[Anleitung] Auspuff chemisch, gründlich(!) reinigen

  • Tag Forum.

    Ich dachte mir, ich stelle mal anhand einer kurzen Anleitung vor, wie man einen Zweitakterauspuff auf chemische Weise gründlich sauber bekommt, die weitaus effektiver ist, als die Backofensprayanwendung, aber schonender zum Material, als die Ausbrennmethode.


    Vorbereitung:

    -Wasserdichte Auffanggefäße

    -Kabelbinder

    -Gummihandschuhe

    -Schutzbrille

    -Atemschutz

    -verölkohlter Auspuff

    -Rohrreinigergranulat


    Dieser Aufpuff hier, hatte bereits zwei Durchgänge Backofenreinigerspray hinter sich und es befand sich immer noch ordentlich Ölschmodder im Inneren.

    img_20210420_1425360aj21.jpg


    img_20210420_142511cuk9y.jpg


    img_20210420_142528vzj1k.jpg




    Schritt 1:

    Abdichten der Komponenten.

    Ich habe dafür einfach alte Latexhandschuhe und Kabelbinder genommen. Festere Gummihandschuhe bieten sich dafür an, aber diese waren gerade nicht vor Ort. Kabelbinder fest drum, fertig. Dicht.


    img_20210420_142843t9kg0.jpg


    img_20210420_1428544ik3j.jpg


    img_20210420_142857upk4e.jpg



    Nun sollte alles so aufgestellt werden, dass es nicht umkippen kann und nichts anderes in Mitleidenschaft zieht. Achtung: Im nachfolgendem Prozess entsteht Hitze!



    Schutzkleidung anlegen!


    Jetzt greift man zu einem handelsüblichen Rohrreinigergranulat.

    img_20210420_142329iejbq.jpg


    Etwa die Hälfte des Granulats wird in die abgedichteten Auspuffteile eingefüllt. Nun gießt man etwa 10cm heisses Wasser auf und wartet ab, bis die erste chemische Reaktion vorrüber ist. ACHTUNG! Auspuff wird heiss, giftige, beissende Dämpfe entstehen! Nochmal der Hinweis auf Schutzkleidung!

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Im Anschluß wird das restliche Granulat eingefüllt und soweit mit heissem Wasser aufgegossen, bis alles im Inneren bedeckt ist. Langsam aufgießen, mit Pausen,..sonst spritzt es.



    img_20210420_144907vlkuq.jpg




    Das Ganze sollte nun 7-14 Tage stehen gelassen werden. Anschließend lässt man die schwarze Brühe kontrolliert ab und gibt sie zum Sondermüll.

    dsc_0828a5kzu.jpg





    Die Ergebnisse sind weit besser und gründlicher, als mit Backofenreinigerspray. Ölschmodder und Rückstände sind nicht mehr vorhanden. Im Gegensatz zum Ausbrennen, nimmt der Chrom keinen Schaden.


    dsc_0820pvkch.jpg


    dsc_0827gikt9.jpg


    dsc_07975vjhg.jpg



    Viel Erfolg beim Nachmachen. Natürlich ohne Gewähr meinerseits und auf eigene Gefahr.

    ☢☠☢☠☢☠☢☠☢☠☢☠☢☠☢☢☠☢☠☢☠☢☠☢☠☢☠☢☠☢



  • Rohrreiniger is üblicherweise fürs Scheißhaus und wird auch in jenem runtergespült.

    Altöl auch?

    (Wäre übrigens schade, wenn der Thread OT zerlabert wird. Sagt der..der gern im OT Threads zerlabert. ;) )

    ☢☠☢☠☢☠☢☠☢☠☢☠☢☠☢☢☠☢☠☢☠☢☠☢☠☢☠☢☠☢



  • Öl in welcher Form auch immer gehört nicht ins Abwasser. Also schön beim nächsten Entsorger abgeben die Brühe. Das nächste Heizkraftwerk freut sich, brauchen die weniger Diesel um den Müll zu Verbrennen.


    Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen

  • Bin kein Chemiker

    Das Zeug zerlegt aber die Molekülketten von Öl, Fetten, Seifen..Haaren etc., so das sie wasserlöslich werden und schneller biologisch abgebaut werden. Das erledigen die Mikroorganismen im Klärwerk.

    Gleiches passiert mit dem fettigen Tiegel im GS und dem Öl in den Klamotten in der WM.


    Öl baut sich aber auch so biologisch ab, dauert nur eben länger.

    Schluckimpfung ist süß - Kinderlähmung ist grausam.

  • BSR nimmt hier bis 20kg/Tag&Person kostenfrei an.

    Bin kein Chemiker

    Das Zeug zerlegt aber die Molekülketten von Öl, Fetten, Seifen..Haaren etc., so das sie wasserlöslich werden und schneller biologisch abgebaut werden. Das erledigen die Mikroorganismen im Klärwerk.

    Gleiches passiert mit dem fettigen Tiegel im GS und dem Öl in den Klamotten in der WM.


    Öl baut sich aber auch so biologisch ab, dauert nur eben länger.

    Ach deswegen hat jedes Restaurant einen Fettabscheider. Verstehe...

    Da es jetzt eine Stunde früher spät ist, hätte ich diese entwendete Zeiteinheit im Herbst gern unbenutzt zurück!

  • Fettabscheider ist nötig weil die das Frittenfett sonst verklappen und sich die AW-Rohre verstoppen. In großen Städten ein Riesenproblem



    so, nu zurück zum Auspüff

    Schluckimpfung ist süß - Kinderlähmung ist grausam.

  • Der Wirkstoffe im Rohr Reiniger ist Natronlauge.

    Die vom Fredersteller gegebenen Sicherheitshinweise sind nicht übertrieben!

    Nach dem hantieren mit Lauge unbedingt die Hände waschen! Solange es sich seifig anfühlt ist noch Lauge auf der Haut.

    Das Zeugs eignet sich auch bestens, um Klemmspuren im Zylinder zu entfernen.

    Natronlauge frißt Aluminium, greift den Grauguß aber nicht an.

    geht nich und kann ich nich sind die brüder von will ich nich

  • Der Wirkstoffe im Rohr Reiniger ist Natronlauge.

    Die vom Fredersteller gegebenen Sicherheitshinweise sind nicht übertrieben!

    Nach dem hantieren mit Lauge unbedingt die Hände waschen! Solange es sich seifig anfühlt ist noch Lauge auf der Haut.

    Das Zeugs eignet sich auch bestens, um Klemmspuren im Zylinder zu entfernen.

    Natronlauge frißt Aluminium, greift den Grauguß aber nicht an.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.
    Doppelpost war jetz mal nötig, der Übersichlichkeit halber

    Schluckimpfung ist süß - Kinderlähmung ist grausam.

  • Schöne Idee mit dem Rohrreiniger.
    Ich musste noch nie wirklich einen Auspuff ausbrennen, fahre immer ca. 1:70 und wenn sich doch mal bisschen was angesammelt hat ging das mechanisch raus. Also Karosseriescheibe an Gewindestange und Kratzen oder dann noch etwas Stahlseil oder ähnliches bei der Scheibe einklemmen und dann in Bohrmaschine einspannen. Fräst auch mühelos vieles ausm Pott.
    Bei den großen MZ Auspüffern die sich nicht zerlegen lassen ist das aber einen Versuch wert.
    Sondermüll kann ich als Privater beim täglichen Arbeitsweg vorbei an der Deponie kostenlos abgeben, das is hier ganz gut geregelt.

  • Bin kein Chemiker

    Das Zeug zerlegt aber die Molekülketten von Öl, [...]

    Nur von Ölen, die Ester sind, wie z. B. Pflanzenöl. Mineralöle aber sind keine Ester, Mineralöle werden daher nicht durch Hydoxid-Ionen des Rohrreinigers hydolysiert/zerlegt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!