ADVERTISEMENT

Simson SR50 16N3-2 Standgas einstellen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Gonzo wrote:

      Am Gaszug wird das Standgas überhaupt nicht eingestellt, bei so gut wie keinem Moped/Motorrad. Der Gaszug muss bei geschlossenem Gas noch ca. 2 mm Spiel haben, damit durch Einschlagen des Lenkers nicht unbeabsichtigt Gas gegeben wird.


      Bei der Es250/0 wurde es anfangs noch über den Bowdenzug geregelt.
      Auch die Russenmaschine von meinem Vater hat das Standgas per Bowdenzug geregelt.

      Denoch zum Thema: Wichtig ist, dass du neben der dicken roten Isolierflanschdichtung auch die 2 dünnen Papierdichtungen verbaust.
      Das ist verdammt nochmal wichtg, da die Nachbau MZA Isolierflanschdichtungen von alleine oftmals nicht dichten. Diese Erfahrung hab ich in letzter Zeit gemacht.
      Wenn du die nicht extra mit bestellen willst, kannst du dir die auch aus dünner Pappe (von nem Schulblock bspw) oder aus Löschpapier ausschneiden.

      Zum Schwimmer: Das Maß 27mm bzw 28mm ist bei nichtgedrückten Schwimmer einzustellen. Heißt: Du drehst den Vergaser auf den Kopf und misst einfach nur, wie der Schwimmer steht. Danach kannst du gegebenenfalls nachstellen.
      Laisdung (Sprich Lais-dung)
      = Die vollkommen übertriebene Angabe von Motorleistung auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken
      Wird berechnet mit :
      P=Kanäle*Lautstärke²+Hauptdüsengröße


      Post was edited 1 time, last by “Mr_T.mo” ().

      Mr_T.mo wrote:

      Heißt: Du drehst den Vergaser auf den Kopf und misst einfach nur, wie der Schwimmer steht. Danach kannst du gegebenenfalls nachstellen.


      Trotzdem sollte man schauen, dass der Stift nicht gedrückt ist. Vor allem ältere drücken sich schon durch das Gewicht vom Vergaser rein.

      mfg
      :b_wink:
    ADVERTISEMENT