Posts by scrap

    habt ihr die Anleitung überhaupt gelesen und verstanden?
    Das Ding läuft mit 230V und 10,9A also einem ganz normalem Schukostecker, allerdings mit sehr hohen Spitzenstromen, so sollte es schon einem C-Automaten hängen.
    400V32A ist toaler Humbug. "MainsConnection" heist meiner Ansicht nach dass die Haussicherung 32A (also DIE Hauptsicherung) haben sollte, denn wenn es die raushaut muss der Energieversorger die ersetzen.


    "Starkstrom" ist in jedem Haus vorhanden, jeder Elektroherd läuft damit. Ich würde ja einfach einen Schukostecker dranmachen und schauen ob es die Sicherung im Betrieb raushaut. allerdings ist das ein großer "Klingeltrafo" ohne Regelung und schweißt demzufolge sehr beschissen, ich hab sowas auch noch in der ecke rumliegen. und die einschaltdauer ist nicht so prall, wenn man mal was größeres schweißt darf man immer abkühlpausen einrechnen. (bei vollem schweißtstrom 10% = 10mal so lange warten wie schweißen)


    mein Tipp: suche dir EINE! bestimmte Steckdose aus an der du immer schweißen willst, lass dir vom Elektriker diese Steckdose für ~50€ abnehmen, dass die Zuleitung die Leistung verkraftet, und lass dir vom Elektriker einen guten Schukostecker UND eine neue Schukodose anbauen, nimm am besten einen Elektriker der mit Elektroautos erfahrung hat.
    Besser noch wäre eine blaue 230V CEE Dose (Campingstecker)


    hältst du dich nicht dran könnte das Haus abbrennen oder für mehrere stunden Stromausfall herrschen.

    und du bist sicher dass das was taugt?
    sicher zeigt es irgendwas an, aber was nützt das? zumal es zig verschiedene temperatursensoren gibt. NTC, PTC, und auch dort zig verschiedene widerstandwerte.
    und dann gibt es ja noch PT100 und Thermoelement (mit wiederum zig untergruppen) um nur mal nur die gebräuchlichsten zu nennen


    das ist etwa wie "irgendeinen" tuningauspuff an die simme zu basteln, und wenns einer für ein 2liter 4taktauto ist :D

    ich habe nur den ersten beitrag gelesen:


    Hauptsache Abgasskandal .... das Menschenleben in vielerlei Situation durch andere Gefährdet werden, dafür übernehmen die da oben keine Verantwortung,


    diesen beitrag fasse ich so auf, dass du der meinung bist "das bischen abgasskandel ist ja nicht so schlimm aber die drängler."
    dann scheinst du nicht kapiert zu haben dass dies "bischen abgasskandel" auch menschlenleben gefährdet und zwar von sehr vielen menschen durch sehr viele. und zwar auch durch solche die nicht drängeln und rasen. und sogar von solchen die nichtmal am straßenverkehr teilnehmen.
    er ist also nicht weniger schlimm und sollte deswegen nicht kleingeredet werden. natürlich ist das so komplex dass das viele nicht kapieren, die merken nur ursache-wirkung wenn sie ne motorhaube im oberschenkel haben.

    aber echt ich kann mir das echt schon vorstellen wie das auf arbeit läuft.
    "benzin läuft aus motorraum" lösung: tank ablassen
    "bremsen quitschen" lösung: bremsbeläge ausbauen und bremsleitung am ABS verteiler zusammenquetschen
    "wasser dringt in tür ein" lösung: tür mit klebeband zukleben
    "auspuff zu laut weil undicht" lösung: motor abstellen
    "benzinfilter zugesetzt" lösung: bypass legen
    "windschutzscheibe gesprungen" lösung: folie drüberkleben, vielleicht funktionierts ja


    also echt, beseitigt in 100% der fälle die wirkung, aber der echt geheime undergroundtrick ist die URSACHE zu beseitigen.

    @popcorn: bei einhebelmischer kartusche tauschen, kostet um die 8€ rum.
    bei "2 wasserhähnen" wie im mittelalter. jeweils das teil rausschrauebn. in der regel ist ne flachdichtung platt kostet ~50ct rum.


    übrigens ne schande dass du als kfz handwerker das nicht hinbekommst. dir sollte man kein auto in die hand geben bei dem technichem verständnis.

    Das würde aber bedeuten, das die Zündspule eine Art Filter/ Schwellwert hat. Sonst würde sie ja 6 Funken pro Umdrehung erzeugen.


    alles voodoo diese elektronik :D
    zuerstmal, es ist wie schon gesagt in etwa das drin was auch im steuerteil drin ist.
    und auch sonst funktioniert die vape ähnlich wie die e-zündung.


    die LADEspule hat 6 wellen pro umdrehung, das ist aber völlig egal, die könnte auch 1 oder 20 haben, die hat nur die aufgabe energie für den zündfunken bereitzustellen.
    der PICKUP hat nur einen impuls pro umdrehung (zündfunken) aber er erzeugt nachschwingungen die so ähnlich aussehen wie eine extra umdrehung.

    sind die kaputtgegangen? hab nämlich schon ein netzteil durch zu hohen anlaufstrom geschrottet obwohl die eigentlich einen schutz haben müssten.


    wichtig ist übrigens nicht die wattzahl, sondern der strom auf der 12v schiene, billige netzteile haben dort grad wenig auch bei hohen "wattzahlen"
    wenn du gera bei ebay kleinanzeigen anch defekten laptopakkus suchst wirst du innerhalb von wenigen stunden einen organisieren können. das ist echt um welten besser als ein bleiakku.


    https://www.reichelt.de/?ARTIC…NpgGVwnVJQPkWQaAqxv8P8HAQ

    meistens haben die kleine externe steckernetzteile mit 1-2 Ampere.


    die peltierkühlboxen sind eh beschiss. machen eher wärmer als kalt weil der wirkungsgrad viel zu schlecht ist und die wärme nicht abgeführt werden kann.
    ich baue auf arbeit 100W peltiertempererungen und die haben ne wasserkühlung und richitg aufwändige technik um was zu taugen.

    Nen Ladeklumpen aus DDR Zeiten und als Puffer ne Autobatterie.
    Funktioniert tadellos bei mir mit ner Sirocco Dieselheizung 12V aus nem Robur....


    kann sein, aber die dinger sind technisch der letzte müll, wenn nicht vorhanden auf keinen fall kaufen. da gibt es heute weitaus besseres für das gleiche geld.


    Jein, ich kenne die Standheizung nicht und weiß nicht wie empfindlich sie auf schwankende Spannungen reagieren.

    unter garantie weniger empfindlich als eine grafikkarte. kfz betrieb ist neben militär- und weltraumnutzung das schlimmste umfeld elektrisch gesehen.



    Des weiteren ist die Spannung am PC-Netzteil relativ lastabhängig, wenn plötzlich ein Großteil der Last (Glühkerze) abgeklemmt wird kann die Spannung schon mal in die Höhe schießen.


    ja. für millisekunden. ansonsten würde dein pc nicht lange überleben.



    PC-Netzteile sind billig, klein und liefern hohe Ströme, brauchen aber eine gewisse Grundlast um halbwegs stabil zu laufen.


    nicht alle, aber man kann ja einfach eine glühlampe an die 5v leitung anklemmen, die ist nämlich gemeint


    wenn du ne kaputte autokühlbox hast, da ist sowas teilweise mit der leistung drin.


    in billigen kühlboxen ist ein peltierelement drin und in teuren ein kompressor. aber kein netzteil. und schon garkeins was aus 230V-25A macht.



    2. Betrieb per 25A Netzteil. Schaltnetzteile aus Fernost kosten inzwischen nichts mehr, ein 12V Netzteil, dass 25A liefert, gibts für unter 30€ auf einschlägigen Portalen. Das große Netzteil ist dann etwas unnötig, da es nur in der Startphase wirklich ausgereizt wird.


    gar so billig sollten netzteile nicht sein, sonst halten sie nicht lange oder nicht was sie versprechen.
    ich würde meanwell openframe empfehlen, die sind absolut ihr geld wert. die kann man in der regle auch zur ladeschlusspannung von bleiakkus hochdrehen



    3. Mein Favorit: Ein kleineres Netzteil mit ca. 10A und 14,4V (wahlweise auch ein kräftiges Autobatterieladegerät, dass 10A Ladestrom bringt) läd einen Bleiakku, der den hohen Startstrom puffert. Im normalen Heizbetrieb wird der Akku wieder aufgeladen und die Standheizung wird mit dem Strom aus dem Netzteil/Ladegerät betrieben. Kommt auch dem Betrieb der Standheizung im PKW am nächsten.


    und mein favorit ist einfach einen alten laptopakku zu schlachten, von den 6 zellen jeweils 2 parallel und 3 in reihe zu schalten und den als akku zu nehmen. dann aber nur 12v nehmen.
    denn ein kleiner bleiakku geht bei 25A deftig in die knie und beizeiten kaputt. nen laptopakku hält das ohne probleme aus.