Simson ABE / Papiere gefälscht?

    • Ich habe heut Mittag mit einer sehr netten Dame vom KBA telefoniert und mich wegen der Rahmennummer erkundigt.
      Hätte nicht damit gerechnet, dass wenn man nett fragt Auskunft darüber bekommt obwohl die Bearbeitungszeiten gerade so lang sind.
      Sie hat mir dann gesagt das die Rahmennummer von einem Reimport kommt.
      Ich war erstmal erschrocken weil gefälschte Papiere plus Reimport ist nochmal eine Nummer krasser.

      Ich hab daraufhin die Papiere angesprochen und sie war sofort interessiert und wollte die Anzeige bei eBay sehen, die leider schon offline ist. Sie hat mir anschließend Ihre E-Mail gegeben und wollte die Fotos von der Anzeige die ich zum Glück habe und von der gefälscht ABE. Ich hätte garnicht damit gerechnet das eine Behörde sich so intensiv mit dem Thema Außeinandersetzt und dem auch wirklich interessiert nachgeht.

      Ich hab danach dem Verkäufer darauf aufmerksam gemacht, natürlich weiß er von nichts und hat alles so gekauft und obwohl die S51 von ihm umgebaut wurde und genau die Details an denen man ein Reimport erkennt abgeändert wurden (neuer Zylinderkopf, kein Auspuff dabei, neue Sozius Fußrasten nachgebaute Hupe,...) glaube ich ihm erst einmal und geb ihm die Chance die Papiere zu vernichten und mir ein Foto davon zu schicken. Sollte er das bis morgen nicht getan haben werde ich die Daten ans KBA weiterleiten. Es kann nicht sein, dass auf diese
      weise immer wieder Leute getäuscht werden die nicht wirklich die Ahnung haben.
      ich kann es allerdings nicht fassen das für solche Beträge Urkundenfälschung und arglistige Täuschung in Kauf genommen wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mr. Mood ()

    • Er wird nicht der letzte sein der es auf die Tour versucht. Gibt genug die nicht in Foren aktiv sind und bei solchen Typen dann direkt auf die Schnauze fallen. Wer weis wie oft derselbe das schon so gemacht hat, ich würde die Daten definitiv und in jedem Fall ans KBA geben.
    • Sehe ich auch so, warum willst du ihn die Chance geben, die Papiere zuvernichten.?
      Damit unterstützt du nur solche, was meinst du wie schnell der zum Stift greift und eine neue schreibt.

      Gebe auf jeden fall die Unterlagen ans KBA weiter, sonst haut solchen Betrügern, keiner auf die Finger.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ckich ()

    • Wer Bescheisst muss auch mit den Konsequenzen leben können, finde ich. Durch Onlineplattformen wird das verkaufen und Betrügen auch enorm erleichtert. Vor paar Jahren hätte ich auch leichtgläubig ne Simme gekauft, ohne dem Wissen was da so alles gefälscht wird usw. Schade das es so weit gekommen ist und das man dauernd misstrauisch sein muss.
    • Ihr habt vollkommen recht. Er meinte er hat das Moped vor 2 Jahren in Hannover gekauft. Hat aber kein Kaufvertrag und auch absolut kein Interesse das zur Anzeige zu bringen. Nimmt das generell mit den Papieren nicht wirklich ernst und wollte sich erst Rat von einem Kollegen holen.

      Mir kommt das alles ziemlich komisch vor und deshalb werde ich das heute dem KBA melden. Und gegebenenfalls wenn ich die Tage die Zeit finde auch mal zur nächsten Dienststelle fahren. Sollte er wirklich nichts davon wissen kann er das sicher irgendwie nachweisen.
      Laut seinem Facebook Profil hat er allerdings auch schon bei mehreren großen Automarken gearbeitet und ist KFZ-Mechatroniker. Er wird sich schon auskennen und genau wissen was er da macht, und da meinte er doch tatsächlich, dass es ja sogar sein kann, dass das Moped eine ganz andere Rahmennummer hat, da er die noch nie mit den Papieren verglichen hat.
    • Junge, Junge, Junge...
      Ich persönlich hätte an Stelle des Verkäufers gleich den 28.3.2019 als Datum ausgesucht.
      2012 ist noch viel zu früh...


      Als Ostler merkt man schon an der Papierzusammensetzung bzw. an Rechtschreibfehlern und
      falschen Begriffen (Moped), ob original oder nicht.


      In den gebrauchten Bundesländern zieht diese Masche natürlich immer noch. Verständlich.
    • Mr. Mood schrieb:

      Hat aber kein Kaufvertrag und auch absolut kein Interesse das zur Anzeige zu bringen. Nimmt das generell mit den Papieren nicht wirklich ernst und wollte sich erst Rat von einem Kollegen holen.


      Mr. Mood schrieb:

      und da meinte er doch tatsächlich, dass es ja sogar sein kann, dass das Moped eine ganz andere Rahmennummer hat, da er die noch nie mit den Papieren verglichen hat.


      Ja ne ist klar, solche dummen Äußerungen hört man öfter von Betrügern...also bitte alles an das KBA weiterleiten - der versucht doch immer noch dich für dumm zu verkaufen.

    Werbebanner AKF Werbebanner Ostmoped
    ANZEIGE