S50 Steckachse vorn schwergängig

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      S50 Steckachse vorn schwergängig

      Habe bei meiner S50 das Vorderrad demontiert. Raus ging es nur mit ziemlich grober Gewalt weil der Nabendeckel fest auf der Achse saß. Habe den Nabendeckel jetzt ein wenig ausgeschliffen, und die passende Unterlegscheibe für zwischen den Deckel und die Gabel besorgt. Bei Wiedereinbau stelle ich fest: Obwohl der Deckel jetzt leichtgängig ist, geht die Achse immer noch extrem schwer durch die Löcher in der Gabel. Die Aluoberfläche an den Gabelaufnahmen sieht auch ziemlich angegangen aus und es liegen Alusplitter drin.
      EDIT: Die Klemmschraube unten hatte ich beim Rausziehen gelockert, jetzt zum Durchschieben habe ich sie ganz entfernt. Macht aber keinen Unterschied.

      Wie mache ich das jetzt am Besten? Aufnahmen sauber machen und etwas ausschleifen? Achse durchhämmern?

      Kann morgen auch ein Foto machen.

      Simson Modell: S50 B1 Bj: 1978

      Im original Zustand: ja
      Simson Erfahrungen: wenig Simson, aber Schraubererfahrung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „nuclear_kiwi“ ()

      Bitte nicht noch mehr Material von der Klemmung nehmen.
      Sonst läufst Du schnell Gefahr, Dir neue Tauchrohre zu besorgen.
      Maximal, wenn nötig, den Schlitz erweitern(Metalsägeblatt)
      Besser mit nem passenden großen Schraubendreher o.ä. die Klemmung etwas weiten
      und nach der Montage wieder festziehen.
      haubdsache sreschned nisch... ;(
      "Sei kritisch, fahr britisch."
      Vielleicht hat sich da etwas Material vor die Achslöcher (<- bitte dieses Wort richtig lesen! :D ) gedrückt.
      Also einmal vorsichtig mit einer großen Rundfeile durch die Löcher gehen und evtl. vorhandene Grate wegnehmen.
      Betonung auf Vorsichtig! Und nicht die Löcher auffeilen.
      Absurderweise mag die Raumfahrt keine Himmelsfahrtkommandos ^^

      Werbung


      Diesen Simson Ratgeber empfehlen
      wir für alle Simson Neulinge.


      Hatte ich nicht nochmal geprüft, wobei sie durch die Nabe ganz problemlos ging, und nur an den Aufnahmen klemmte. Denke daher, dass es in meinem Fall die Löcher in den Gleitrohren waren. Habe nun mal mit Lappen und Bürste den ganzen Schmodder aus den Aufnahmen geholt, vorsichtig die Grate aus dem Alu gemacht und mit ein wenig hämmern ging es dann schlussendlich ganz gut durch. Danke für eure Hilfe!
    ANZEIGE