Posts by Chrisman

    Eine Preisfindung wird immer schwieriger, sowohl als Käufer, als auch Verkäufer. Ich war nen halbes Jahr "aus der Branche raus" und staune, dass die meisten Preise für Simsons schon an der 2000er Marke kratzen. Möchte man sich das optisch vorstellen, gibt es nur zwei Bereiche: Einen grünen und einen roten Preisbereich. Im roten Preisbereich (also zu hoch) hast du kaum Anfragen, kannst aber als Verkäufer auch Glück haben, dass sich jemand dafür meldet. Im grünen Preisbereich hast du Interessenten. Die Kunst ist, die Grenze des grünen Preisbereiches zum roten Preisbereich zu finden...dem Zustand natürlich entsprechend.


    Um bei dir konkret zu werden: 2000 würde ich für das Fahrzeug auch nicht bezahlen...vielleicht 1800 VB.


    MfG
    Christian

    Ich hatte dieses Problem auch monatelang und wusste keine Lösung. Entweder liegt es am fehlenden Talkum bei der Montage oder an der Felge. Ich habe mir bestimmt 2 Schläuche geschrottet, beim 3. Schlauch habe ich die Felge getauscht und es war Ruhe. Demzufolge denke ich, liegt es an der Felge bzw. ist der Felgenrand wohl zu glatt, sodass der Reifen auf der Felge rutscht.


    MfG
    Christian

    Ich sehe es nicht ein, 10 Euro und mehr für ein Schloss zu bezahlen. Die BAB-Schlösser sind bei jedem 2. Seitendeckel dabei, der einzeln verkauft wird. Genau wie Glühlampenersatzkasten und original Werkzeugwickel wird auf passende und vollständige Schlösser keinen Wert mehr gelegt, daher bekommt man die zum Teil hinterhergeworfen. Bis auf SR hat jedes meiner Mopeds aufbereitete und passende DDR Schlösser, weil es die eben noch häufig gibt und die keiner haben will bzw. sich niemand die Arbeit macht, einen Schlüssel mit dem Schloss anzupassen. Meine beiden Schwalben haben sogar gleichschließende Schlosssätze von BAB.
    Aber wie so vieles im Leben: Entweder schnell und einfach, dann aber mit viel Geld verbunden-oder etwas Zeit und Arbeit, dafür aber individuell und günstig.


    MfG
    Christian

    Keine Ahnung, ob Volker jetzt automatisch von einer 150er MZ mit 125er Zylinder ausging, aber von einer Regelung, 150er MZ mit 150er Zylinder bei A1 Klasse fahren zu können, habe ich noch nie gehört. Ich kenne nur die Regelung, 150er MZ mit 125er Zylinder fahren zu können. Hintergründe dazu würden mich aus aktuellem Anlass auch interessieren...


    MfG
    Christian

    Ich habe das immer abends vor dem Fernseher am Esstisch gemacht, es ist klar ne Geduldsfrage, aber was hat man zu verlieren? Entweder man bekommt es selber hin oder man muss teuer Geld bezahlen.
    Wenn man nur ein Seitendeckelschloss aus mehreren Einzelschlössern und Einzelschlüsseln wieder passend machen möchte, ist das absolut kein Problem. Es muss nur das richtige Profil zum richtigen Schloss sein und da die DDR Seitendeckelschlösser, die ich kenne, alle die gleichen Profile haben, muss man nur die kleinen Stifte im Zylinder der Höhe des Bartes anpassen. Am besten arbeitet man hier mit Pinzette und einer kleinen Schlüsselfeile und einer Ablage, die leicht klebend wirkt und keine Wellen schlägt, damit die kleinen Teile an Ort und Stelle bleiben (z.B. doppelseitiges Klebeband). Mit der Pinzette setzt man Stifte und Federn ein und mit der Schlüsselfeile macht man die kleinen Stifte passend, wenn diese noch nicht ganz plan (im eingestecktem Zustand des Schlüssels!) mit der Zylinderoberfläche sind. Immer auf die Federn aufpassen, die hüpfen gern mal weg, weil sie u.a. auch so leicht sind.
    Beim Lenkerschloss ist das etwas anders und man muss mit der Länge der Stifte schätzen bzw. gegen andere austauschen, da man hier den Zylinder nicht so ohne weiteres entfernen kann. Bei den Doblina-Schlössern mit den kleinen Schlüssel (z.B. Pneumant-Koffer) ist das wiederum eine reine Glückssache, hier gibt es zu viele Profile, als das man das anpassen könnte.
    Aber wie schon erwähnt, wenn man ein kleines Sammelsurium aus einzelnen Zylindern und den dazu passenden Schlüsselprofilen hat, bekommt man davon ohne Weiteres ein paar Schlösser wieder funktionsfähig.


    MfG
    Christian

    Ich freue mich über die neue Regelung. Hier gibt es immer andere Ansichten, aber in meiner Situation genau das Richtige!


    Jaja...125er sind ist die gefährdetste Zweiradgruppe mit den meisten 66 Unfalltoten. Und warum? Ach ja...16-Jährige dürfen 125er fahren. Also wer hat so ne scheiß Statistik gemacht? Da ist es als 18-Jähriger mit Papas 500PS Porsche doch schon deutlich besser! Eine Leistungsbeschränkung für PKWs für Fahranfänger auf 100 PS macht da deutlich mehr Sinn.


    Mal sehen, wie die Kosten für dieses Sonderprivileg werden, aber für 20km Arbeitsweg eine Strecke ist eine 125er ideal! Bei ca. 50km am Tag, 250km in der Woche und ca. 8000 km im Jahr überlege ich jetzt natürlich schon, welche es denn werden soll. 4-Takter für geringeren Verbrauch bei vollen 15PS /neue MZ RT 125) oder eine ältere MZ 125er (TS oder ETZ), bei denen die Ersatzteilversorgung und die Reparaturen besser sind.


    MfG
    Christian

    Die Möglichkeiten beim 3D Druck sind unbegrenzt, nur muss man die passende Idee haben und kreativ sein. Spontan fällt mir gerade so eine Unterlegplatte im Herzkasten für Gel-Batterien ein, die nicht der Gehäusenorm von Blei-Säure-Batterien 5 oder 5,5 Ah entsprechen, sodass die Gel-Batterie horizontal liegt. Oder die Naben-Kunststoffabdeckung für den Naben-Tachoantrieb, bei dem gerne mal die Nasen wegbrechen....


    Nur mit der 3D-Modellierung bin ich noch nicht so konform...aktuell und demnächst wird mir leider auch die Zeit dazu fehlen.


    MfG
    Christian

    Ich finde diesen Thread für Anregungen ganz gut. Bin selbst seit Kurzem zufälliger Besitzer eines 3D-Druckers, absoluter Neuling und frage mich, was für sinnvolle Sachen man damit für Simson drucken könnte, eventuell sogar Dateiaustausch etc...


    MfG
    Christian

    Vielleicht könnte man mal ne Tankfüllung vollsynthetisches Öl probieren oder der Auspuff ist schon etwas zugesetzt, sodass bei längerer Fahrzeit und hohen Temperaturen die Ölkohle im Auspuff langsam mitverbrannt wird.


    MfG
    Christian

    Ich hätte mir auch lieber eine elektronische Tankanzeige gewünscht, aber naja....
    Der springende Punkt ist doch der, dass hier NIEMAND mit Blick in den Tank GENAU einschätzen kann, wieviel noch drin ist. Die Tankanzeige schafft (auch erst bei Hochklappen der Sitzbank) Gewissheit.


    MfG
    Christian

    Es ging heute los:


    Loch gebohrt.


    Tankanzeige eingesetzt:


    Tank verbaut:




    Die Montage ist für meinen Geschmack sehr fummelig, man muss den inneren Kotflügel demontieren, um die etwas zu langen Gewinde des Gummidämpfers einfädeln zu können. Die Gummidämpfer sind natürlich flexibel und mit selbstsicheren Muttern ist das etwas nervig.


    Nach Füllung mit ca. 2,4l Gemisch:


    Leider passt jetzt meine Werkzeugtasche nicht mehr hinein, nicht, weil dort kein Platz mehr ist, sondern weil der Platz etwas ungünstig proportioniert ist. Das hätte man ohne Tankanzeige nicht.


    Allerdings finden die 2x 100ml Fläschen unter den Holmen des Rahmens Platz...nicht schlecht.


    Bis jetzt würde ich dem Ganzen die Schulnote 2-3 geben. Eine tatsächliche Praxiserfahrung fehlt allerdings noch.


    MfG
    Christian