Alternativer Vergaser für SR2 Soemtron Motoren

    • Alternativer Vergaser für SR2 Soemtron Motoren

      Hallo liebe Leute,

      ich plane dieses Jahr ein SR2 herzurichten. Nein, es wird kein Originalaufbau und auch kein Hardcore-Glitzer-Tuningdingens. Es soll was zeitgenössisches Cafe-Racer-Artiges werden. Natürlich wird kein Scheunenfund mit Patina genommen. Hab mir wieder nen jämmerlich zugerichteten Teilehaufen geholt, der dafür herhalten soll...kennt ihr vielleicht, wenn euch nen Bild im Kopf rumgeistert und wie das dann endet :monster:

      Nun zur eigentlichen Frage:
      Die Soemtron Motoren haben ja den NJK Vergaser dran. Der Flansch am Zylinder ist augenscheinlich der Gleiche, wie bei den anderen Simsonmotoren, bis auf den Innendurchmesser.
      Nun hab ich im DDR-Mopedforum einiges über (wenn auch minimale) Leistungssteigerung gelesen. Also eventuell den Kanal zum Zylinder etwas "aufbohren". Jetz kommt die Frage nach dem Vergaser... hab nen 16N-x mal probe gehalten, der stößt mit der Vergaserwanne am Motorblock an - passt nicht. Die Idee währe nun, einen Flansch, genauer so einen, wie er für die Bing-Vergaser gedacht ist, anzubauen und eventuell einen solchen draufzusetzen.
      Hat so etwas schonmal jemand gemacht? Gibts da Erfahrungswerte, was da passt? Herstellermäßig Bing, Polini, etc.? Bei den Kleinanzeigen gibts ja diesen "Kit" für über 70 Teuronen. Ist er das wert oder kommt man irgendwie preiswerter?
      Oder komm ich effektiver, wenn ich mir nen NJK besorge und gut ist?
      Nun bin ich mal gespannt... :Beer:
      Oldstyle or no Style

    • Hmmm...höchstens wenn ich den 180° gedreht verbaue... aber dann könnte er am Rahmen zu dicht sein...mmmh das müsste ich mal testen, gute Idee :)

      Edit: Wenn ich den verbaue, steht der Gaser aber dann leicht nach vorn gekippt, denk ich... gibt doch bestimmt Probleme mit dem Schwimmerstand, oder?
      Oldstyle or no Style

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von corsajäger ()

    • Ich werd mal schauen, wie das alles so passt. Ja, mit den Durchmessern ist mir bewusst, da würde ich den Kanal etwas aufarbeiten, dass das dann fluchtet und keine Verwirbelungen gibt. Ansonsten müsste er theoretisch doch besser ansprechen, weil der Querschnitt vom Vergaser aus größer ist, ergo steht mehr Gas-Luftgemisch bereit, ergo müsste er bisschen besser unten raus gehen...oder absaufen, das wird sich dann herausstellen :lol:
      Oldstyle or no Style

    • So hatt ichs im DDR Mopedforum gelesen, ja. Da hatte der Norbert das auch so gemacht. Wollt mich diesbezüglich dort schon anmelden, aber wenn die so Anti-Tuning Umbau usw sind, hatt ichs lieber gelassen :)
      Oldstyle or no Style

    • Wow, supi, genau das hab ich gesucht :D Irgendwas hatte mir schon gesagt, dass das Angebot mit 72€ recht hochpreisig ist.
      Wobei ich erstmal das mit dem Ansaugstück vom M53 und nem BVF testen werde. Augenscheinlich komm ich mit dem Teil 0,5-1cm höher. Das könnte schon reichen.
      Edit: Ob der Stutzen vom SL1 passt?

      Edit2 um Doppelposts zu vermeiden:
      Habe gerade das M53 Ansaugstück rangehalten und verzeichnet, dass es immernoch zu knapp ist. Man könnte es vielleicht mit einiger Arbeit anpassen, dass die Vergaserwanne nicht aufs Motorgehäuse stößt, aber das ist mir nichts. Ich werd mal so nen billigen China Gaser bestellen und schauen, wies passt. Den Ansaugkanal auf 14mm aufbohren ist ja auch humaner als auf 16mm :) Wegen der Steuerzeiten werd ich mit der Schleifbude mal bequatschen.
      Oldstyle or no Style

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von corsajäger ()

    • corsajäger schrieb:

      Edit: Ob der Stutzen vom SL1 passt?


      Ob der Stutzen passt kann ich dir nicht sagen aber er wird nicht gerade leistungssteigernd sein, eher das Gegenteil ist der Fall.
      Der Stutzen ist innen konisch, der größte Durchmesser ist 12mm (oben wo das Winkelgummi ran kommt) und der kleinste Durchmesser ist 11mm (wo der Flansch ist).
      Es ist auch nicht wirklich viel Fleisch zum aufbohren vorhaden, denke das maximum sind ca.13mm.

      MfG
    • Der Motor steht erstmal da, wird demnächst zerpflückt. Nu überleg ich, was ich am Besten mach. Der Gaser ist nen 14mm, der Flansch hat 15mm Innendurchmesser, der Ansaugkanal hat 12mm. Sollte ich den Ansaugkanal eher konisch aufweiten, dass er am Übergang zum Flansch ohne Kante passt, oder den kompletten Kanal bis zur Laufbuchse auf 15mm aufweiten? Nur müsst ich ja dann die Steuerzeiten ändern. Und eventuell auch am Vergaser von 14mm auf 15mm aufbohren. Vergaser ist wohl nen Dellorto 14/14 Nachbau. Ich bin erstmal auf die Verarbeitung gespannt :i_auslach:
      In Pocketbike Foren war die Resonanz auf das Teil größtenteils positiv, aber mal schauen.
      Oldstyle or no Style

    • Du müsstest mal den Einlasskanal ausmessen dann die Fläche A =a*b rechnen. Danach berechnest du die Fläche eines Kreises 15mm durchmesser und vergleichst ob du den Einlasskanal überhaupt verändern musst.

      Machst du es nur Konisch, hat es keinen Sinn wie ich es nunschon das dritte mal schreibe.


      Hausaufgabe: ,,Wie bekomme ich den Durchmesser des Kanals in der mitte raus?"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DeadSky63ccm ()

    • Manchmal dauerts bei mir^^ Ich stand aufm Schlauch, aber nu hab ichs wohl gefressen :D Itz mit Fläche gegenrechnen gibt das alles einen Sinn 8o
      Vermutlich wird das bisschen kniffelig, da ja der Kanal vom Gaser aus rund zur Laufbuchse hin rechteckig wird. Quasi, dass ich überall die gleiche Fläche hinbekomme. Bei ner simplen Kreisfläche währs mit der Radienlehre gegangen und fertsch. Ich denk aber, das bekomm ich hin :thumbup:
      Übrigens ist der Flansch vom Bing nen 16er Innendurchmesser, da hatt ich mich oben verschrieben. Wird aber alles angepasst :)
      Währe der optimale Fall Fläche Vergaser = Fläche Einlass Zylinder? Oder muss das zwecks Strömung vergaserseitig kleiner sein? Auf dem Gebiet bin ich echt noch blutiger Anfänger :rotwerd:
      Oldstyle or no Style

    • Wenn der Vergaserflansch 16mm hat dann musst du den kompletten Einlasskanal auch auf 16mm bringen damit vom 16mm Flansch zum Einlasskanal keine verjüngende Kante ensteht.

      Die Fläche des Fensters des Einlasskanals Laufbuchsenseitig sollte dann nicht die Fläche des 14er Gasers unterschreiten. Ich denke das das Fenster des Einlasskanal in der Laufbuchse von der Fläche des 14er Gaser nicht unterschreitet. Kann also eigentlich original bleiben. Falls doch nicht, zieh ihn nur etwas in die breite, damit die Steuerzeiten sich nicht verändern.

    • DeadSky63ccm schrieb:

      Kann also eigentlich original bleiben. Falls doch nicht, zieh ihn nur etwas in die breite, damit die Steuerzeiten sich nicht verändern.


      Das wollt ich wissen. Rein rechnerisch biste beim Einlass auf ca. 154mm² und das Fenster je nach Zylindertyp (ja, da gibts diverse Unterschiede) bei maximal 270mm². Also an sich bräuchte ich am Einlass Laufbuchse nix machen.
      Oldstyle or no Style

    • Wird schon passen ;) Ich muss mir den Motor eh erstmal zur Brust nehmen. Hab ja zwei Zylindergarnituren (mit Kopf) da. Da werd ich die mit dem kleineren Schleifmaß einfach original belassen und die andere bearbeiten (lassen). Grad nochmal nach der Lieferzeit geguckt... wenn der Gaser im März da ist, hab ich Glück :doofy: .
      In der Zeit bis dahin mach ich erstmal die Schwalli fit für die Saison :)
      Oldstyle or no Style


    Werbebanner AKF Werbebanner Ostmoped
    ANZEIGE