.200, 61 mal angesehen
      • IMG_2571.jpg

        392,66 kB, 900×1.200, 70 mal angesehen
      Youtube: Burning Knie Club
      Instagram: @Random__Alex
      :b_wink:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von S50_Alex ()

    • Mal ne bescheidene Frage: Hast du den ZZP mal geprüft? Ich meine, mitm Stroboskop. Anrisse können stimmen, können aber auch mal daneben liegen 8) Und ob da nun ne 70er oder 72er HD (die da eigentlich rein gehört) drin is, sollte nicht so sehr ins Gewicht fallen, eher an der vmax nagen ;)

      Welches Öl nutzt du genau? Voll-/Halbsynthetik oder mineralisch? Moderne Öle (ab JASO FC) neigen dazu, das Kerzengesicht aufzuhellen 8| Zumindest isses bei meiner MZ so. Das Mischungsverhältnis Öl:Benzin hat zwar auch Einfluss aufs Kerzengesicht, aber bei "zu viel Öl" wird es eher dunkler als heller.

      Hast du kleine (Schweiß)Perlen an den Elektroden der Kerze? Das würde auf eine zu heiße Verbrennung hindeuten, und damit auf zu wenig Sprit, oder zu viel Luft. Oder halt ZZP zu früh bzw extrem spät...

      Gruss

      Mutschy

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mutschy ()

    • mutschy schrieb:

      Mal ne bescheidene Frage: Hast du den ZZP mal geprüft? Ich meine, mitm Stroboskop. Anrisse können stimmen, können aber auch mal daneben liegen <img src="https://www.simsonforum.de/wbb/wcf/images/smilies/cool.png" alt="8)" /> Und ob da nun ne 70er oder 72er HD (die da eigentlich rein gehört) drin is, sollte nicht so sehr ins Gewicht…


      ohje da hab ich keine möglichkeit das zu kontrollieren. der vorbesitzer hatte schon mehrere simson hergerichtet, deswegen gehe ich mal davon aus dass das soweit stimmt. muss ich mich mal einlesen wie man das kontrolliert!
      ich fahre halbsynthetik!
      Bis auf das die Elektrode weiß ist, sieht man da sonst nix! keine perlen. wie könnte man denn noch sehen ob sie zu mager läuft? hab halt echt angst dass ich irgendwann einen motorschaden habe.

      EDIT: Hab ein Video dazu mal angeschaut und mir jetzt das passende Zeug bestellt...*augenroll* berichte wieder wenn ich den Zündzeitpunkt kontrolliert habe!
      Youtube: Burning Knie Club
      Instagram: @Random__Alex
      :b_wink:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von S50_Alex ()

    • Dann pack erstmal die korrekte HD rein. Und dann die Zündung einfach mal in ner Hinterhofwerkstatt abblitzen lassen. Aber Obacht geben, der Blitz muss bei der Vape nach meiner (in Bezug auf Vape mageren) Erfahrung etwas später kommen, als die 1.8mm vOT ausm Handbuch. Dazu können die Vape-Erfahreneren hier im Forum aber mit Sicherheit mehr sagen.

      Gruss

      Mutschy
    • mutschy schrieb:

      Aber Obacht geben, der Blitz muss bei der Vape nach meiner (in Bezug auf Vape mageren) Erfahrung etwas später kommen, als die 1.8mm vOT ausm Handbuch. Dazu können die Vape-Erfahreneren hier im Forum aber mit Sicherheit mehr sagen.

      Ich maße mir an "ein wenig Vapeerfahrender" zu sein.
      Der Blitz beim Strobo "muss nicht später kommen".
      Eine Vape wird abgeblitzt wie jede andere Zündung.

      Sollte die Markierung nicht stimmen (kommt schonmal vor) dann eine neue setzen.
      Raider heißt jetzt Twix... sonst ändert sich nix
    • Sternburg-Export schrieb:

      mutschy schrieb:

      Aber Obacht geben, der Blitz muss bei der Vape nach meiner (in Bezug auf Vape mageren) Erfahrung etwas später kommen, als die 1.8mm vOT ausm Handbuch. Dazu können die Vape-Erfahreneren hier im Forum aber mit Sicherheit mehr sagen.

      Ich maße mir an "ein wenig Vapeerfahrender" zu sein.
      Der Blitz beim Strobo "muss nicht später kommen".
      Eine Vape wird abgeblitzt wie jede andere Zündung.

      Sollte die Markierung nicht stimmen (kommt schonmal vor) dann eine neue setzen.



      Ich mach das "einfach" mal so wie in diesem Video! Paket mit Zeugs dafür kommt Mittwoch oder Donnerstag an.



      Wieso hat das eigentlich so Auswirkungen mit dem Zündzeitpunkt? Kann mir das jemand erklären? Die hälfte versteh ich eh nicht, aber mich würds halt schon interessieren :D
      Also was passiert, wenn zu früh oder zu spät gezündet wird!
      Vielen dank.
      Youtube: Burning Knie Club
      Instagram: @Random__Alex
      :b_wink:
    • Kurzfassung mit der es sogar meine Frau verstanden hat:
      Zu viel Frühzündung lässt den Motor heißer und kraftloser laufen, da das Gemisch schon vorm Umkehrpunkt des Kolbens vollständig entflammt und somit nicht alle Kraft abgeben kann. Ebenso verweilt das heiße Gas länger im Brennraum was den Motor heißer werden lässt.

      Zu viel Spätzündung sorgt für ein zu spätes entflammen des Gemischs. Dadurch kann es nicht seine komplette Kraft entfalten, da der Auslass ja auch zeitnah wieder öffnet. Macht dann schöne blaue Krümmer aber bringt keine Punkte.

      Das Gemisch sollte also im Idealfall kurz vorm OT gezündet werden. So kann sich die Flammfront bis zum OT ausbilden und alle Kraft kann genutzt werden ohne Thermik und Spülung des Zylinders zu stören.


      Kurze Abhandlung für alle die inm Physikunterricht gepennt haben.
      Raider heißt jetzt Twix... sonst ändert sich nix
    • Sternburg-Export schrieb:

      Kurzfassung mit der es sogar meine Frau verstanden hat:
      Zu viel Frühzündung lässt den Motor heißer und kraftloser laufen, da das Gemisch schon vorm Umkehrpunkt des Kolbens vollständig entflammt und somit nicht alle Kraft abgeben kann. Ebenso verweilt das heiße Gas länger im Brennraum was den Motor heißer werden lässt.

      Zu viel Spätzündung sorgt für ein zu spätes entflammen des Gemischs. Dadurch kann es nicht seine komplette Kraft entfalten, da der Auslass ja auch zeitnah wieder öffnet. Macht dann schöne blaue Krümmer aber bringt keine Punkte.

      Das Gemisch sollte also im Idealfall kurz vorm OT gezündet werden. So kann sich die Flammfront bis zum OT ausbilden und alle Kraft kann genutzt werden ohne Thermik und Spülung des Zylinders zu stören.


      Kurze Abhandlung für alle die inm Physikunterricht gepennt haben.


      vielen Dank! Dann bin ich mal gespannt was bei mir rauskommt. Mein Krümmer war nach dem Polieren übrigens etwas bräunlich verfärbt,nach ca. 100km.
      Youtube: Burning Knie Club
      Instagram: @Random__Alex
      :b_wink:
    • mutschy schrieb:

      Gab's da nicht mal was, dass sie um ein paar Zehntel mm später zündet? Oder verwechsel ich das jetz mit der MZ :?:

      Gruss

      Mutschy


      Sie zündet eigentlich da wo sie zündet würde ich sagen. Beim Abblitzen also egal.
      Ich denke du meinst diese angebliche Verstellung des ZZP bei höherer Drehzahl. Wurde immer mal niedergeschrieben.
      Richtig beobachtet habe ich das noch nie und wenn dann liegt es wahrscheinlich an der Trägheit der Blitzpistole.
      Eine Verstellung hat die jedenfalls nicht.

      mfg
      :b_wink:
    • Kurzes Update: ^^

      Hauptdüsenset kam heut an, hab die 72 statt 70er reingemacht. Nach 20km Landfahrt kontrolliert, bilde mir ein dass sie sich etwas brauner verfärbt hat.
      Das Leistungsloch aus dem Standgas zu Teillast war teilweise weg, teilweise aber wieder genauso wie vorher. Die ersten paar Meter dachte ich wirklich es sei komplett weg. Aber zwischendurch kam es dann wieder. Es ist schlimmer, je langsamer ich fahre, wenn ich richtig schleiche und nur minimal Gas gebe, merke ich es fast immer. Kurzes verschlucken und dann wieder normal. Gebe ich zügig Gas merkt man fast nix. Dann reagiert er sofort. Hatte Standgas dann auch zum gefühlt hundertsten mal eingestellt: Drehzahl ist immer am selben Punkt am höchsten,lasse die Schraube dann so, drehe Standgas runter.
      Freitag soll das Stroboskop und der andere kram kommen. Dann guck ich mir mal den Zündzeitpunkt an!
      Youtube: Burning Knie Club
      Instagram: @Random__Alex
      :b_wink:
    • Wenn nach der Einstellung des Gemisches die Standgasschraube wieder runter- (raus-)gedreht wird, muss man nochmal das Gemisch einstellen.

      Prüfe auch mal, ob genug Sprit in den Vergaser nachläuft. Dazu lasse den Sprit 1 Minute lang (nicht kürzer) in ein Messgefäß laufen. Das sollen min. 180mL sein.
    • makersting schrieb:

      Wenn nach der Einstellung des Gemisches die Standgasschraube wieder runter- (raus-)gedreht wird, muss man nochmal das Gemisch einstellen.

      Prüfe auch mal, ob genug Sprit in den Vergaser nachläuft. Dazu lasse den Sprit 1 Minute lang (nicht kürzer) in ein Messgefäß laufen. Das sollen min. 180mL sein.


      wie nochmal einstellen? rein oder rausdrehen?
      sprit teste ich mal am wochenende. der benzinschlauch ist aber immer ohne blase bis jetzt.

      Simon S93 schrieb:

      Drehe die Leerlaufluftschraube noch mal ne viertel bis halbe Umdrehung rein. Wahrscheinlich läuft er in diesem Bereich zu mager.

      Die anderen Düsen etc. im Vergaser sind auch die richtigen?

      mfg
      :b_wink:


      dann dreh ich ihn ja wieder fetter! Ich wollte ja eher sogar mal probieren die Nadel eine Kerbe magerer zu hängen. Jetzt is sie ja in der 4. von 5. Hatte sie mal in der 5. da ging garnixmehr richtig.

      die anderen düsen tja...ich geh mal aus die stimmen weil ich hab doch extra auch den n1-8 gekauft dann kann doch nicht alles falsch sein oder? ich kontrolliers aber mal wenn ichs wieder aufschraub.

      Edit: Hier mal ein Foto von der Zündkerze (hab noch keine Einstellungen verändert seit dem Düsenwechsel). Sieht schonmal viel besser aus als vorher. Vorher war sie halt komplett weiß.
      Bilder
      • IMG_3851.JPG

        288,8 kB, 1.600×1.200, 41 mal angesehen
      Youtube: Burning Knie Club
      Instagram: @Random__Alex
      :b_wink:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von S50_Alex ()

    • S50_Alex schrieb:

      wie nochmal einstellen? rein oder rausdrehen?
      sprit teste ich mal am wochenende. der benzinschlauch ist aber immer ohne blase bis jetzt.

      Auf max. Drehzahl an der Luftregulierschraube einstellen und dann 1/4 Umdrehungen reindrehen.

      Das Fehlen oder das Vorhandensein von Luftblasen im Spritschlauch sagt nix, rein gar nix, aus.
    • makersting schrieb:

      S50_Alex schrieb:

      wie nochmal einstellen? rein oder rausdrehen?
      sprit teste ich mal am wochenende. der benzinschlauch ist aber immer ohne blase bis jetzt.

      Auf max. Drehzahl an der Luftregulierschraube einstellen und dann 1/4 Umdrehungen reindrehen.

      Das Fehlen oder das Vorhandensein von Luftblasen im Spritschlauch sagt nix, rein gar nix, aus.


      hatte mit halbvollem Tank etwa die 180ml erreicht!

      Mit der Zündkerze bin ich immernoch zufrieden, Zündzeitpunkt hab ich eben eingestellt, der war etwas viel daneben. Jetzt hat er 1,5 vor OT.

      Was mich jetzt immer noch stört ist dieses Leistungsloch im tiefsten Drehzahlberreich. Das stört jetzt mittlerweile auch an der Ampel. Ich geb Gas, lass die Kupplung gehen, es geht langsam vorwärts dann fängt er sich und beschleunigt dann zuviel. Hab die Nadel jetzt in der 3. statt 4. Kerbe und es ist teilweise besser, teilweise aber auch wieder nicht. Ich versteh es nicht. Das muss sich doch irgendwie beheben lassen?
      Youtube: Burning Knie Club
      Instagram: @Random__Alex
      :b_wink:
    • der luftfilter ist sauber und frisch mit öl benetzt? nein? dann einmal mit benzin oder bremsenreiniger durchspülen, trocknen lassen und mit getriebeöl benetzen. bring den vergaser wieder mal auf standardeinstellung. teillastnadel in die 4. kerbe von oben (das untere plätchen des nadelhalters zählt).
      leerlaufluftschraube(LLS) vorsichtig ganz rein drehen, dann ca 1 umdrehung raus.
      dann fährst du abends oder morgens, wenn es etwas kühler ist, bisschen durch die gegend, bis der motor warm ist.
      nun drehst du langsam die LLS raus und hörst auf die motordrehzahl. der motor sollte im standgas nun etwas höher drehen. die höchste drehzahl, bevor das standgas wieder abfällt, dürfte anliegen wenn die LLS zwischen 1 und 2 umdrehungen rausgedreht ist. das kann aber auch mal etwas variieren.
      hast du die stelle mit der höchsten drehzahl gefunden, drehst du die LLS wieder ein stückchen rein. das macht man, damit sie sich beim gasgeben aus dem stand nicht verschluckt, sondern sauber hochdreht.
      nicht minutenlang im standgas am vergaser rumstellen, weil er mit der zeit im leerlauf überfettet. zwischendurch mal den motor etwas aufdrehen oder ein bisschen fahren, dann weiter einstellen.
    • schreggl schrieb:

      der luftfilter ist sauber und frisch mit öl benetzt? nein? dann einmal mit benzin oder bremsenreiniger durchspülen, trocknen lassen und mit getriebeöl benetzen. bring den vergaser wieder mal auf standardeinstellung. teillastnadel in die 4. kerbe von oben (das untere plätchen des nadelhalters zählt).
      leerlaufluftschraube(LLS) vorsichtig ganz rein drehen, dann ca 1 umdrehung raus.
      dann fährst du abends oder morgens, wenn es etwas kühler ist, bisschen durch die gegend, bis der motor warm ist.
      nun drehst du langsam die LLS raus und hörst auf die motordrehzahl. der motor sollte im standgas nun etwas höher drehen. die höchste drehzahl, bevor das standgas wieder abfällt, dürfte anliegen wenn die LLS zwischen 1 und 2 umdrehungen rausgedreht ist. das kann aber auch mal etwas variieren.
      hast du die stelle mit der höchsten drehzahl gefunden, drehst du die LLS wieder ein stückchen rein. das macht man, damit sie sich beim gasgeben aus dem stand nicht verschluckt, sondern sauber hochdreht.
      nicht minutenlang im standgas am vergaser rumstellen, weil er mit der zeit im leerlauf überfettet. zwischendurch mal den motor etwas aufdrehen oder ein bisschen fahren, dann weiter einstellen.


      Ja, hab die Nadel eben selbst wieder auf die 4. Kerbe gemacht, da es beim beschleunigen sich dann doch etwas unnormal anfühlte. Ich werde dann morgen zum hundertsten mal versuchen den Vergaser einzustellen ;) zwischen 1 und 2 umdrehungen passiert übrigens noch nicht soviel, das höchste Standgas hab ich bei fast 3 Umdrehungen! Ein Viertel bis halb rein danach?
      Hab eben auch gesehen der Vergaser ist anscheinend etwas nass bei der Dichtung, hab unten auf dem Motor sogar ne kleine Benzinpfütze...Vergaserdichtung ist aber komplett neu ist sogar etwas hochwertiger als das normale gummiteil. Vielleicht nicht fest genug zugedreht...
      Youtube: Burning Knie Club
      Instagram: @Random__Alex
      :b_wink:
    • man dreht die LLS so weit rein, bis er sich beim gasgeben aus dem leerlauf nicht mehr verschluckt.
      die dichtfläche kann auch durch zu festes anziehen krumm sein.
      pfütze auf dem motorblock deutet eigentlich eher auf eine überlaufende schwimmerkammer.
      schau mal, ob es aus dem überlauf rausspritzt, wenn du vollgas gibst.
    • schreggl schrieb:

      man dreht die LLS so weit rein, bis er sich beim gasgeben aus dem leerlauf nicht mehr verschluckt.
      die dichtfläche kann auch durch zu festes anziehen krumm sein.
      pfütze auf dem motorblock deutet eigentlich eher auf eine überlaufende schwimmerkammer.
      schau mal, ob es aus dem überlauf rausspritzt, wenn du vollgas gibst.


      dieses verschlucken habe ich aber nicht wenn ich im stand am gasgriff dreh, nur während der fahrt! aber ich probiers morgen nochmal und dreh sie mal nur zwischen 1 und 2 umdrehungen raus.

      muss schauen obs da rausspritzt. dann wäre der benzinstand zu hoch? der ist aber bei 8mm laut senfglas...
      Youtube: Burning Knie Club
      Instagram: @Random__Alex
      :b_wink:
    • schreggl schrieb:

      hä? fährst du mit zu wenig drehzahl an, oder kuppelst zu schnell ein?


      Nein. Ich fahr zB mit 50 und geb dabei Gas, dann kommt ne Kurve, ich fahr durch die Kurve ohne Gas zu geben, und wenn ich dann LANGSAM Gas gebe ist ein hörbares Leistungsloch wo er garnix macht, erst wenn der Gasgriff etwas weitergedreht ist (Spiel vom Gasgriff meine ich nicht). Ich dreh mal die Woche ein Video dazu.
      Youtube: Burning Knie Club
      Instagram: @Random__Alex
      :b_wink:
    • schreggl schrieb:

      hmm, besteht das problem bei jeder drehzahl?
      wenn nein: wie sieht dein auspuff aus?


      Egal bei welcher Geschwindigtkeit,wenn ich kein Gas gebe und dann nur ganz langsam Gas gebe passiert nix außer ein Geräusch wie kurz vorm Absaufen. Wenn ich zügiger Gas gebe merkt man fast nix davon. Nur bei langsamen Gas geben.

      Auspuff kam vor 1000km neu...der ist auch dicht. War mal undicht zwischendurch
      Youtube: Burning Knie Club
      Instagram: @Random__Alex
      :b_wink:

    Werbebanner AKF Werbebanner Ostmoped
    ANZEIGE