Öl am Krümmer

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Was für dich auch ganz wichtig ist, wenn es mal irgendwo fehlt, musst du dir selber helfen können. Wenn das Moped läuft, ist alles o.k.. Wenn Probleme auftreten, brauchst du evntl. prof. Hilfe. Die alten Zweitakter laufen sehr gut, haben aber auch ihre Tücken, wenn sie wollen.
      Überdenke noch einmal einen übereilten Kauf, bei dem dann nach ein paar Wochen die Schwalbe steht, weil du dir nicht selber helfen kannst.
      Das ist nicht böse gemeint. Ich habe mir auch jetzt wieder eine zugelegt (vom Vater), habe aber auch schon vor 33 Jahren meine Reitstunden auf einer S 51 B1-4 und der KR 51/2 meiner Mutter genommen.

      Grüße
      Schraubt ihr noch oder fahrt ihr schon? :Beer:

      Vier Takte sind zwei zu viel. :thumbsup:
      Naja, im Westen gibt es noch den Coolness-Aufschlag.

      Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie viele Leute die Simsons hier toll finden. 1. wegen dem Alter und 2. wegen der Geschichte. Ich wollte nur 'ne Kiste zum rumfahren haben (als Hipster geh ich nicht durch :D ) und ein bischen schrauben. Trotzdem werde ich sehr häufig darauf angesprochen.

      Viele Simson Mopeds fahren hier (Hamburg) nicht wirklich rum.
      Absurderweise mag die Raumfahrt keine Himmelsfahrtkommandos ^^
      Es wird hier immer von einer Krümmerdichtung gesprochen. Es müssen immer beide Krümmerdichtung ( vor und hinter dem Krümmer ) gewechselt werden, die Dinger sind auch Einmalartikel und kosten keinen €. Wenn das Krümmergewinde beiden Nachbauzylinder schon wodurch sein sollte brauchst Du dir auch keine Übermaßmutter wie nen Experte oben geschrieben hat besorgen. Das ist nämlich Quatsch. Wenn dann besorgst du dir eine Untermaßmutter. Der Preis ist hoch, aber was will man erwarten. Sieht auf den Bildern ganz vernünftig aus und wer sich Schrott kauft und selbst alles macht ist intern Strich wenn man es konsequent durchzieht mindestens auch bei dem Preis. Wenn du ihn versuchst auf 2000€ lässt er sich abtreten. Ich würde 100€ probieren und dann gut sein lassen. Wenn's deine wird viel Spaß damit ... und wenn die Pannen kommen, und die kommen, dann nicjt verzagen sondern dieses Forum fragen und lernen dir selbst zu helfen.
      Probleme sind nur Lösungen in Arbeitskleidung !!!

      racingcologne wrote:

      Ist schließlich nur ein olles Moped, für den Preis kann man auch was vernünftiges (sprich was modernes neues) kaufen.


      Das olle Moped darf aber auch mit seiner Zulassung 60km/h fahren, was die neuen dank der Hirnlosigkeit unserer Politik nicht dürfen. Manchmal denke ich, man hätte die Politiktrottel von Ost und West vermischen sollen. Vielleicht wäre dann ein vernünftiges Land herausgekommen.

      Grüße
      Schraubt ihr noch oder fahrt ihr schon? :Beer:

      Vier Takte sind zwei zu viel. :thumbsup:

      swallowdriver wrote:

      Was für dich auch ganz wichtig ist, wenn es mal irgendwo fehlt, musst du dir selber helfen können. Wenn das Moped läuft, ist alles o.k.. Wenn Probleme auftreten, brauchst du evntl. prof. Hilfe. Die alten Zweitakter laufen sehr gut, haben aber auch ihre Tücken, wenn sie wollen.
      Überdenke noch einmal einen übereilten Kauf, bei dem dann nach ein paar Wochen die Schwalbe steht, weil du dir nicht selber helfen kannst.
      Das ist nicht böse gemeint. Ich habe mir auch jetzt wieder eine zugelegt (vom Vater), habe aber auch schon vor 33 Jahren meine Reitstunden auf einer S 51 B1-4 und der KR 51/2 meiner Mutter genommen.

      Grüße


      Was ich wirklich bedenklich finde, ist das Pannen irgendwie der running gag hier sind- ich dachte eigtl bei einer gut hergerichteten Schwalbe mit regelmässiger Pflege geht so schnell nichts kaputt... zweifle aber langsam daran. Ich muss ehrlich sagen ich hab wenig interesse am schrauben und will das Ding hauptsächlich fahren und ordentlich pflegen. Wer mir nach diesem Kommentar abrät vom Kauf möge nun sprechen oder für immer Schweigen :D
      Was soll ich jetzt sagen, 1985 habe ich mein S 51 B1-4 gekauft. Es lief sehr gut. Irgendwann flog mir der Segerring von der Schaltklaue davon, irgendwann war der Vergaser zu vom Ostbenzin, irgendwann musste ich den Halbmond der Kurbelwelle fürs Polrad gegen ein abgesägtes Geldstück tauschen, weil es ihn abgeschert hat.
      Irgendwie ist es immer weitergegangen. Aber: DU MUSST DIR HELFEN KÖNNEN !!!
      Diese Mopeds sind alt, sind Kult und Der Kult besteht darin, dass man sie nicht nur fährt, sondern auch selber repariert.
      Darum Kult. An dem heutige Mist kannst du nicht mehr viel selbst schrauben. Darum Kult.

      Grüße
      Schraubt ihr noch oder fahrt ihr schon? :Beer:

      Vier Takte sind zwei zu viel. :thumbsup:
      Ich rate dir definitiv ab vom Kauf, vorallem zu dem Preis. Ich mein für um die 2500 - 3000 Euro kannst dir von einem Händer eine quasi neue Schwalbe Aufbauen lassen, mit Vape Zündung und Garantie. Damit hast dann rundum sorglos. Und du weißt das die arbeiten sauber ausgeführt sind.
    ADVERTISEMENT