Barkas und der Rost

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Hi Leute,

      heute ging es wieder mal ein Stück weiter. Das Gehäuse für die Standheizung ist nun auch entfernt. Leider hat sich dadurch auch eine Stelle geziegt, die uns einige Kopfzerbrachen bereitet.
      Eigentlich wollte ich nur an einer Stelle etwas Dreck weg machen. Leider stellte sich diese Stelle als, naja sagen wir mal, entscheiden raus.

      Es zeigte sich, dass es sich nicht nur um etwas Rost vom Bodenblech handelt, sondern dass ein Großteil des Trägers für einen Teil der Hinterachsaufnahme wegefault ist. Das stellt sich als größeres Problem heraus, welches wir aber erstmal nicht weiter anpacken, sondern erstmal die Fahrerseite fertig machen. Schön ist es trotzdem nicht ;(



      Nach dem ersten mal Dreck entfernen


      Nach dem letzten mal Dreck und Rost entfernen. Leider ist der Großteil der des Trägers wegfault. Da müssen wir wohl nen neuen beorgen :cursing:


      Gruß K²
      TEAM SAUSTAHL

      "Bier trinken hilft der Landwirtschaft"

      Never Touch A Running Simson!!!
      Also die Sache am Bodenblech/Hinterachse wird wahrcheinlich erstmal einer Notlösung stand halten müssen, da die Fahrerseite erstmal Präriorität hat. Das wird, man mag es kaum glauben, die einfachere Arbeit sein.

      Da Problem an der Hinterachse wird ziemlich aufwendig werden, da dazu erstmal die ganze Bodengruppe raus muss, dann der Träger kompeltt getauscht werden muss (werden dazu gleich beide Seiten machen, da mit aller Wahrscheinlichtkeit die rechte Seite nicht besser aussehen wird).

      Es gibt zum Glück Ersatzteile dafür, dass wir somit auch dieses Problem beheben können. Über den Aufwand möchten wir noch gar nicht nachdenken, da ja die Sache ja auch konserviert und lackiert werden muss, damit wir die Arbeit nicht mehrmal machen müssen ...
      TEAM SAUSTAHL

      "Bier trinken hilft der Landwirtschaft"

      Never Touch A Running Simson!!!

      Post was edited 1 time, last by “LordHelmchen” ().

      Ein ganzschönes stück arbeit habt ihr da vor euch :pinch:
      Auf den ersten blick dachte ich das der Wagen recht gut erhalten war/ist.
      Und zu den Fahrleistungen: ich meine das echt ernst ich hab so ein Teil noch nie in echt gesehn xD
      Dann schau dir mal paar Videos auf Youtube an :D

      Un zum Projekt: Hut ab, was da gepfuscht wurde übersteigt ja alles... Hab grad n ähnliches Projekt in Form von nem 601er... Jeder andre hätte ihn zerschnitten, aber ich brachte das nicht übers Herz. Am Ende stecken in der Karre 50% neues Blech. Bei der Pappe gibts ja wenigstens noch paar Blechteile, beim B1000 sieht das ja leider schon anders aus... Da ist ja eigene Kunst gefragt :lookaround: Und wer sowas noch nicht gemacht hat (Fahrzeug restauriert- speziell halt PKW), der glaubt garnicht, wo sich überall Rost verstecken kann. Da wird ruckzuck aus nem 2cm Löchlein nen 10cm Loch :monster:
      Wünsche euch viel Erfolg beim Bauen, gebt nicht auf, es dauert halt alles seine Zeit...
      Und halte uns auf dem Laufenden! :thumbup:

      BG Nick

      Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt!

      Post was edited 1 time, last by “Trabantfahrer” ().

      s50b2e wrote:

      Wo hast du die Uniform her hatte bis jetzt immer das Pech kleiner Größen.

      Handschellen,Regulierstab,Stiefel.Koppel,Gummi
      Knüppel, und Pistolen Halfter hab ich schon.
      Für dein Pistolenhalfter giebts ne Makarow als Treibgaspistole. Ist echt cool das Teil :thumbup:

      .................+++ nur die Simme ist alternativlos +++ die Würde der Simme ist unantastbar +++


      +++ auf Du junger Wandersmann, schaff Dir eine Simson an - 'ne Simson fährst Du lebenslang +++
      Heftige Bilder!

      Auf den ersten Blick sah das gute Stück doch gar nicht so schlecht aus. Habe soeben meinen Traum vom eigenen Barkas als standesgemäßes Langstreckentransportmittel für meine Vögelchen begraben, da ich kaum die Möglichkeiten hätte, solche Reperaturen selbst durchzuführen.

      Ansonsten noch viel Glück und gutes Gelingen!

      EnJay wrote:

      Heftige Bilder!

      Auf den ersten Blick sah das gute Stück doch gar nicht so schlecht aus. Habe soeben meinen Traum vom eigenen Barkas als standesgemäßes Langstreckentransportmittel für meine Vögelchen begraben, da ich kaum die Möglichkeiten hätte, solche Reperaturen selbst durchzuführen.

      Ansonsten noch viel Glück und gutes Gelingen!


      Lass dich von diesen Anblick nicht abschrecken. Es sind nicht alle barkassen in einem solchen Zustand. Schatz dich einfach mal im netz um, da gibt es auch bessere. Musst nur das notige Kleingeld mitbringen.

      Ansonsten danke für die Motivation. Werde euch weiterhin auf dem laufenden halten.

      Gruß Kevin
      TEAM SAUSTAHL

      "Bier trinken hilft der Landwirtschaft"

      Never Touch A Running Simson!!!
      ADVERTISEMENT