12 Volt Missbrauch, frage an die Profis

    • 12 Volt Missbrauch, frage an die Profis

      Hallo in die Runde. Ich fahre meine Schwalbe mit der Originalen E-Zündung und habe diese mit zwei 12 Volt 42 Watt Spulen versehen Die eine Spule Nutze ich fürs Front und Rücklicht, die zweite für Batterieladung etc... Benutze dabei die Chinaroller Regler. Allerdings darf man nicht auf sie Idee kommen noch sein Handy über dieses System zusätzlich zu laden. Das geht so zwei Stunden gut, dann bricht die Batterie zusammen, da die Spule nicht genug Saft hat...
      Idee 1 wäre jetzt eine Spule Potenzialfrei zu machen mit dem 5adrigen Regler zu versehen und damit die Batterieladung etc zu übernehmen. Da ich dann ja die vollen 42 Watt nutzen kann sollte das ja dann auch mit dem Handy laden funktionieren, die andere Spule dann weiterhin fürs Licht. Bringt mir bei 42 Watt eine H4 55 Watt Birne was? Da der alte Scheinwerfer total Blind ist wollte ich ihn auch wechseln.
      Idee zwei, und da hätte ich gerne die Meinung der Profis. Bei der Powerdynamo Zündung wird ja ein Regler verwendet und die Spulen sind miteinander verbunden. Könnte man dieses System auch bei der originalen Zündung übernehmen? Sprich ich Löten beide Masseenden von den Spulen ab. Verbinde die Spulen mit einem Kabel und gehe dann mit beiden enden zum Regler?
      Was Spricht dafür oder dagegen? Es sind ja beides die gleichen Spulen.
      Ich bin gespannt was Ihr dazu sagt.
      Eigentlich wollte ich ja die 101 Octan Zündung verwenden, diese passte ja leider nicht. Bin am überlegen meine vorhandene Zündung umzubauen oder eine Vape Powerdynamo zu holen mit reiner Gleichspannung.
      Gruß
    • Du hast nur je Spule 42 AC-Leistung oder bei potentialfrei DC-Leistung zur Verfügung. - Also woher sollen die 55 (Abblende) bzw 60W fürs Fernlicht kommen?
      ==> Du kannst hier nur 35W Bilux oder Halogen (HS!) nutzen.

      Zur Frage 2: Da die potentialfrei gemachten Spule leicht phasenverschoben liegen (und somit Verluste auftreten), sollte je potentialfreier Spule einer der 5-poligen Regler mit reinem DC-Ausgang verwendet werden.
      (Der Regler enthält einen geregelten Brückengleichrichter, der die Spannung auf max 14,7V begrenzt)

      Damit kommst du auf ungefähr 84W AC-Leistung (abzüglich der Gleichrichterverluste (sind ja im Regler verbaut))
      Du schaltest hinterm Regler die DC-Ausgänge parallel und hast somit ungefähr 60...70W DC-Leistung, was dir anscheinend immer noch zu wenig sein dürfte.

      Lese dir mal das Tutorial betreffs der 6V/35W-Spule durch. - Mit einer 6V/35W-Spule würdest du bei 12V mindestens 35W und höchstens um die 58,5W rausholen, was vom polrad abhängt, da die Magnetisierung ja mit dem Alter nachlässt.
      Ich habe mit theoretisch 58W gerechnet. Dazu muß der Motor aber obere Fahrdrehzahlen machen.

      Damit musst du noch nicht einmal die SW-Spule über Batterie laufen lassen => Hier reicht bei massebezogener Spule die Verwendung des 4-poligen "Böller-Reglers". Die 2. Spule würde ich ebenfalls auf 6V/35W umrüsten, hier dürfte dann @12V selbst mit 4-poligem Böller-Regler noch ausreichend Spannung zum Laden des Handys (also 1,5-2,5A bei 12V) übrig bleiben - Wnn nicht: Spule potentialfrei machen und den 5poligen Regler verbauen.
      (Du kannst ja auch die "Low-Batt-Anzeige" nachbauen und hast somit immer den Überblick über die Batteriespannung des Fahrzeugs.



      (Im Übrigen ist der Umbau auf 12V-Spulen noch lange kein 12V-Missbrauch - ein Missbrauch wäre die Nutzung von 6V-Spulen als 12V-Spule(n) ;) )
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von DUO78 ()

    • @DUO78 Danke für die ausführliche Antwort. Habe ich es richtig verstanden das ich mit der 6 Volt 35 Watt Spule mehr Leistung Rausholen kann (maximal 58 Watt DC pro Spule) als mit der 12 Volt 42 Watt (~30 Watt DC pro Spule)?
      Eine 6 Volt 35 Watt Spule habe ich noch. Ich denke ich werde diese gleich auf Potenzialfrei umbauen. Wenn ich eh nochmal umstricke dann gleich komplett.

      Ich habe noch eine S51 im Aufbau. Eins der beiden Mopeds soll dann eins für kleinere Strecken werden, das andere für größere Touren. In dem für kleinere Strecken bleibt dann die e Zündung und in dem anderen soll eine Vape/Powerdynamo rein.

      Gruß
    • Wenn du genug Strom haben möchtest fürn H4 Scheinwerfer haben willst, dann bleibt nichts anderes übrig als eine Powerdynamo zu verbauen.
      Der 12V Missbrauch von 6V Spulen hat ein entschiedenen Nachteil, bei niedrigen Drehzahlen haste nur Teelichter.
      Da musste immer in hohen Drehzahlen fahren damit eine H4 auch volles Licht bringt.
      Dafür stehste an einer Kreuzung wenn der Motor im Leerlauf läuft fast unbeleuchtet da.
      Daher rate ich von den 12 Missbrauch der 6V Spulen ab.
    • @73erkr51/1: Ja, man kann dabei einige Watt (bis zu ca 70% bei Vollgas) dazugewinnen.
      Alleine das potentialfrei machen der Spulen bringt dir zusätzlich die 2. Halbwelle bei DC-Betrieb (somit wie bei AC-Betrieb minus ca 10-30% brückengleichrichter-Verluste bei grenzwertiger Belastung)

      Klar hat chich recht, das eine PD das Beste wäre... Ich sage aber, dass es auch andere, preiswerte Lösungen gibt und man abwägen muss, ob und was man am Ende haben möchte - und ob es technisch funktioniert, da beim 12V-Missbrauch einer (oder mehrerer) 6V-Spule(n) auch das richtige Polrad verwendet werden sollte und es auch gleichzeitig von der Magnetisierung abhängt, was letztendlich hinten rauskommt.

      Klar, bei einer PD läuft das GANZE Licht über Batterie (ebenfalls drehzahlabhängige Leistung - Batterie puffert ja die Leistung/den Strom).
      Bei der VAPE ist die Helligkeit des Fahrlichtes drehzahlabhängig (Lastabhängig) hell. Du hast hier ca. 70% AC-Leistung, die verbleibenden 30W AC werden zu 50% (ca 15W) als DC genutzt, da die Gleichrichtung per Thyristor (Wie bei der Gleichrichter-Diode) erfolgt.
      Nachteil dieser Zündungen ist der Anschaffungspreis von um die 150 Euro (?) für die VAPE und um die 190 Euro (?) für die PD.


      Solange die 6V-E-Zündung aber funktioniert, würde ich dann doch die 6V-Lichtspulen als 1"V-Spulen missbrauchen oder -da ja bereits vorhanden- die 6V-SW-Spule und (um nicht neu kaufen zu müssen) eine 12V/42W-Spule potentialfrei machen und verbauen. => die 6V/35W als SW-Spule und ggf H4 (drehzahlabhängige Helligkeit) und die 12V/42W als "Batterie-ladespule" mit entsprecjhendem Spannungsbegrenzer verwenden.


      Sollte später mal etwas an der Zündung der alten GP kaputt gehen oder du willst richtig umrüsten, solltest du bis dahin dann doch die nötigen Rücklagen für eine VAPE oder PD haben.
      (Aber auch mit der alten Zündung und missbrauchten Spulen, solltest du bei "gemäßigter" Nutzung der Spulen noch lange Freude haben)


      Ein Tutorial zum 12V-Missbrauch findest du im Elektro-FAQ: Wie kann man aus 6V-Spulen 12V gewinnen?
      Es sind auch andere Mischungen von 12V und 6V-Spulen möglich. Was die 6V-Spulen an rechnerischer AC-Maximalleistung ungefähr brinden sollten, steht im Tutorial.
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

    • 73erkr51/1 schrieb:

      [...] die zweite für Batterieladung etc... Benutze dabei die Chinaroller Regler. Allerdings darf man nicht auf sie Idee kommen noch sein Handy über dieses System zusätzlich zu laden. Das geht so zwei Stunden gut, dann bricht die Batterie zusammen, [...]
      Vorhanden Spule potentialfrei machen und Gleichrichter vor den Chinarollerregler setzen. Kosten: ~1€ fürn Gleichrichter bei Aliexpress inkl. Versand.
      So verdoppelt sich der effektive Ladestrom beinahe.

    Werbebanner AKF Werbebanner Ostmoped
    ANZEIGE