ANZEIGE

Angepinnt Nützliches Werkzeug - eine Auflistung *Zusammenfassung im 1. Post*

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Nützliches Werkzeug - eine Auflistung *Zusammenfassung im 1. Post*

      Gerade für Neulinge ist es sehr interessant, was sollte schon grundsätzlich in der Werkstatt vorhanden sein. Speziaglwerkzeuge natürlich auch.

      Also prinzipiell erstmal ne werkbank mit schraubstock. Ein

      - Satz Ring- Maul Schlüssel
      - Satz Schraubendreher
      - Wasserpumpenzange, Spitzzange
      - eventuell noch nen Ratschenkasten


      So, jetzt kann ergänzt werden ;) Was darf nicht fehlen?

      Gruß
      Maik


      Zusammenfassung


      Allgemeines Werkzeug/ Werkstattausrütung was man haben sollte/müsste
      2 flache Reifenmontierhebel
      2 oder 3 Arm Abzieher
      Bremsenreiniger
      Caramba
      Crimpzange
      Feilensatz/ Schlüsselfeilensatz
      Fett
      Franzose/Engländer (verstellbarer Maulschlüssel)
      Hakenschlüssel
      Hammer/Schonhammer
      Handschlagschrauber
      Innensechskantschlüssel (Inbusschlüssel)
      Kabelschuhe
      Kleiner und großer Trichter
      Kompressor
      Ladegerät
      Meßschieber und Fühlerlehre
      Multimeter/Prüflampe
      Putzlappen
      Satz Ring- Maul Schlüssel
      Satz Schraubendreher
      Schraubstock
      Schüssel
      Schweissgerät (E, MAG, evtl WIG)
      Seitenschneider
      Stabmagnet (zum rausfischen von kleinen Metallteilen)
      Taschenlampe
      Teppichmesser (Schaber)
      Wasserpumpenzange, Spitzzange
      WD40
      Werkbank


      spezielles Werkzeug
      Bandschlüssel (Polrad)
      Flickzeug und einen Kerzensteckschlüssel
      Herdplatte
      Kolbenstopper
      Kurbelwellenauszieher
      Meßuhr zum OT einstellen
      Motortrenner
      Polradabzieher
      Primärritzelhalter
      Sprengringzange(n)
      Stirnlochschlüssel (Polrad)
      Stroboskop
      MZ Fahrer sind eine große Glaubensgemeinschaft, sie glauben Motorrad zu fahren.
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Der|Homer“ ()

      Ich setzte nur noch auf Proxxon und Facom Werkzeug. Gutes Werkzeug ist auch gut für die zu reparierenden Teile. Ich finde das ist das wichtigste.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Andi318is“ ()

      tacharo schrieb:

      Ich würde da noch einen 3. Reifenmontierhel dazunehmen. Oftmals rutscht der Mantel wieder zurück,wenn man den einen herauszieht ;)
      Dann noch Meßschieber und Fühlerlehre.

      Für eine Motorreg sind Pflicht:
      Kurbelwellenauszieher,Motortrenner,Abzieher,Herdplatte/Heißluftfön

      Bei den anderen Spezialwerkzeugen kann man sich auch behelfen


      Herdplatte ist nicht so mein Ding. Ein Pizzaofen mit Ober-,Unterhitze ist besser. Wenn man den auf gut 150° erhitzt gehen alle Lager rein wie butter. Wenn ein Lager doch mal etwas schwieriger reingehen sollte behelfe ich mich hiermit...



      Allerdings ist das ein Kasten aus der Arbeit. Da ich aber jederzeit in die Arbeit reinkomme ist das kein Problem. Ein zu kaufen bringt mir nichts da der gut 600Euro kostet.
      Rostlöser WD40 oder Caramba

      Kleiner und großer Trichter

      Haken in der Decke und Seil zum Aufhängen des Moppeds

      Plastikhammer

      Kupferhammer

      Kolbenstopper

      Taschenlampe

      Blitzlampe zum Zündung einstellen

      Zündeinstelluhr

      Stabmagnet zum rausfischen von kleinen Metallteilen

      Satz kleiner Schlüsselfeilen ( kann man auch mal ein Gewinde mit retten )

      Flachstecker und Crimpzange

      Seiteschneider
      Und einen Schlagschrauber zum lösen von festsitzenden Schrauben >>
      Nieder mit Keilriemen, es lebe die Simsonkette !!!!!!!!!!





      Neulich bei ebay
      Zündfunke kommt noch mal mit elsterglanz drüber und wie neu <==== :whistling: :tischklopp:



      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „SIMSON-Fan“ ()

      Guten Hakenschlüssel oder direkt eine gute Rohrzange für die Krümmermutter.
      Flickzeug ist schön, dazu noch was zum Aufpumpen ;)
      Eine Schüssel o.ä. zum Getriebeöl auffangen.
      Schaber (Teppichmesser) für verklebte Dichtungen.
      Ölfilterband für das Polrad.


      Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen

      senseo schrieb:

      Hallo
      Für Vape Polrad einen Stirnlochschlüssel so wie dieser.
      ebay.de/itm/UNNI-STIRNLOCHSCHL…zeuge&hash=item45f21f2f71
      Gruß
      Bernhard



      oder dann eben den Ölfilterschlüssel/Glaskonservenöffner. :)


      also das Dingens

      desmond.imageshack.us/Himg120/…d734020it1.jpg&res=medium

      scrap schrieb:



      schweißgeräte scheißen mit STROM.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Starheizer“ ()

      @Starheizer
      Ne ne keinen Bandschlüssel für das Vape Polrad.
      Erinnere dich an die haufenweise abgefallenen Magnete. So was kann mit dem Stirnlochschlüssel nicht passieren.
      Gruß
      Bernhard
      Koffein für alle verbietet koffeinfreien Kaffee

      senseo schrieb:

      @Starheizer
      Ne ne keinen Bandschlüssel für das Vape Polrad.
      Erinnere dich an die haufenweise abgefallenen Magnete. So was kann mit dem Stirnlochschlüssel nicht passieren.
      Gruß
      Bernhard



      naja is klar wenn man den nicht ganz Aussen Ansetzt, hab noch nix von Abgefallenen Magneten gehört. 8|

      scrap schrieb:



      schweißgeräte scheißen mit STROM.
      kann ich nur bestätigen - es ist eine GUTE Investition...oder VOR Weihnachten einfachmal öfter laut darüber nachdenken ;-)

      Andi318is schrieb:

      Ich setzte nur noch auf Proxxon und Facom Werkzeug. Gutes Werkzeug ist auch gut für die zu reparierenden Teile. Ich finde das ist das wichtigste.
      :bounce: Alles beginnt jetzt!

    ANZEIGE