Posts by DeadSky63ccm

    Als Anschauung, was möglich wäre ist es ja ok. Wenn man aber dann noch die Hinterradbremse ins Spiel bringt, muss man die Simme gar nicht so vergewaltigen, dass sie hinten abhebt und wieder mit vollem Gewicht auf die Straße kracht.

    Da ich auch den A-Schein habe, wurde mir in der Faahrschule beigebracht, bei Gefahrenbremsung auch die Hinterradbremse mitzubenutzen (genauer gesagt, mit ihr die Bremsung einzuleiten), um die Maschine beim Bremsen zu stabilisieren. Ein Stoppi ist nur unnötige Show und würde im Ernstfall nur dann passieren, wenn man eine Gefahrenbremsung falsch ausführt.

    Das diente der Demonstration. Aber den kürzesten Bremsweg hast du mit einer gut funktionierenden Vorderradbremse. Es Ist mir Fremd eine Gefahrenbremsung mit dem Hinterrad einzuleiten. Das Hinterrad ist bei einer Gefahrenbremsung kaum belastet.

    Die Simsonbremse ist, wenn gut eingestellt und gewartet, für ein Moped mit 60 km/h eigentlich vollkommen ausreichend.

    Das ist die Sache. Mit einer Simson muss man es erstmal schaffen die Bremse so heiß zu bekommen das da ein fading eintritt. Ich habs nicht mal mit 85ccm auf dem Harzring geschafft vor vielen Jahren und bin keiner der auf der Rennstrecke rumeiert ob mit Simson oder Motorrad.

    Demnach traue ich der Bremse mehr zu als 60km/h wenn sie vernünftig gewartet ist und auch oft gewartet wird. Vor allem wenn man nicht auf einer Rennstrecke fährt.

    Nix für ungut, ist ja schön und gut ein Stoppi mit kalter Bremse , was zählt ist aber was man mit einer "heißen" Bremse noch für eine Verzögerung hin bekommt.

    Eine heiße Bremse wie man sie hat beim mehrmaligen herunter bremsen hat und /oder aus höherer Geschwindigkeit, genau da haperst bei der Trommelbremse schnell.


    Das Video geht immerhin um die 3min, habs extra so lange gemacht auch wenn es langweilig wird um zu zeigen das es auch mit "warmer" Bremse funktioniert. Die Bremse wirklich heiß zu bekommen wird schwierig da müsste ich mit gezogener Vorderradbremse fahren. Es reicht jedenfalls nicht, auf eine höhere Geschwindigkeit zu beschleunigen und dann voll zu bremsen da das Moped um so länger brauch, um auf höhere Geschwindigkeiten zu kommen was die Zeit zum Abkühlen der Bremse beiträgt...

    Zum Glück fährt mein S51 keine 200.


    Ok bleiben ich bei meinem Fall. Wenn ich bei 30km/h eine Vollbremsung mache und das Heck hoch kommt und das gleiche mit 50km/h tue wird das Heck wahrscheinlich auch hochkommen rein nach meinem Gefühl und Erfahrungswert was das Zweirad fahren angeht. Probieren werds wie gesagt trotzdem nicht.


    Die genannte Theorie das man mehr Bremskraft brauch bei 200km/h um das Rad zum blockieren zu briegen kann sein da sich ja das Rad schneller dreht und die Trägheitskraft der Rotation höher ist. Ich denke aber bei der leichten Speichenfelge der Simson bei einem Geschwindigkeitszusatz von 20km/h macht die Trägheit nicht viel aus.

    Nur weil du niemanden kennst, heißt das noch lange nicht, daß das noch niemand geschafft hat.

    Das Problem ist die Dosierbarkeit, nicht das Rad zum blockieren zu bringen.

    Wenn es jemand geschafft hat oder jemand jemanden kkennt, ist das hier ja eine gute Gelegenheit es zu zeigen das es auch andere so haben. Würde mich interessieren!


    Ich sehe das tatsächlich anders! Dosieren lässt sich das wie immer nur haben gefühlt die meisten Simsons die ich mal Probegefahren bin ( sei es von Freunden, Bekannten etc) nie eine solche maximale Bremskraft hat. Demnach finde ich das das schon was besonderes ist.


    Nicht ohne Grund habe Leute eine Duplexbremse in einem möglichst originalen Aussehen entwickelt. ...ich brauchs zumindest nicht. :lookaround:


    Und früher war nicht alles besser! :i_troest:;)


    Wollt schon sagen... denn du bist nach dem Stoppi direkt im 1. Gang weiter gefahren...

    Aber trotzdem gute Leistung an der Trommel :thumbup:

    Ich würde meinen das das theoretisch auch im 2. Gang, sprich bei höherer Geschwindigkeit geht. Die Kraft die die Bremse aufbringen muss um den Arsch zu heben ist die selbe. Aber lassen wir die Kirche im Dorf das will ich nicht ausprobieren.


    :doofy:

    Bei wieviel km/h hast du denn die Vollbremsung gemacht?

    Und wie lange hast du an den Bremsbacken für ein perfektes Tragbild gefeilt?!


    Übrigens- sehr fashes Schuhwerk... :lol:

    Ich habe im ersten Gang durchbeschleunigt was maximal 30km/h sind.

    Ich habe nicht an den Bremsbacken gefeilt. Das sind gebrauchte originale DDR Bremsbacken die ich nur mit Bremsreiniger gereinigt dann die Verglasung leicht runtergeschliffen und nochmal gereinigt habe. Danach einfach mit Zwischenlagen ausgeglichen. Alle beweglichen Teile geschmiert und den Bremshebel + Bowdenzug eingestellt.

    ja klar ist das möglich, auch mit Originalteilen. nur naja, für die Demonstration, sonst macht man ja son Blödsinn nich. Kann och schnell ne Asphaltflechte bringen

    So klar finde ich das nicht. Gesehen habe ich das noch bei keinem und auch nicht bei Youtube. Sicherlich ist es zur Demonstration um zu zeigen was das Maximum ist aber im Alltag bremst das demnach auch super sicher.

    So schlimme bedenken hatte ich jetzt nicht zwecks Asphaltflechte bei der Geschwindigkeit. Fahre sonst 150PS mit Doppelscheibenbremse. 🙂

    Hallo,


    ich wollte mein Video vorstellen zur Vorführung der originalen Vorderradbremse der S51. Es gibt Videos die zeigen wie schlecht die Trommelbremse der Simson funktioniert gegenüber der Scheibenbremse. Mit meinem Video möchte ich das widerlegen! Ich habe es geschafft die Bremse so einzustellen und zu warten das theoretisch IMMER ein blockierendes Vorderrad oder ein Stoppi möglich ist. Dabei habe ich auch keinen Bremsnocken abgeschliffen!

    Meine Videos sind weder gut geschnitten oder sonst noch professionell, es geht mir nur um die Sache an sich was möglich ist, da ich niemanden kenne der das so geschafft hat mit der originalen Bremse und sie meist als "schwach" hingestellt wird.

    Die Videos werden nicht jedem Geschmack entsprechen, dass ist mir klar. Es soll nur demonstrieren was möglich ist...


    Im ersten Video komplett original ohne Alubremshebel

    External Content youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Hier mit umgearbeiteten Alubremshebel einer MZ

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Grüße viel Spaß und gute Nacht

    und wenn man keins hat ?

    Dann kauft man auch keinen Autoanhänger.

    Und darauf dann das Moped mitsamt Anhänger? Is doch nen Unterschied ob man mit Auto irgendwo hinfährt (z.b. angeln), oder mitm Moped und Anhänger. Ich z.b. fahre auch ab und an mal mit mopedanhänger, einfach weil ich es kann. Aber vergleich kann man diese beiden Arten der Fortbewegung nicht!

    Ja das ist ein unterschied. Ich Angle nicht.


    Ich bin mit dem Mopedanhänger mal Kartoffeln stoppeln gefahren. Sonst nichts.

    Bin mal gespannt.

    Mal vom brechenden Ziehkeil abgesehen.


    Bei meinem Motor lassen sich die Gänge auch fast "unbemerkt" einlegen. Das Getriebe ist i.O. und sonst sind auch keine Auffälligkeiten erkennbar.

    Im Grunde genommen komme ich damit auch klar. Einzig das finden des Leerlaufs ist schwierig, man ist ruckzuck im 2. bzw 1. Gang.


    Kein Problem Tacharo, vielleicht hilft es mir ja auch weiter. Wobei ich meinen Ziehkeil erstmal nicht auf verdachte ausbauen werde.

    Dont touch a running System