Sticky ToDo: Kraftstoffstand im Vergaser sehen -> Schwimmer einstellen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Da ich den Kraftstoffstand im Vergaser als überaus wichtig erachte möchte ich mich nicht auf das Einstellen der \"27 mm\" am Schwimmer verlasssen.
      Hinzu kommt das das Volumen der Schwimmer nicht alle gleich sind und auch die Geometrie (und somit der Hebelarm) der neuen (Nachbau) Schwimmer nicht identisch mit den alten Originalschwimmern ist.

      Lange Rede kurzer Sinn ich wollte den Kraftstoffstand im Vergaser kontrollieren. Der erste Versuch:
      http://web2.vs187025.vserver.de/simsonforum-net/viewtopic.php?t=11875&highlight=bullauge mit einem eingeklebeten Plastelineal war schon vielversprechend aber zeigte Auflösungserscheinungen am Kunststoff. Schade, da ich dort direkt die mm von oben ablesen konnte.

      Nun ist beim Umzug diese Vergaserwanne, mit der ich meine Vergaser einstellte, abhanden gekommen :crying:

      Als ich letztens mein Vergaser nicht ordentlich eingestellt bekam, mußte also wieder ein Wanne dran glauben und ein Fenster bekommen.
      Ich holte mir vom Glaser ein Stück Glas und sägte ein entsprechendes Stück aus der Wanne. Eingeklebt wurde das ganze mit 2-Komponentenkleber von UHU.


      Das ganze ist jetzt benzinresistent und so war ich auch zu faul wieder eine normale Wanne zu montieren :mrgreen:
      So kann ich auch während der Fahrt mal fix schauen ob der Kraftstoffstand die geforderten 8 mm von oben aufweist :censored:

      Ja damit zeigte sich bei mir mit den „27 mm“ eben nicht der gewünschte Kraftstoffstand von 8 mm. Nach einer Weile biegen und Basteln hatte ich dann den Schwimmer so, das bei geöffneten Hahn (auf dem Bild stand das Moped ein halben Tag) der Kraftstoffstand zwischen den beiden Markierungen links am Fenster sich einpegelt und seitdem läuft das Maschinchen auch wie eine 1.

      Es ist schon erstaunlich wie viel der korrekt eingestellte Vergaser bewirkt ;) Davor hatte ich arge Problem beim Übergang vom Standgas und genrell in der Gasannahme.

      Bevor ich hier wieder Antworten bekomme wie: „sieht ja voll schlampig aus“ oder „der Lack auf dem Rahmen ist scheiße“ ...... darum geht es hier nicht. Zudem hat der Lack eine Funktion als Korrosionsschutz und muß nicht schön aussehen, das mache ich schon selbst :rotate:

      Gruß Franz
      Die Schwierigkeit beim Diskutieren ist nicht den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen.
      ich muss dir vollkommen recht geben! Bei mir ist nach der Einstellanleitung aus den FAQ´s eine höhe von über 10mm von Oberkante aufgetreten, ich hab´s aber nicht weiter korrigiert weil es bei mir keine Probleme gibt.

      Aber was ich nicht ganz verstehe: Warum soll der Motor besser laufen wenn mehr Sprit im Gaser ist, das ist doch eigentlich egal solange die HD im Benzin hängt.

      mfg smoover
      :biggrin: Simson-Die Waffe aus der Schmiede Suhl !!! :_shoot:

      Original von smoover:
      ...
      Aber was ich nicht ganz verstehe: Warum soll der Motor besser laufen wenn mehr Sprit im Gaser ist, das ist doch eigentlich egal solange die HD im Benzin hängt.
      ...


      Das ist relativ leicht zu beantworten.
      Die HD begrenzt die Benzinmenge nur bei Vollgas.
      Und selbst da spielt der Kraftstoffstand ein Rolle.
      Wenn der Kraftstoff höher steht kann der Motor es leichter ansaugen.
      Aber gerade für Halbgas und Standgas ist die dosierte Benzinmenge stark von der Kraftstoffhöhe abhängig.

      Gruß Franz

      EDIT: Der Motor muß nicht zwangsläufig besser laufen mit mehr Benzin. Es kommt darauf an ein optimales Gemisch aus Luft und Benzin anzubieten. Die Leerlaufdüse, und die Nadeldüse mitsamt Teillastnadel sind auf den angegebenen Kraftstoffstand von (meist) 8 mm \"geeicht\".
      Also der Motor kann mit mehr Benzin auch schlechter laufen und zudem mehr verbrauchen.


      Die Schwierigkeit beim Diskutieren ist nicht den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen.
      Jupp, das mit dem Kraftstoffstand einstellen ist recht problematisch und mit der im Buch beschriebenen Methode nach 27mm (je nach Vergaser) einzustellen ist natürlich ungenau und funktioniert nur wenn die Schwimmer mit der entsprechenden Präzision gefertigt sind (was heute wohl nicht mehr der Fall ist).
      In einem Buch (ich glaube Zweitakt-Tuning Teil 1 oder 2) war eine Methode beschrieben mit zwei \"kommunizierenden Röhren\", also man bohrt unten in den Vergaser ein Loch, macht ein Schlauch dran und legt den an der Seite vom Vergaser hoch.
      Die Methode mit dem Glas ist natürlich auch gut, evtl. überleg ich mir auch sowas mit Glas zu bauen, Plexiglas ist ja nicht so optimal, ich weiß nicht wie sich das mit Sprit verhält und dann bricht das recht leicht (Glas auch, aber der verträgt auf jeden Fall Kraftstoff).
      Anstatt eines Plastelineals könnte man ein Stahlmassstab verwenden, die haben sogar 0,5mm Einteilung, kostet auch nicht so schlimm viel, ich glaub nen € oder zwei.
      Frage ist nur wo muss der Abstand 8mm betragen, in Höhe der Hauptdüse oder in Schwimmermitte? - beim SR 50 liegt der Motor ja auch noch etwas nach vorn geneigt, oder muss der Vergaser ganz und gar ausgebaut werden und horizontal liegen.
      Wenn bei meiner Bestellung ein paar Wannen dabei sind, werd ich sowas vielleicht auch mal bauen, so als kleinen Vergaserprüfstand, ein \"Düsenprüfer\" ist auch geplant, mit dem man die Düsen untereinander vergleichen kann (durch Oxid können die sich nämlich verengen und durch langen Gebrauch vielleicht auch weiten), natürlich nicht so genau wie auf einem richtigen Prüfstand, wo Temperatur, Luftdruck, Prüfflüssigkeit (Kraftstoff mit bestimmter Dichte) und wasweißichnochalles stimmen muss aber für den Werkstattgebraucht ist das bestimmt hilfreich, eine Düsenlehre zerstört die Düsen schließlich, daher unbrauchbar...

      Gruß
      Denis
      Simson Suhl - der wahre Feuerstuhl!
      :cool: >>> Simson fahren mit Ethanol <<< :wink:

      Original von SimsonSuhl:
      ....Frage ist nur wo muss der Abstand 8mm betragen, in Höhe der Hauptdüse oder in Schwimmermitte?....


      Gute Frage. Ich nehme an in Höhe der Nadeldüse/Hauptdüse.

      Ich schone meine Schwalbe nicht unbedingt im Gelände/Wald.
      Aber das das Glas bricht, da mach ich mir wirklich keine Sorgen.

      Gruß Franz




      Die Schwierigkeit beim Diskutieren ist nicht den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen.
      das sympathische an der von SimsonSuhl beschriebenen schlauch-methode ist, dass man die auch bei einem SR50 (letztlich bei jedem vergaser) anwenden kann...

      mir wäre es in Prag schon \'ne große hilfe gewesen, mit einem blick erkennen zu können, ob mir die schwimmerkammer über- oder einfach nur leerläuft... ;)
      - das geht auch mit schlauch... ;)
      - werd\' ich demnächst wohl mal angreifen... ;)

      Simson aber sprach zu ihnen: Ich will euch ein Rätsel aufgeben... (Richter 14,12)
      :eek: :eek:
      das Hooksche Gesetz der Genauigkeit:
      messe - mit einem Micrometer.
      reiße - mit einer Kreide an.
      trenne - mit einer Axt.
      Ja ich hab mir auch so eine Wanne gabstelt, aber das loch nur als loch gemacht und nicht bis zum oberen Rand. Ich nutze diese Wanne aber nur zum ausmessen und montiere dann lieber wieder die Originale Wanne.
      Wiklich putzig finde ich die Idee von \"Simsonsuhl\" einen Stahlmaßstab einzukleben.
      Da raucht man schon nen recht speziellen durchsichtigen Stahl :biglaugh:

      Ich habe mir einfach ne Markirung in die Wanne gamacht, denn wichtig ist ja nur obs stimmt und nicht um wieviel ich daneben liege.
      [c=firebrick][f4][comic]Ich hab nen roten Habicht meine Freundin hat ne rote Schwalbe und mein Nachbar[/comic][/f4][/c][c=grey][f5][mwechsel] :a_gap: hat nen grauen Star... :a_gap: [/mwechsel][/f5][/c]
      @Habichtraser
      Wiklich putzig finde ich die Idee von \"Simsonsuhl\" einen Stahlmaßstab einzukleben.
      Da raucht man schon nen recht speziellen durchsichtigen Stahl

      Haha, Witzbold, der Stahlmasstab wird natürlich aussen dran geklebt. :wink:

      Gruß
      Denis
      Simson Suhl - der wahre Feuerstuhl!
      :cool: >>> Simson fahren mit Ethanol <<< :wink:
    ADVERTISEMENT