ADVERTISEMENT

Sticky Zum Nachdenken anregen...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Was ist denn nur los?
      Wieso geht ihr alle in die Luft?

      @bomber: Das hatte ich ich auch nie gesagt.

      @Karzi: \"Das kannste wissen...\"
      Ich will garnicht wissen, welcher Experte dir erzählt hat, dass du dann kein Fernsehen mehr gucken kannst.
      Wenn ich einmal bei dir vorbei fahre(was ich nicht mache und ich gar nicht weiß, wo du wohnst), wird dir schon nix passieren, wenn du nen paar sek. deine Sendung nicht sehen kannst.
      Ich soll mir die Überschrift durch lesen? Ich hatte nur en bissel was in das geschriebene von Marvin einzuwenden. Ich hatte nur geschrieben, was ich dazu denke!(Meine Meinung).
      Außerdem hat scrap mit dem Tachotuning angefangen.

      @Marvin: Nen Prüfstand soll auch keinen Alltag simulieren. Er soll NUR die Leistung messen/prüfen. Mir is schon klar, dass manche Zylis scheiße fahrbar sind.

      @scrap: Die Tuner sind LT, RT(macht zwar keine Angaben, aber einiges kriegt man schon mit.), RZT, ... (dumme Frage)
      OK, mit den 50km Einfahren muss nicht stimmen.



      Original von monthy:
      ...bin ja mit meinen 28 lenzen nicht mehr der jüngste, aber als ich damals 16 war und in der \"zone\" simson gefahren bin, da gabs nix anderes. damals hat man in unserer gegend (suhl) zwangsläufig getunt, um sich von den vielen vielen vielen anderen simmen abzusetzen...nicht unbedingt in der höchstgeschwindigkeit, auch im aussehen. allerdings gabs da keine kaufbaren tuningteile und auch internet war für mich damals unerreichbar.


      Aber Du bist auch nicht der Älteste (ich aber zum Glück auch nicht) :b_wink:
      Ja genauso kenne ich das auch noch. Zu DDR Zeiten kannte ich nur einen der ein 70er Zylinder fuhr, dessen Vater hatte auch \'ne Simson Werkstatt. Das können sich viele sicher nicht vorstellen, aber man konnte den nicht einfach kaufen. Den bekam man nur wenn man nachweisen konnte eine S70 zu haben und dann auch nur im Tausch.
      Und so Sachen wie 90er oder dergleichen gabs natürlich erst recht nicht. Es gab generell keine Tuningteile außer den Umbau auf \"Enduro\" zu kaufen :rolleyes:
      Um da schneller zu sein musst man einfach an seinem 50er \"feilen\".
      Bücher wie Rieck, Bönsch und so weiter gabs in der DDR ebensowenig zu kaufen wie man erfahren Leute im Internet fragen konnte. Da gabs nur die Möglichkeit selber den Kopf anzustrengen und zu probieren. Die Leute von der Schleiferei haben schon immer ein leichtes Grinsen gehabt wenn man mit den Zylindern ankam :biglaugh:


      Original von monthy:
      .... fällt mir auf, dass viele leute tuning sehen, sich einen einkaufswagen zu schnappen, oma und opa anzupumpen und dann eine runde schoppen zu gehen. wenn man richtig asche hat, -->läßt<-- man die gekauften teile auch noch fertig einbauen und holt das endergebnis einfach ab. wenn dann was kaputt ist, wird fleißig auf den tuner geschimpft ohne zu wissen, was nun für den fehler verantwortlich ist oder ob die teile überhaupt zusammen passen.


      Ja die sogenannten \" Plug & Play\" Tuner. Ne, da habe ich lieber meine ehrlichen 75 km/h Höchstgeschwindigkeit in meiner KR51/1 und weiß auch warum :wink:

      Gruß Franz



      Die Schwierigkeit beim Diskutieren ist nicht den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen.
      Die Leute von der Schleiferei haben schon immer ein leichtes Grinsen gehabt wenn man mit den Zylindern ankam :biglaugh:


      ja, da sagste was... hab teilweise gespart, um bei der schleiferei die 50iger auf das letzte ausschleifmaß zu bringen... heute kann man nen 60iger kaufen. naja, die zeiten ändern sich. als ich wieder mit simson anfing, kam mir das alles wie ein schlaraffenland vor. aber man sollte wirtschaftlich denken und genau abwägen, ob man 1000€ oder mehr in einen simsonmotor steckt... wenn man, so wie ich, das ganze eh nicht mehr zur fortbewegung, sondern nur noch als hobby betreibt, weil man eh ein auto hat, dann sind das summen, die ich mir nicht leisten will und auch nicht kann.

      aber ich denke wehmütig an die zeiten zurück, wo ich mit einem feilensortiment im keller sass und an den überströmern rumgefeilt habe....um nachher festzustellen, dass er nu gar nicht mehr geht. was drehmoment und fahrbarkeit angeht, waren die tgl zylinder nicht umsonst bei uns in der suhler berglandschaft unschlagbar. was sollteste im hüringer wald mit nem 16er ritzel und einem \"drehzahlklo\"...sicherlich geht der bergrunter super, aber wenn man zu zweit fuhr oder mal eine der vielen bergstrassen hoch, wurde man von jedem stino sowas von versägt....peinlich :)

      bei uns konnten sich tuning nur die leisten, deren eltern büchsenmacher waren oder indirekt ne eigene werkstatt hatten...die hatten danna uch 4k zylinder mit 70ccm. und zwischen \"denen\" und \"uns\" waren welten :(

      monthy
      [glow=#FF0000,3][c=darkblue][f3]I do whatever my ricecrispies tell me to do...;)[/f3][/c][/glow]
      tuning hin oder her: Ich finds toll.

      Hab folgendes getan: 5-Gang Getriebe. Umbau auf S70 SZ und AOA1.
      Die SZ zwar nicht nach LT angepaßt, sondern nach dem Forum, aber ich bin mehr als zufrieden.
      Wurdet Ihr schon mal in DD von nem 40- Tonner mit 65 überholt, wenn ihr selber 60 fahrt? Ist kein schönes Gefühl kann ich Euch sagen. Ich habe die Änderungen durchgeführt, um flüssig im Verkehr mitschwimmen zu können., nicht um irgendwie zu sehen, was für 100km und 900€ machbar ist.
      5 Gang Getriebe war die beste Entscheidung, die ich machen konnte. Ist wahrscheinlich sogar Spritsparend, da der Motor nicht so hoch drehen muss in der Stadt.
      S70 hat sich echt bewährt und die SZ, naja. Hatte halt Lust, dem Ganzen noch eine persönliche Note aufzudrücken.

      Ach ja: Fährt ca. 85 und das ist in Ordnung. Alles darunter ist schlicht und ergreifend SCHMU! Das seht ihr aufm Dorf vllt anders, aber in DD ist die Durchschnittsgeschwindkeit nun mal 70, basta.
      Dass sie untenrum nicht kommt, kann ich nicht bestätigen, finde sie läuft da nicht anders als früher.

      Hab über 4K nachgedacht, aber ist mir bisher zu teuer, vllt, wenn der alte Kolben die Hufe hochzieht.

      Resümee: Tuning ist für mich nicht das böse Ungeheuer wie hier teilweise propagiert wird. Es muss bloß mit Verstand und realistisch durchgeführt werden. Und es sollten keine Wunder erwartet werden.

      LT sagt dazu: Tuning ist die Abstimmung ALLER Teile zueinander. Und wer erwartet, dass er ohne Ahnung einfach durch Kanäle fräsen mal so locker 20km rausholt, hat entweder richtig Glück oder er wird bitter enttäuscht werden. Greetz

      spitzen post!!!!

      kann ich bestätigen! (auch das mit der geschwindigkeit in dresden)
      wobei das ziemlich von der gegend abhängt.
      ADVERTISEMENT