Posts by ckich

    Zum aufrüsten ( 63+) sind die Dinger halt nicht gedacht- dafür gibts dann die M500er mit Kaiserkopf und Getriebeteilen der Marke Ronge....Da hält dann das Getriebe länger wie der Zylinder......

    Problembehaftet ist eigentlich nur die kleine Schaltgabel mit dem entsprechenden Getrieberad. Dort sieht man oft "Glühspuren".

    ua. wegen diesen Problem gibt es ja auch eine verstärkte Ausführung.



    Auch ist machbar ein Hycomat -Motor auf 4 Gang umzubauen, dürfte für Duo-Fahrer interessant sein.

    Heute stellte ich ein kurioses Verhalten fest. Verbaut ist eine Vapezündung und der DZM von MMB mit dem Plug&Play Kabelsatz. Fahre ich mit ca. 65km/h bei rund 7500U/min fängt nach ein paar Minuten der DZM das zappeln an. Er zappelt immer rund 500U/min wild zwischen plus und minus um den eigentlich richtigen Wert. Fahre ich fünf Minuten in der Ortschaft mit 50km/h ist wieder alles ganz normal. Auch wenn ich das Moped für ein paar Minuten abstelle und dann weiterfahre ist wieder alles OK. Ich kann den "Fehler" immer wieder reproduzieren. Die S51 verhält sich immer ganz normal, verliert keine Leistung und ruckelt nicht. Verkabelung wurde schon geprüft inklusive der Steckverbindungen, da passt alles. Hat jemand vielleicht eine Idee oder hatte das gleiche Problem :kopfkratz: ?


    Grüße

    Alex

    Ich nehmen am du hast den 60mm DZM, der so ist wie die erste MZA Ausführung.

    Leider gibt es da in Verbindung mit einer MZA-Vape häufiger Probleme,

    wende dich an MMB und reklamiere bzw. schildere ihn das Problem.


    Bei der 48mm Ausführung, hatte ich schon schon jemanden der hat das Signalkabel, ich glaube von roten Kabel am Zündmodul auf weiße Kabel um geklemmt hat und dann hat der DZM funktioniert.

    Bei diesen steht auch in der Beschreibung

    " Keine Funktionsgarantie für alle Fahrzeuge und Zündungen - Nicht alle Zündimpulse sind eindeutig auswertbar."

    Na ja, muss man in Relation sehen.


    Schau was gebrauchte M54 Motoren im unbekannten Zustand gehandelt werden

    oder als "regenerierter".


    Ein neuen M541 Rumpfmotor kostet ca. 430€ ?

    Ich könnte niemandem guten Gewissens empfehlen ein M54 Getriebe einzubauen

    Machst du keine M54 Motoren ?

    Das M53 Gehäuse kann man doch bei Venandi bearbeiten lassen....

    Venandi hat auch M54 Rumpfmotore.

    Masse bekommt die Lampenfassung übers Tachogehäuse, Tachohalter, Telegabelaufnahme und Rahmen Masse.

    Wenn da der Rahmen Telegabelaufnahme usw. verpulvert oder neu lackiert wurde, kann es da zu Problemen kommen aber auch wegen Korrosion.

    Wenn du ein neuen Tacho mit Plastikgewinde hast dann, muss dieser Kontaktteller verbaut werden

    https://www.ostoase.de/Kontakt…kt-fuer-Simson-Tachometer

    sonst gibt es schon keine Masseverbindung zum von Tachogehäuse zum Tachohalter.

    , dann braucht man den Choke zum fahren bis die Temperatur ausreicht, ohne fahren zu können. Man kann natürlich den Choke nur zum starten verwenden und dann mit sehr unpräzisem Gas fahren. Wer das mag, okay. Ich nicht.

    Nur ist es nun mal so das der Startvergaser, außer Betrieb gesetzt wird, sobald man Gas gibt,

    -> dem zur Folge braucht man den nicht zum fahren, weil er ja eh außer Betrieb ist .

    Bin jetzt nicht der Elektronik Profi, aber für mich siehts aus, als wär das mitm Rücklicht verbunde.

    Hatte ich nicht geschrieben das das Tacholicht auf Klemme 58 wie auch das Rücklicht .....?


    Ist im Rücklicht das korrekt Leuchtmittel 6V 5W eingesetzt?

    Wie auch schon gefragt wurde, hat das Tacholicht auch Masse ?

    Und vorallem, warum diese Änderung wenn es doch super funktioniert bei allen bisher gebauten :dash:

    Wie beschränkt kann ein einzelner Mensch eigentlich sein, erst der ganzen Welt erklären wollen das man die Vergaser so aufbohren kann, und das das dann vernünftig läuft, und nu auf einmal doch nicht.


    Traurig traurig traurig

    Die einzige richtige Änderung wäre gewesen, das Thema zu löschen. :a_bowing:

    Scheinbar denkt da jemand das damit alles wieder im Lot ist.......