ADVERTISEMENT

Frage neue Papiere unwissend

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Der|Homer wrote:

      ich verstehe immer den Hype wegen den Ungarnmopeds nicht. Man könnte zur Zeit denken jede zweite Simmi kommt aus Ungarn zu uns zurück


      Bei mir in Bayern ist das definitiv so!

      Alle S50/S51 die bei mir in der Umgebung für unter 600 Euro in Mobile stehen sind für den Kenner klar als Reimport erkennbar
      Aber werden natürlich ohne Papiere verkauft...
      Oder noch besser mit gefälschten Papieren mit dem Vordruck aus Ebay


      Und scheint ja hier in dem Thread schon wieder ein Reimport gewesen zu sein.
      Seit dem 30.8.08 und fast 6200Kilometern mit dem (getunten) Mofa nicht einmal aufgehalten :thumbsup:
      Seit dem 11.11.09 und knappen 18000 Kilometern auf dem Moped 6 mal angehalten X(

      Post was edited 1 time, last by “Matze941” ().

      Trotzdem komisch. Warum sollten so viele Ungarn jetzt ihr Moped verkaufen? Ich kenne noch aus den Urlauben dort, dass die auch eine Art scene hatten und die gern gefahren und gepflegt haben. Komisch, naja, das schnelle Geld wird da schon ne Rolle spielen
      Da kann man nicht nur, da muss man auch mal!
      Oder es hat sich in Ungarn etwas am Gesetz geändert mit neuen "Regelungen für Simson und andere Altmopeds". VWer weiß was sich die Ungarn ausgedacht haben um der Bevölkerung den Spaß an Simsons zu verderben, daher gehen die nun Reihenweise zu uns zurück. Wäre zumindest eine Erklärung für die derzeitige Fülle an Reimporten.

      Sven 1978 wrote:

      frage 1: was hält der verkäufer davon den feuerstuhl aus suhl 3 wochen für dich zu reservieren?
      habe niemanden gebeten was zu reservieren

      naja schon, wenn du dich vergewissern möchtest zwecks höchstgeschwindigkeit. das geht nämlich nur übers beantragen von ner zweitschrift der betriebserlaubnis. sowas verrät dir niemand anderes

      Sven 1978 wrote:

      frage 2: auf welchen namen werden die papiere beantragt?
      ??? Werde ich schon machen!

      also auf deinen namen?
      ich würde dir den allerwertesten aufreißen, wenn du unter deinem namen papiere für mein eigentum beantragen wollen würdest

      Sven 1978 wrote:

      frage 3: wer zahlt die papiere, wenn du das moped doch nicht käuflich erwirbst?
      Hat ja keiner verlangt irgendwelche Papier zu beantragen wäre aber eine Wertsteigerung die sich bezahlt macht denke ich.

      doch hast du verlangt
      siehe punkt 1, ermittlung obs nen reimport ist geht nur übers KBA
      die geben auch keine infos über ne telefonische schnellabfrage oder ähnliches raus

      Sven 1978 wrote:

      frage 4: was hält der aktuelle eigentümer überhaupt von deinen ideen?
      von was für einer Idee!

      na papiere zu beantragen

      Sven 1978 wrote:

      Ich möchte einfach nur wissen ob der Rahmen geklaut wurde! Muss ja noch nicht mal bei dem letzten Besitzer gewesen sein!
      Ich möchte keinen Ärger haben das ist doch mein gutes Recht !

      schau mal einer guck, wie sich das blatt innerhalb deiner posts plötzlich wendet

      in der eingangsfrage gings nämlich ausschließlich um die geschwindigkeit

      Sven 1978 wrote:

      Er sagt rahmennummer und Schild sind dran hat mir aber keine rahmennummer gegeben. Er fragte warum. Darauf sagte ich um zu gewerleisten ob man eine 60 km/h Zulassung bekommt darauf schrieb er:




      sollte es um die frage gehen ob der mopedwagen geklaut ist reicht nen anruf bei ner nahegelegenen dienststelle - die verraten dir trotzdem nicht obs nen reimport ist oder nicht
      da beißt sich der hund mal wieder in den schwanz
      Raider heißt jetzt Twix... sonst ändert sich nix
      Oh sorry das wollte ich nicht! Ich wusste nicht das es so streng zu geht!

      Und noch was zu Der Sterni
      Ich weiss nicht wo dein Problem ist. Ich bin hier um Radschläge zu bekommen und möchte keine schwachsinnigen diskussionen führen. Wenn du nützliche Hinweise oder Tipps geben kannst mach das gerne aber bitte versuch nicht aus Langeweile alles zu verdrehen. Wenn das aber deine Hauptbeschäftigung ist dann mach das bitte mit jemanden anders. L.G.

      Nochmal danke für die zahlreichen Zuschriften!

      Sven 1978 wrote:

      Ich weiss nicht wo dein Problem ist. Ich bin hier um Radschläge zu bekommen

      Radschläge bekommt man nicht, die macht man im Sportunterricht
      wenn du jedoch an Ratschlägen interessiert bist, dann stell deine Fragen einfach genauer

      Sven 1978 wrote:

      aber bitte versuch nicht aus Langeweile alles zu verdrehen.

      und nun mal nen ganz zurück
      wer versucht hier was zu verdrehen?
      es ging ursprünglich ausschließlich um die höchstgeschwindigkeit - und dahingehend erfolgte meine antwort

      ob die karre heiß ist wurde dir erst später wichtig
      wer verrdeht hier also was?
      Raider heißt jetzt Twix... sonst ändert sich nix
      Also beim KBA bekommt man meines Wissens nach nicht mal eine Zweitschrift der Papiere.
      Ich habe mal von einer Ungarnschwalbe Papiere beantragen wollen und bekam die Antwort, dass in der DDR keine Betriebserlaubnis für dieses Exportmodell erteilt wurde und ich für eine Zulassung eine Abnahme bei der Dekra machen müsste.
      Hatte das Problem bereits zwei mal.
      Verstehe daher grad nicht ganz was ihr mit den "60km/h" meint, weil die ja nicht mal Papiere ausstellen dafür.
      Klärt mich mal auf.
      - Albatros SD50
      - Piccolo Trumpf 7
      - Schwalbe KR51 1965 original
      - Schwalbe KR51 1965 "im Aufbau"
      - Duo 4/1"Umbau auf Ratte"
      Das das KBA keine Papiere für Exportmodelle ausstellt ist klar. Damit man ein Ungarnmoped aber trotzdem in Schland bewegen darf müsste man also eine Abnahme beim TÜV machen. Nun tragen die dir in die Papiere aber nur 45kmh Höchstgeschwindigkeit ein, da ein KKR nach aktuellem Recht eben nich schneller fahren darf.
      Zusammen gefasst wird das hier im Forum mit dem Satz: "Exportmopeds bekommen keine 60kmh Papiere."

      Was mich an der Sache immer ins Grübeln bringt ist folgendes.
      Um Papiere beim TÜV zu bekommen müsste man ein Exportmodell ja mit Hupe, (Blinkern).. und was sonst noch so fehlt ausstatten. Im Grunde ist es ja dann eine Simson wie jede andere für den inländischen Markt bestimmte auch. Nur eben dass die Rahmennummer verrät dass es aus dem Ausland kommt. Der Rahmen an sich ist aber auch Baugleich. Baujahr würde in den meisten Fällen ja auch vor 92 sein.

      Nun könnte man sich doch streiten, ein solches Moped mich auch 60kmh fahren dürfen sollte.

      Was ist zum Beispiel wenn man behauptet, dass das Moped definitiv mal DDR Papiere hatte... stets in Familienbesitz gewesen ist ...Nur durch einen Zufall/Verwechslung/Engpass im Werk eine/n "falsche/n" Nummer/Rahmen bekommen hat.

      Weiter war hier vor kurzem auch mal ein Beitrag in dem es hieß ein Ungarnmoped hätte 60kmh in seine TÜV Papiere eingetragen bekommen.... Wahrscheinlich aus Unwissenheit des TÜVers

      Mir erscheint es also nicht unmöglich für ein Exportmoped 60kmh Papiere zu bekommen. Etwas Argumentationsgeschick und ein glaubwürdiger Fahrzeugzustand vorrausgesetzt.
      HABEN ist besser als BRAUCHEN
      :pilot: :pilot: :pilot:
    ADVERTISEMENT