ANZEIGE

Angepinnt 6V/12V Zündung und Lichtleistung wie denn nun?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Tach!

      Na hier past doch meine Frage rein!
      Also, der SR50 den ich Samstag kriege hat 6V- U Anlage drin. Ich hab aber noch eine 12V- E Grundplatte liegen, nur ohne Lichtspuhlen. Kann ich die 6V Lichtspuhlen da drauf bauen und hab dann so zu sagen ne 12V- E Zündung mit 6V Licht oder geht das nicht?

      Die Bezeichnung 12V Elektronikzündung bedeutet es ist eine Elektronikzündung mit einer 6V Zündspule verbaut und eine Lichtspule für den Scheinwerfer, das Rücklicht und die Tachobeleuchtung mit 12 V und 42 W sowie eine Ladespule ohne Mittelabgriff mit 12 V und 21 W für Batterieladung und Bremslicht


      In meiner S51 war original 12V E Zündung mit 12V Zündspuhle drin, nicht 6V!

      MfG Alex
      Hab ich schon gesehen, hab ich schon gemacht. Wird dir nicht gefallen!
      ANZEIGE

      Original von schlappo:
      ... und hab dann so zu sagen ne 12V- E Zündung mit 6V Licht oder geht das nicht?


      Hallo Alex,
      du hast dann keine 12 V E-Zündung mit 6 Volt Licht sondern eine E-Zündung mit 6 Volt.
      Da es den SR50 als 6 Volt Modell nur als N, B3 oder B4 gab mußt du dann nach dem Plan verkabeln wenn es Probleme gibt (z.B. an der Zündspule Kabel vertauschen beim Wechseln von U auf E).




      Nen Baustein hab ich auch noch da, das mit dem Licht is soweit klar. Bleiben alle Leuchtmittel so drin wie sie sind. Was mir nicht klar wird ist die 6V Zündspuhle, wie gesagt in meiner S ist jetzt auch ne 12V drin und das geht ohne Probleme oder Zicken!
      Hab ich schon gesehen, hab ich schon gemacht. Wird dir nicht gefallen!

      Original von Moppy574:
      ...was hier gesagt werden sollte ist Folgendes:

      die Bezeichnung 6V Unterbrecherzündung bedeutet es ist eine Unterbrecherzündung mit einer 12 V Zündspule verbaut und eine Lichtspule für den Scheinwerfer mit 6 V und 15 oder 25 W sowie eine Ladespule mit Mittelabgriff mit 6 V und 18 oder 21 W für Batterieladung,Tachobeleuchtung, Brems- und Rücklicht

      Die Bezeichnung 6V Elektronikzündung bedeutet es ist eine Elektronikzündung mit einer 6 V Zündspule verbaut und eine Lichtspule für den Scheinwerfer mit 6 V und 35 W sowie eine Ladespule mit Mittelabgriff mit 6 V und 21 W für Batterieladung,Tachobeleuchtung, Brems- und Rücklicht

      Die Bezeichnung 12V Unterbrecherzündung bedeutet es ist eine Unterbrecherzündung mit einer 12 V Zündspule verbaut und eine Lichtspule für den Scheinwerfer, das Rücklicht und die Tachobeleuchtung mit 12 V 42 W sowie eine Ladespule ohne Mittelabgriff mit 12 V und 21 W für Batterieladung und Bremslicht

      Die Bezeichnung 12V Elektronikzündung bedeutet es ist eine Elektronikzündung mit einer 6V Zündspule verbaut und eine Lichtspule für den Scheinwerfer, das Rücklicht und die Tachobeleuchtung mit 12 V und 42 W sowie eine Ladespule ohne Mittelabgriff mit 12 V und 21 W für Batterieladung und Bremslicht...



      Hmm, ich glaube das kann man so pauschal nicht sagen.
      Ich habe heute mal eine 12V Unterbrecherzündung (8307.12/1-100) an einer 12V Zündspule gehabt, und bekam keinen Zündfunken. Lediglich, wenn ich das Zündkabel direkt an Masse hiel, konnte man einen ganz schwachen Funken sehen.
      Mit meiner alten 6V-Unterbrecherzündung (8307.3/3) gibts aber wieder kräftige Funken.
      Das die Primärspule von der 12V-Platte nen Knacks hat, kann ich allerdings nicht zu 100% ausschließen. Laut Vorbesitzer soll sie aber bis zum Ausbau ohne Probleme gelaufen sein. Vielleicht wären hierzu Erfahrungswerte von anderen Menschen hilfreich.
      Mahlzeit!

      Yo.... und wenn man weiter klugschei*t, fällt auf, daß

      - Ein Fahrrad sowas ähnliches wie ein Moped ist, nur ohne Motor
      - Farad (F) die Maßeinheit für Kapazität (C) ist (1F = 1As/V)
      - Die Maßeinheit für Ladung (Q) wiederum Coulomb (C) ist (1C = 1As)

      "Sorry, could not resist..." wie man im Indernett so schreibt.... ;)

      GlückAuf!

      MacHeba
      Hallo hab da mal ne frage: ist es möglich eine 6V Unterbrecher Zündung gegen eine 6V E Zündung zutauschen? Ich meine nur die Grundplatte beim Polrad oder muss ich noch weitere teile tauschen?

      Bitte möglichst genaue Auskünfte und keine Diskustionen.

      Thomas01 schrieb:

      Hallo hab da mal ne frage: ist es möglich eine 6V Unterbrecher Zündung gegen eine 6V E Zündung zutauschen? Ich meine nur die Grundplatte beim Polrad oder muss ich noch weitere teile tauschen?

      Bitte möglichst genaue Auskünfte und keine Diskustionen.



      Musst grundplatte,Polrad ,zündspule ,Landeanlsge,und glüh Obst Scheinwerfer tauschen und steuerteil.

      Bringt aber nur 10 Watt mehr nicht.
      Also, ich bin zwar nicht blöd, aber warum muss ich alles tauschen, wenn ich bereits alles auf 6V habe? Ich möchte doch nur die U Zündung in eine E Zündung tauschen! Warum muss ich noch steuerteil und spule wechseln? Gibt doch irgendwie kein Sinn!
      Wenn du's eh besser weißt, was fragst du dann?

      Fakt: Die Lichtspulen müssen gewechselt werden, weil das E-Polrad anders magnetisiert ist. Zur E-Grundplatte brauchst du ein Steuerteil, die passende Zündspule und (wegen der anderen Lichtleistung) auch eine andere Ladeanlage. Dazu noch geänderte Lampenleistung an Bremslicht und Scheinwerfer, und dann ist endlich fertig.

      Thomas01 schrieb:

      Hallo hab da mal ne frage: ist es möglich eine 6V Unterbrecher Zündung gegen eine 6V E Zündung zutauschen? Ich meine nur die Grundplatte beim Polrad oder muss ich noch weitere teile tauschen?

      Bitte möglichst genaue Auskünfte und keine Diskustionen.


      Kannst ja machen, wenn du mit einem Unterbrecher nich klar kommst. Aber warum wünscht du keine Diskustionen? Da musst du ein Buch fragen, und kein Forum.
      Ist zwar schon älter aber ich versuche mal mein glück.
      Ich besitze seit kurzen einen Star SR4-2/1 Bj 71 im eigentlichen orginal zustand.
      Der vorbesitzer hat eine 12v unterbrecher zündung aus einer s51 mit aussenliegender Zündspule verbaut.
      Nun zu meinem eigentlichen problem, das Moped besitzt keinen Kabelbaum oder Eektronischebauteile, das einige was es besitzt sind die kabel vom Motor zum Zündschloss und an die zündspule, also so das man fahren kan.
      Jetzt hab ich mir auf anraten eines bekannten einen Kabelbaum für den habicht gekauft wegen der externen Zündspule.
      Nur was brauche ich für Elektronischebauteile reicht es da den Blinkgeber ,Ladeanlage und Batterie auf 12v zu ändern...falls nein könnte mir jemand anhand des w vorhandenden Schaltplan helfen was wie angeschlossen/geändert werden muss damit alles funktioniert

      So hiermal der vorhandende schaltplan von meinem kabelbaum.
      Bilder
      • 20160818_182715.jpg

        103,69 kB, 800×450, 52 mal angesehen

    ANZEIGE