Leroy Schwalbe NR 2

      So tief wie auf diesem Foto wird es nicht werden. Diese ist ja auch vorn noch durch Steuerrohrkürzen tiefer und hat hinten noch weniger als 25,5 drin.
      Aber es soll ein wenig tiefer als meine alte werden.

      Meine Traumtiefe könnte ich keine 5 min fahren ohne angehalten zu werden.
      Auspuff würde dafür aber einfach nen stück weiter nach oben kommen bzw der krümmer müsste am ende ein stück nach oben gebogen werden.
      Das wäre schon machbar.

      Abgesehen davon weiß ich aber was noch alles negativ an so einer Tiefe ist... :S
      außen Pfui
      innen Pfui
      Ernsthaft fahrbar. Meine alte war auch im Alltag fahrbar. Bei sehr starker Schräglage ( für mich ;)) hat nie was geschrammt, solang die Auspuffschelle richtig montiert war.
      Ich pass schon auf das es nicht zu derbe tief wird.


      Nebenbei mal ein anderen problem. Heute habe ich den motor ausgebaut um ihn zu putzen und alles rund um die Motorhalterung mal zu besichtigen.
      Gut ist das die Halterung und das ganze Gedöns darunter in sehr guten zustand ist und noch niemand mal nachgeschweißt hat.

      Ich wollte dan den motor wieder einbauen. Nach dem einhängen vorne habe ich hinten die Schraube an der Halterung fest geschraubt.
      Es kam wie es kommen musste. Mutter Überdreht. Jetzt ist die Mutter auf einem Stück schraube ohne gewinde. Dahinter ist jedoch noch welches.
      Sie lässt sie nicht abdrehen. Hier mal eine Zeichnung.
      Ich weiß nicht was ich da machen soll. Flexen oder so kann man vergessen. die mutter sitzt fest an der Halterung.

      außen Pfui
      innen Pfui
      Gern ;)

      Das mit der Säge geht leider nicht. An die Motorhalterung kommt man mit einer Säge nicht ran bzw sehr sehr schwer.
      Wie einem solche Sachen immer vom wesentlichen abhalten und zum ausrasten bringen...
      außen Pfui
      innen Pfui
      Das wird leider alles nicht so einfach durch die Lage der schraube.
      Es ist die hintere Motoraufhängung. Naja ich werd die tage mal ein paar Sachen probieren.

      Hier erstmal der Panter und Kotflügel nach dem putzen und ölen. Ich bin mit dem Zustand der zufrieden.



      Hier der Zustand vom Rest der Vogels. ich versteh nicht wie bei dem Bleckkleid der Rest so gut in Schuss sein kann. Aber naja , mal ein Grund zum freuen.




      Die Dämpfer habe ich vorn schonmal zerlegt. Sie werden übernächste Woche gekürzt. Vorher schaue ich mal mit Holzstücken wieviel geht bzw wie es ausschaut.
      Das lösen des Auges war echt ein Akt. aber hab am ende eine gute technik gefunden.

      außen Pfui
      innen Pfui
      Es geht mir nur um die Optik. ich finde die Schwalbe an sich nicht hässlich aber tiefer wirkt sie viel viel schöner.

      Hätte ich ein anderes Moped oder eine 60er Schwalbe würde ich nix kürzen.
      Aber bei dieser hier schon. Wollt schon immer mal eine tundragraue tiefe Schwalbe haben.

      Wichtig ist aber das alles wieder zurück gebaut werden kann. Wenn ich keine Lust auf die Tiefe habe, kommen eben wieder richtige Dämpfer rein.
      Und es wird ja nicht so tief das sie schleift oder ich in Kurven Angst haben muss. Bin ja mit meiner alten Schwalbe auch viel mit dieser Tiefe gefahren...



      Gute Nachricht nebenbei. Die Schwalbe läuft. Vergaser gewechselt und auf einmal kam sie beim ersten Tritt.
      Standgas kurz eingestellt und jetzt passt es. Leider kann ich sie nicht fahren weil sie halb zerlegt ist. Jedoch nimt sie schonmal gas an.
      außen Pfui
      innen Pfui

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „leroyak471947“ ()

      So morgen geht es an die Dämpfer.

      Ich habe mir es so gedacht :

      - dünne Stange um gewünschtes Maß kürzen
      - Feder ebenfalls kürzen, jedoch etwas weniger ( knapp 1cm )
      - Neues Loch auf die Kolbenstange
      - Auge drauf und Stift reinschlagen

      Von der Sache her müsste dadurch das die Feder nun straffer ist das Fahrwerk straffer sein und der Federweg durch das kürzen eben kürzer.

      Übt hier jemand Kritik an der Methode ( nur an der Methode, nicht zwecks Fahrbarkeit, Sinn etc ) ?
      außen Pfui
      innen Pfui
      Einige schneiden ja ein gewinde auf die stange bzw in das auge. Vom Prinzip finde ich das jedoch nicht nötig . Der Aufbau ändert sich nicht und die Stabilität des dämpfers an sich bleiben ja erhalten.
      außen Pfui
      innen Pfui
      So Dämpfer sind gekürzt. Hier das Resultat.





      Nein Spaß. Hier sind Hinten grad keine Dämpfer drin.

      Ich habe jetzt vorn kanpp 25 und hinten 26. Bilder folgen. Hinten ist sie mir noch viel zu hoch. Durch die unteren Aufnahmen bockt sie sich doch mehr auf als bei einem 2er Rahmen. Kacke.

      Es war echt ne scheiß Arbeit die Dämpfer zu pressen und den Stift rein zu hauen. Hab mir am Ende eine gefährliche Konstrution zum pressen gebaut.
      Vorn hab ich die Federn genau wie die Kolbenstange gekürzt. War wohl ein Fehler. Sie schelift sicher bei Unebenheiten. Da kommen also nochmal längere Federn rein.
      wer welche hat, bitte mal PM an mich.


      Morgen wird Auspuff ausgebrannt. Tank hab ich gestern entrostet. Am Ende der nächsten Woche kommen Kleinkramteile und Papiere bzw Kennzeichen. Neue Reifen natürlich auch. Erstmal aber was für den Übergang bis ich Geld hab für Savas.
      außen Pfui
      innen Pfui
      Wie gesagt , es ist nicht die echte Tiefe.
      Hinten ist sie in Wirklichkeit nen großes stück oben.
      Da muss ich nochmal ran. da guckt sogar noch ein kleines Stück dämpfer heraus.

      Wenn alles klappt kann ich am wochenende mal ne runde drehen. Freitag kommt ne menge kram an.



      Nebenbei habe ich heute versucht den Tachokram im Limadeckel zu wechseln.
      Der Nachbauscheiß von MZA passt ja mal gar nicht. Erstmal sind alle Zahnrädchen aus Plastik und die Dicken der Stangen zum halten im Deckel stimmen nicht mit den alten überein. Es ist fast nichts, aber genug damit man sie nur mit starker gewalt reinbekommen würde und dadurch ein Drehen unmöglich wäre.
      Ich fahre die tage mal zum Händler und versuche das zu erklären.

      Bekomme ich irgendwo orginal DDR Bestand her ?
      außen Pfui
      innen Pfui

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „leroyak471947“ ()

      So heute gab es erste Startversuche,

      die springt nach 3 Kicks an und läuft dann 10 sec ruhig.
      Wenn ich sie länger als diese Zeit im Standgas lasse, wird sie immer etwas ruhiger und auf einmal geht sie aus.
      Wenn ich dann die Standgasschraube reindrehen, kommt sie wieder hoch aber nach einiger zeit passiert wieder das selbe.
      Fahre tut sie jedoch, Gänge schalten und Anzug ist da.

      Wo könnte das Problem liegen. Unterbrecher ist auf 0,4 und Vergaser ist neue.
      Simmerringe vielleicht ?
      außen Pfui
      innen Pfui