Simson s51 60ccm,2 Kanal von MZA Höchstgeschwindigkeit ?

    • Ich misch mich auch mal ein!
      Ich verstehe es nämlich auch nicht, weil länger Übersetzt und trotzdem den Berg besser hoch :kopfkratz:
      Dann die Gemischaufbereitung mit 19 Vergaser und 90 HD mit offenem Filter an einem Stino 60ccm :kopfkratz:
      Ich behaupte mal der ist viel zu fett und dreht deshalb nicht, und wahrscheinlich ist bei Vollgas hinter dir Alarm angesagt wie bei der Brockenbahn :D

      MfG. Holger
    • feelx schrieb:

      Und ob du mir´s glaubst oder nicht, tut er doch. Er hat in den unteren bis mittleren Drehzahlen mehr Kraft, ergo kommt die Berge besser hoch. Dreht deswegen aber nicht höher aus, weswegen sich an der Höchstgeschwindigkeit auch nichts groß ändert. Diese hat sich ja trotz eben des 16ers, wenn auch nicht viel, erhöht. Ist für mich eigentlich schlüssig. Oder reden/schreiben wir irgendwo aneinander vorbei?
      Das es mit 16er Ritzel (längere Übersetzung) besser die Berge hoch geht, das ist ein Widerspruch gegen Physikalischen Gesetze.
      Jeder der Fahrrad mit Gangschaltung fährt, merkt das auch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ckich ()

    • feelx schrieb:

      LOS AB 16 schrieb:

      Stino isses doch eh nicht mehr, durch die größere Bohrung.

      Da man eh illegal unterwegs ist, kann man dem Standard 60er halt auch einfach die eigentliche Leistung entlocken.
      Du meinst mit Anpassung der Steuerzeiten?
      Ja, genau.

      Der Trick liegt darin den Zylinder per Fußdistanz hochzusetzen, so daß die Überströmer wieder voll öffnen. Zwecks Einlasssteuerzeit wird das Kolbenhemd etwas gekürzt.

      Entweder man lässt dann den Kopf mit Innenzentrierung drehen, oder dreht die Laufbuchse oben ab.

      Das entspricht dann in etwa einem 60er Sport Zylinder.
      Ich bin übrigens nicht perfekt und arbeite auch nicht daran. :D
      Gruß Matze
    • LOS AB 16 schrieb:

      feelx schrieb:

      LOS AB 16 schrieb:

      Stino isses doch eh nicht mehr, durch die größere Bohrung.

      Da man eh illegal unterwegs ist, kann man dem Standard 60er halt auch einfach die eigentliche Leistung entlocken.
      Du meinst mit Anpassung der Steuerzeiten?
      Ja, genau.
      Der Trick liegt darin den Zylinder per Fußdistanz hochzusetzen, so daß die Überströmer wieder voll öffnen. Zwecks Einlasssteuerzeit wird das Kolbenhemd etwas gekürzt.

      Entweder man lässt dann den Kopf mit Innenzentrierung drehen, oder dreht die Laufbuchse oben ab.

      Das entspricht dann in etwa einem 60er Sport Zylinder.
      Oder man nehmen ein Kolben mit geringeren Kompressionsmaß, an statt den Zylinder hochzusetzen.
      Das ganze nennt sich dann bei RZT Upgrade-Kit S60 :a_bowing:
    • ckich schrieb:

      feelx schrieb:

      Und ob du mir´s glaubst oder nicht, tut er doch. Er hat in den unteren bis mittleren Drehzahlen mehr Kraft, ergo kommt die Berge besser hoch. Dreht deswegen aber nicht höher aus, weswegen sich an der Höchstgeschwindigkeit auch nichts groß ändert. Diese hat sich ja trotz eben des 16ers, wenn auch nicht viel, erhöht. Ist für mich eigentlich schlüssig. Oder reden/schreiben wir irgendwo aneinander vorbei?
      Das es mit 16er Ritzel (längere Übersetzung) besser die Berge hoch geht, das ist ein Widerspruch gegen Physikalischen Gesetze.Jeder der Fahrrad mit Gangschaltung fährt, merkt das auch.
      Es geht doch gegen kein physikalisches Gesetz, wenn der Radler mit der besseren Beinmuskulatur in großem Gang besser den Berg hoch kommt, als der ungeübte im kleinen Gang. Eben das spricht ja gerade "für" mein Setup.

      @dr 350
      Kleinere HD ist obenrum zu mager. Ich vermag durchaus das Kerzenbild zu interpretieren. :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von feelx ()

    • feelx schrieb:

      ckich schrieb:

      feelx schrieb:

      Und ob du mir´s glaubst oder nicht, tut er doch. Er hat in den unteren bis mittleren Drehzahlen mehr Kraft, ergo kommt die Berge besser hoch. Dreht deswegen aber nicht höher aus, weswegen sich an der Höchstgeschwindigkeit auch nichts groß ändert. Diese hat sich ja trotz eben des 16ers, wenn auch nicht viel, erhöht. Ist für mich eigentlich schlüssig. Oder reden/schreiben wir irgendwo aneinander vorbei?
      Das es mit 16er Ritzel (längere Übersetzung) besser die Berge hoch geht, das ist ein Widerspruch gegen Physikalischen Gesetze.Jeder der Fahrrad mit Gangschaltung fährt, merkt das auch.
      Es geht doch gegen kein physikalisches Gesetz, wenn der Radler mit der besseren Beinmuskulatur in großem Gang besser den Berg hoch kommt, als der ungeübte im kleinen Gang. Eben das spricht ja gerade "für" mein Setup.
      Das wäre ein trainierter gegen ein Ottonormal, sprich Tuningzylinder mit bearbeitete Steuerzeiten und Kanalquerschnitte gegen ein Stino Zylinder.
      Und wo kommt die bessere Beinmuskulatur her, wenn er nicht trainiert ist. bzw. die mehr Motorleistung
      um besser den Berg hoch zu kommen ?
    • Nein, die Analogie ist eben nicht die, sondern der Almot/MZA 60er MIT den ganzen Anbauteilen gegen stino 50er mit stino Anbauteilen. Die "bessere Beinmuskulatur" kommt also aus dem komplexen Zusammenspiel von +10ccm Hubraum + Sportluftfilter + angepasstem Gaser + auf unteren/mittleren Drehzahlbereich eingestellten 32er Reso-Auspuff. Verstehen jetzt?
    • feelx schrieb:

      Nein, die Analogie ist eben nicht die, sondern der Almot/MZA 60er MIT den ganzen Anbauteilen gegen stino 50er mit stino Anbauteilen. Die "bessere Beinmuskulatur" kommt also aus dem komplexen Zusammenspiel von +10ccm Hubraum + Sportluftfilter + angepasstem Gaser + auf unteren/mittleren Drehzahlbereich eingestellten 32er Reso-Auspuff. Verstehen jetzt?
      Ich fasse mal zusammen, das komplexe Zusammenspiel ist,
      ein Zylinder der durchs aufbohren zwar fast 10ccm mehr hat, aber dadurch auch schlechter Steuerzeiten.
      Bei den weder noch Kanalquerschnitte noch Steuerzeiten angepasst wurden, wo sogar die Steuerzeiten sich zum negativen verändert haben und deswegen auch gar kein besserer Zylinderbefüllung bzw. Gaswechsel erfolgt kann.
      Den ist ein überdimensioniert Vergaser und Luftfilter geschraubt, mit ein Luftdurchsatz der nicht gebraucht wird,
      daraus soll trainierten Beinmuskulatur entstehen sprich Zylinder mit Leistung, sorry :tischklopp:
      Das wär so als ob beste Turnschuh es alleine bringt, der bringt aber nu allein nichts,
      erst wenn die Beinmuskulatur trainiert ist bringt der beste Turnschuh auch was,
      das ist nun mal so und nicht umgekehrt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ckich ()

    • Huch, wo kommt denn auf einmal der Turnschuh her? Langsam wird es wirr.. X/
      Mag sein, dass sich die Steuerzeiten beim Aufbohren ins Negative verschieben, sicher aber nicht in einem Maße, dass der Zylinder dadurch ggü. einem stino 50er an Leistung einbüßen würde oder gänzlich unfahrbar wäre. Sonst würde den stino 60er ja niemand kaufen, wenn er tatsächlich so schlecht wäre, wie du behauptest.
      Wie gesagt, ich experimentiere gerne und bin weder mit großen Erwartungen noch mit übertriebenem Mißtrauen an das Thema stino 60er herangegangen und hab meine eigene Praxiserfahrung sprechen lassen. Mittlerweile bin ich mit dem Setup zufrieden, da die Kiste sauber, alltagstauglich und mit nicht optimaler aber für mich ausreichender Leistung läuft.
      Ich weiß ehrlich gesagt auch gar nicht worauf du jetzt überhaupt hinaus willst? :?:
      Soll ich mein Setup rechtfertigen (muss ich nicht, freies Land und so...). Oder zugeben, dass alles bei mir totaler Müll ist und du ja soo Recht hast, weil mehr Ahnung und geileres Setup und Schwanzvergleich überhaupt? Ich sag doch auch nicht, dass du Mist schreibst, nur sind meine praktischen Erfahrungen nun mal anders, als du mit Gewalt hertheoretisierst. Scheint ja unerträglich zu sein, wenn ein "Kerzenschlüsselvergesser" vor einem "Simson-Gott" mal das letzte Wort hat...
    • So bevor das hier weiter zu nichts führt...

      @ckich ich gebe dir erstmal vollkommen Recht. Wenn allerdings das Gegenüber noch nie ein vernünftiges Tuning Setup gefahren ist, dann kann vieles gegenüber einer abgerockten 50er Garnitur als Tunig oder Heiliger Gral empfunden werden.

      @feelx
      Der Grund, warum die MZA 60er verkauft werden, ist dass sich Jugendliche für 40€ einen vermeintlichen Tuning Zylinder kaufen.

      Deine Anbauteile sind schon mal für vernünftiges Tuning geeignet.
      Da du ja auch schreibst, dass du experimentierfreudig bist kommt nun mein Tipp.

      Dinge die du benötigst:
      Eine Feile, etwas Ausdauer, 2-2,5mm starkes Dichtpapier,und einen Messschieber.

      Deinen Zylinder solltest du zu einem Metall bearbeitenden Betrieb bringen, mit der Bitte, die Oberseite 2mm abzudrehen.

      Mit der Feile, feilst du nach dem abdrehen, den Auslass auf voller Breite 1,5mm nach oben.
      Kannst du gut mit dem Messschieber und dem eingesteckten Kolben messen.

      Den Kolben kürzt du um 3,5mm auf der Einlassseite, auf der Breite, des Einlass Kanals. Kannst links und rechts ruhig zwei Nasen stehen lassen, sofern die breit genug sind (≈4mm)

      Damit kommst du etwa auf A165/Ü122/E147

      Am Motor montierst du wieder das 15er Ritzel und bekommst einen Motor der mühelos 75-80kmh schafft.



      PS: mit einem Demel geht die Auslandsbearbeitung deutlich leichter.

      Guck ob dein Vergaser Verfügung auf den Flansch passt, sonst weite den Einlass noch.


      Mit freundlichen Grüßen ein "Simsonspezialist" :D
    • @ElektroZwiebel Ich lass mir doch nichts von einem "nur"-Spezialisten sagen! :biglaugh:

      Nee, Spaß beiseite. Natürlich hast du Recht, dass man mit dem Anpassen der Steuerzeiten da viel mehr rausholen kann. Die entsprechenden YT-Videos kenne ich. Wie gesagt, werde ich mir im Laufe dieses Jahres vielleicht ohnehin mal einen "richtigen" Tuningzylinder zulegen.
      Dann berichte ich auch mal an anderer Stelle, ob das nun dann wirklich die Offenbarung ist.
      :saint:

      Dass ein stino 60er aber Tuning ist, geschweige denn Heiliger Gral, habe ich doch nie behauptet.

      Um überhaupt mal den Kreis wieder zu schließen zu versuchen: Dem TE ging es ja m.E. darum, wie schnell ein stino 60er eben fährt, worauf ich meine Erfahrung topicgerecht abgegeben habe, weil ich eben so'n Ding fahre. Nicht mehr und nicht weniger. :a_bowing:
    • ElektroZwiebel schrieb:

      So bevor das hier weiter zu nichts führt...

      @ckich ich gebe dir erstmal vollkommen Recht. Wenn allerdings das Gegenüber noch nie ein vernünftiges Tuning Setup gefahren ist, dann kann vieles gegenüber einer abgerockten 50er Garnitur als Tunig oder Heiliger Gral empfunden werden.

      @feelx
      Der Grund, warum die MZA 60er verkauft werden, ist dass sich Jugendliche für 40€ einen vermeintlichen Tuning Zylinder kaufen.
      Hatte schon jetzt schon Zweifel das ich Thema eventuell verwechselt habe und bei
      "Stammtisch ...neu! jetzt laktosefrei, sinnfrei und ohne Gentechnik"
      gelandet bin oder gar bei simson Helene bzw. Simson 4.0.

      "abgerockten 50er Garnitur" :kopfkratz: jo das habe ich noch gar nicht auf den Schrirm gehabt.

      Ja Grund, ich kenne noch ein, weil`s Leute gibt die erzählen wie gut das der geht.
      und noch das es mit 16er Ritzel besser die Berge hoch geht :whistling:

      Ja das ist halt so mit den Kinder, die es nicht war haben wollen,
      auch wenn man es ausgiebig erklärt was passiert wenn sie auf eine heiße Herdplatte fassen.
      Die haben ein Schmerzhaften ah Effekt, das doch so ist.
      Im dem Fall die Kohle weg -> Fehlinvestition -> Geldverschwendung,
      womit man wieder am Anfang wäre. :a_bowing:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von ckich ()

    • Dann werde ich mich hier auch mal outen.

      Ich habe auch mal "günstige" Zylinder von Cross Impex gekauft.
      Einen 50er, einen 60er und einen 60/4.
      Die liegen aber noch heute unbenutzt im Regal.
      Ob ich die noch mal verbauen werde???
      Wer weiß?
      Dann wohl aber nur mit Nachbearbeitung.
      Wer keine Ahnung hat, der sollte wenigstens Verwirrung stiften. :thumbsup: :lol: :furious:
      Fuhrpark: S51 enduro BJ85 auf 12V e Zündung umgerüstet, S70 enduro (noch in Einzelteilen).
      SR 80 CE BJ87 in weiß
    • Cross Impex, gibt die überhaupt noch ?

      Wenn du erwartest das der 50er auch geht wie originaler 50er sollte der Cross Impex schon nacharbeiten werden.
      Beim 60er sieht es auch nicht anders aus, bei dem musst du sonst sogar damit rechnen das der nicht mal so läuft wie ein originaler 50er.
      Sind halt Zylinder die man nehmen kann wenn eh vor hat die zu bearbeiten.
      Den 60/4 kenne ich nicht,
      Wenn man mal davon aus geht, das er so ist wie der MZA 60/4 ist, na dann gute Nacht...
      Der MZA 60/4 soll 6,8PS mit 19 Vergaser haben, da brauch man nur mal das Diagramm mit ein vom 60er Reso oder Sportzylinder von LT zu vergleichen, da sieht man schon das die Fahrleistung des MZA 60/4 deutlich schlechter ist.
    • Ja die liegen schon ein paar Jahre rum.
      Sollen von der Laufbuchse härter sein als Almot und Co.
      Zur Bearbeitung wohl ganz gut geeignet.
      Den 50er hatte ich mal ausgepackt. Da ging der Kolbenbolzen nur ganz schwer rein und ich musste die Bohrung mit einer Reibahle nacharbeiten.
      Hier gibt es auch einen Fred wo darüber geschrieben wurde.

      Von CX habe ich schon lange keine Zylinder mehr zum Kauf gesehen.
      Der Account auf ebay ist auch schon sehr lange nicht mehr wirklich aktiv.

      Edit: Hier ist der Test.
      Teste den Zylinder von Cross-impex Polen
      Wer keine Ahnung hat, der sollte wenigstens Verwirrung stiften. :thumbsup: :lol: :furious:
      Fuhrpark: S51 enduro BJ85 auf 12V e Zündung umgerüstet, S70 enduro (noch in Einzelteilen).
      SR 80 CE BJ87 in weiß

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von alfstingray ()


    Werbebanner AKF Werbebanner Ostmoped
    ANZEIGE