Spannungsregler verwenden

    • Spannungsregler verwenden

      Ich möchte diesen Schaltplan zeichnen (ohne Tachobeleuchtung). Theoretisch würde ich 8871.4 Spannungsregler brauchen. Muss ich diesen Typ auf jeden Fall verwenden? Oder kann ich ein anderes Spannungsregler verwenden? z.B. 8871.3, .5, .6, etc. Wenn ich die 8871.4 im Laden nicht bekommen könnte.

      a-k-f.de/moser/s50b.pdf

      Danke schön.
    • Du solltest diese Ladeanlage verbauen, ja.
      Ich bin aber selber auch schon ohne Probleme eine "falsche" Ladeanlage an einer E-Zündung gefahren.

      Wenn du wirklich nichts anderes bekommen kannst:
      Schau ob die Lampen hinten halten (ggf. Spannung messen) und schau an welche Spannung an der Batterie anliegt bei Vollgas.
      Ist das alles im Normbereich, einfach fahren. :D

      mfg
      :wink:
    • PBFV5619 schrieb:

      Ich möchte diesen Schaltplan zeichnen (ohne Tachobeleuchtung). Theoretisch würde ich 8871.4 Spannungsregler brauchen. Muss ich diesen Typ auf jeden Fall verwenden? Oder kann ich ein anderes Spannungsregler verwenden? z.B. 8871.3, .5, .6, etc. Wenn ich die 8871.4 im Laden nicht bekommen könnte.

      a-k-f.de/moser/s50b.pdf

      Danke schön.
      Das ist eine Ladeanlage und keine Spannungsregler, ein Spannungsregler gibt es bei den 6V Modellen.
      Die Spulen erzeugen genauso viel Strom wie die Angeschlossenen Verbraucher verbrauchen.
      Da jetzt einfach eine Birne weg lassen, hast Überspannung genauso mit bei Birnen mit geringere Watt zahl.
      Zu große Watt zahl und es glimmt nur mehr oder weniger.

      Ich dachte das mit der Ladeanlage, hatte ich ausreichend hier Spannungsregler kaufen
      erklärt, das die Ladeanlage zu der Spule auf der GP passen muss. Aus Spaß und lageweile gibt es nicht die verschieden Typen auch nicht wenn du noch Thema mit den gleichen auf machst...........

      Wenn du ein System mit Spannungsregler haben willst, muss du halt eine Vape nehmen.

      Simon S93 schrieb:


      Wenn du wirklich nichts anderes bekommen kannst:
      Die Ladeanlage gibt es, ich verstehe nicht warum er da eine andere dran basteln will, statt der richtigen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ckich ()

    • Die Ladeanlage hat die Aufgabe, die Spannung nahe 6 oder 12 V zu halten. Oder nicht? Andernfalls würde die Spule zu viel Spannung für die Batterie während der Fahrt erzeugen. Es ist also eigentlich ein Spannungsregler, weil es die Spannung reguliert, oder nicht? Ich möchte nicht mit dir darüber argumentieren, ich verstehe nur nicht wirklich den Unterschied zwischen Ladeanlege und Spannungsregler.
    • Der Spannungsregler begrenzt die Spannung bei einem festgelegten Wert X.
      Die Ladeanlage regelt die Ladung der Batterie und richtet auch die Spannung gleich. Hat die Batterie eine Kapazität x erreicht lädt die Anlage nicht weiter, unabhängig wie hoch die aktuell anliegende Spannung ist.
      Probleme sind nur Lösungen in Arbeitskleidung !!!
    • PBFV5619 schrieb:

      Die Ladeanlage hat die Aufgabe, die Spannung nahe 6 oder 12 V zu halten. Oder nicht? Andernfalls würde die Spule zu viel Spannung für die Batterie während der Fahrt erzeugen. Es ist also eigentlich ein Spannungsregler, weil es die Spannung reguliert, oder nicht? Ich möchte nicht mit dir darüber argumentieren, ich verstehe nur nicht wirklich den Unterschied zwischen Ladeanlege und Spannungsregler.
      Nein der Ladeanlage ist rein zur Akkuladung da, die begrenzt die Stromstärke ( A) die Maximal fließen kann zum Akku.
      Ein Regler regelt die Spannung im Bordnetz.Unabhängig von den Verbrauchen sorgt er für eine nahe ziu konstant Spannung im Bordnetz.

      Wie schon versucht habe zu erklären ist bei einer 6V Simson kein Regler vorhanden. Quasi ungeregelt.
      Die Spulen erzeugen genauso viel Watt, wie dir Summe der angeschlossenen Verbraucher.
      Eine Lichtspule bringt genau 21W, genauso viel wie das Bremslicht benötigt.
      Die andere 21 Lichtspule versorgt Scheinwerfer 15W, Rücklicht 5W und Tacholicht 1,2W, = 21, 2W.
      Genau deswegen muss auch die Ladeanlage zu der Spule bzw. dessen Ladeabzweig, damit die richtige Stromstärke am Akku ankommt.
    • lehmann schrieb:

      Führt wohl kaum zum Ziel, der Acku gibt brutal die Spannung vor. Den Strom müsste man besser messen.
      Aha, wenn du meinst,
      aber vielleicht solltest du mal zb. an dein Auto gehen und mal die
      Spannung am Akku messen, da wirst du feststellen die liegt so um die 12V.
      Dann lass mal dem Motor laufen und dann messen nochmal, da wirst du dann auf einmal so 13-14V messen.........

      Nur wenn die Spannung höher ist als die vom Akku selber, fliest auch erst ein Ladestrom.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ckich ()

    • lehmann schrieb:

      Autobatterie is was anderes, beim Mopped sprechen wir von Ladeströmen um die 0,5 A.
      Aha Autobatterie ist was anderes, ist ja was ganz neues. :rolleyes:
      Bleiakku ist Bleiakku
      Wie ich schon geschrieben habe, nur wenn die Spannung höher ist als die vom Akku selber, fliest auch erst ein Ladestrom.

      Wie viel Strom fliest ist eine andere Sache ua. abhängig von der Ladeanlage.
      Wie viel A maximal fliesen kann, kommt auf die Ladeanlage an und welcher Anschluss an der Ladeanlage genommen wurde.
      Bei einer 8871.4 sind das 1,0A oder 2,0A

    Werbebanner AKF Werbebanner Ostmoped
    ANZEIGE