ANZEIGE

Angepinnt 6V/12V Zündung und Lichtleistung wie denn nun?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Jop, stimmt, dass die \"S51/1 B\" ne 12V U-Zündung hat (meine hatte) :)
      Allerdings ist die auch gänzlich anders verschaltet!
      Bei mir läuft z.B. Abblend- und Rücklicht über eine Spule und Bremslicht+Batterieladung über eine andere Spule.
      Hab aber halt auch ne Elba drin und keine Ladeanlage wie ältere Modelle...
      Leider keine Simme - ehemals ne S51/1 B in Billardgrün :)
      Wer Stress mit seiner Fahrzeugelektrik hat, darf mich gerne fragen...
      hm, bei mir steht zwar auf dem seitendeckel 12V, habe aber letztens festgestellt, daß die gp, die drin ist, eine 6V (u-zündung) ist und ich hinterm zündschloß eine ladeanlage habe - was dann also auch auf 6V schließen läßt (hab ich mir sagen lassen, weil ich elektrisch totaler laie bin)
      und jetzt kommt die große frage: es ist eine 12V batterie verbaut.
      sollte ich dann nicht lieber eine 6V batterie nehmen, oder macht das nichts, wenn ich da 12V drin hab?

      (sie fährt nämlich mal wieder nicht - ob das ein/der grund sein könnte?) )

      lg, kara

      [f2][shadow][c=royalblue][verdana]***Probleme sind nichts anderes, als Lösungen in Arbeitskleidung***[/verdana][/c][/shadow][/f2]

      S51 E, BJ ´84 - E-Zündung 6V
      (ist im Moment ET-Spender, wird aber wieder aufgebaut; ich versprech´s)
      und S51 B1, BJ ´89 - U-Zündung 6V
      (wird gerade generalüberholt)
      Wird die Batterie denn geladen? Was für Birnen sind in den Blinkern? 6 od 12V? Gut möglich, dass du ne Misch-Elektrik (6 u 12V) hast. Is (leider) alles möglich...

      Gruss

      Mutschy

      Du brauchst Hilfe rund um Simson und MZ? - besuch mich einfach (virtuell oder in echt):

      mutschy.dashosting.de

      Original von brodi:
      eh na klar gab es 12 volt simson nach der wende haben die das in de s51 eingebaut !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



      das ist schön,hatten wir aber schon erklärt :wink:

      @kara: dann hau mal wieder eine 6V-Batterie rein.
      Schau aber vorher nach,ob die Ladeanlage auch angeschlossen ist.
      nicht daß noch irgendwo ein ELBA versteckt ist :wink:
      Und dann auch gleich die entsprechenden Birnen wechseln (Blinker,Standlicht).
      So wird deine batterie nie aufgeladen :wink:

      daß sie aber nicht fährt,hat einen anderen Grund. :i_troest:
      Jungs! Einfach mal in Physik ein bischen aufpassen!!!

      Original von Michi91
      ah ok also gibts eigentlich gar keine richtige 12 V zündung? hat halt dann nur 12 V Lichtleistung?



      Original von Charles
      dann lerne: die S51 1B1 hatte ab Werk eine U-Zündung mit 12V Lichtleistung verbaut :b_wink:


      Elektrische Spannung gibt an wieviel elektrische Ladung, gemessen in Volt, anliegt.
      Elektrische Spannung: http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrische_Spannung

      Leistung (auch die des Lichtes) ist ebenfalls eine physikalische Größe und gibt die Änderung (vgl. Energieerhaltungssatz) der Energie bzw. Arbeit pro Zeitintervall an. Maßeinheit: Watt
      Leistung: http://de.wikipedia.org/wiki/Leistung_%28Physik%29
      Watt: http://de.wikipedia.org/wiki/Watt_%28Einheit%29
      mann zieh dich doch nicht an solchen Kleinigkeiten hoch das war hier doch übverhaupt nicht das Thema, was hier gesagt werden sollte ist Folgendes:

      die Bezeichnung 6V Unterbrecherzündung bedeutet es ist eine Unterbrecherzündung mit einer 12 V Zündspule verbaut und eine Lichtspule für den Scheinwerfer mit 6 V und 15 oder 25 W sowie eine Ladespule mit Mittelabgriff mit 6 V und 18 oder 21 W für Batterieladung,Tachobeleuchtung, Brems- und Rücklicht

      Die Bezeichnung 6V Elektronikzündung bedeutet es ist eine Elektronikzündung mit einer 6 V Zündspule verbaut und eine Lichtspule für den Scheinwerfer mit 6 V und 35 W sowie eine Ladespule mit Mittelabgriff mit 6 V und 21 W für Batterieladung,Tachobeleuchtung, Brems- und Rücklicht

      Die Bezeichnung 12V Unterbrecherzündung bedeutet es ist eine Unterbrecherzündung mit einer 12 V Zündspule verbaut und eine Lichtspule für den Scheinwerfer, das Rücklicht und die Tachobeleuchtung mit 12 V 42 W sowie eine Ladespule ohne Mittelabgriff mit 12 V und 21 W für Batterieladung und Bremslicht

      Die Bezeichnung 12V Elektronikzündung bedeutet es ist eine Elektronikzündung mit einer 6V Zündspule verbaut und eine Lichtspule für den Scheinwerfer, das Rücklicht und die Tachobeleuchtung mit 12 V und 42 W sowie eine Ladespule ohne Mittelabgriff mit 12 V und 21 W für Batterieladung und Bremslicht

      ob nun der Begriff Lichtleistung richtig oder Falsch verwendet wurde hat mit diesem Thema überhaup gar nichts zu tun.
      [glow=#0000FF,4]Schwalbe, Habicht, Spatz und Star und die Ganze SIMSONschar[/glow]
      Tach!

      Na hier past doch meine Frage rein!
      Also, der SR50 den ich Samstag kriege hat 6V- U Anlage drin. Ich hab aber noch eine 12V- E Grundplatte liegen, nur ohne Lichtspuhlen. Kann ich die 6V Lichtspuhlen da drauf bauen und hab dann so zu sagen ne 12V- E Zündung mit 6V Licht oder geht das nicht?

      Die Bezeichnung 12V Elektronikzündung bedeutet es ist eine Elektronikzündung mit einer 6V Zündspule verbaut und eine Lichtspule für den Scheinwerfer, das Rücklicht und die Tachobeleuchtung mit 12 V und 42 W sowie eine Ladespule ohne Mittelabgriff mit 12 V und 21 W für Batterieladung und Bremslicht


      In meiner S51 war original 12V E Zündung mit 12V Zündspuhle drin, nicht 6V!

      MfG Alex
      Hab ich schon gesehen, hab ich schon gemacht. Wird dir nicht gefallen!

      Original von schlappo:
      ... und hab dann so zu sagen ne 12V- E Zündung mit 6V Licht oder geht das nicht?


      Hallo Alex,
      du hast dann keine 12 V E-Zündung mit 6 Volt Licht sondern eine E-Zündung mit 6 Volt.
      Da es den SR50 als 6 Volt Modell nur als N, B3 oder B4 gab mußt du dann nach dem Plan verkabeln wenn es Probleme gibt (z.B. an der Zündspule Kabel vertauschen beim Wechseln von U auf E).




    ANZEIGE