Bremssattel Grimeca - Hilfe beim Zusammenbauen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      ColonelSandfurz schrieb:

      Die ganzen China Nachbausättel haben alle keine Federn weder der Hercules KX Nachbau noch der MZA SFW Bremssattel hmmmmm

      Meinst du, die kann man nachrüsten?
      Werden ja schon ihren Sinn haben... Und bei dem ganzen China Pröttel weiß man ja nie wer sich was dabei (nicht) gedacht hat.
      die Bremsbeläge MCB508 von Lucas für den Hercules KX Nachbau haben bieten keine Möglichkeit für die Federmontage, und die EBC FA115 Belagtypen für den MZA Sattel ja auch nicht

      geht also anscheinend auch ohne
      Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht! - Rosa Luxemburg

      Die Industriegesellschaft erzeugt viele nutzvolle Dinge und im gleichen Ausmaß viele nutzlose Menschen. Der Mensch ist nur noch ein Zahnrad in der Produktionsmaschinerie; er wird zu einem Ding und hört auf, ein Mensch zu sein.
      Erich Fromm


      SIMSON - Sechzig ist mächtig schnell ohne Nachtunen

      xtreminator schrieb:

      Super, feut mich für dich :thumbsup: .

      Kannst du mit sagen, ob ich die Federn richtig eingebaut habe, mir erschließt sich die Funktion immer noch nicht :D :rotate:


      Klasse von dir, dass du uns das mitgeteilt hast.
      Es war immer jemand auf der Suche danach.
      Erst die Pleite mit Bonzo und Selbstanfertigen und jetzt gibt es die sogar noch offiziell zu kaufen. :D

      Ich glaube du hast die nicht ganz richtig eingebaut. Meiner Meinung nach müssen die so verbaut werden:


      Ich habe auch langer nach der Lösung gesucht und bin mit bis jetzt nicht ganz sicher. Aber funktioniert auf jeden Fall gut so. In einem anderen Bremssattel (augenscheinlich noch original bestückt sah es auch so aus)

      mfg
      :b_wink:

      Simon S93 schrieb:

      Ich glaube du hast die nicht ganz richtig eingebaut. Meiner Meinung nach müssen die so verbaut werden:
      Ich habe auch langer nach der Lösung gesucht und bin mit bis jetzt nicht ganz sicher. Aber funktioniert auf jeden Fall gut so. In einem anderen Bremssattel (augenscheinlich noch original bestückt sah es auch so aus)



      Du hast da wohl recht, ich habe das ganze mal probiert und jetzt ergeben die Federn auch Sinn. Wenn sie so, wie du es gezeigt hast, verbaut werden, werden die Bremsklötze merklich gegen die Splinte verspannt, vorher waren die Bremsklötze nur "lose" im Sattel, jetzt sind recht "fixiert".

      Auch ein angebotener Bremssattel bei ebay hat die Federn so verbaut, man kann wohl davon ausgehen, dass das original wirklich so war.

      Danke für den Tipp :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „xtreminator“ ()

      passra schrieb:

      Da wird aber halt auch der restliche Aufbau des Sattels anders sein und das Klappen verhindern.


      Die Beläge beim KX Nachbau laufen direkt auf den Splinten .... Und klapperte ab und zu

      Die beim MZA auf so einer 3Dimensionalen Splintfeder, merk da kein Klappern derzeitig
      Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht! - Rosa Luxemburg

      Die Industriegesellschaft erzeugt viele nutzvolle Dinge und im gleichen Ausmaß viele nutzlose Menschen. Der Mensch ist nur noch ein Zahnrad in der Produktionsmaschinerie; er wird zu einem Ding und hört auf, ein Mensch zu sein.
      Erich Fromm


      SIMSON - Sechzig ist mächtig schnell ohne Nachtunen