Habicht läuft nach dem anlassen direkt Volllast

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Aus der Betriebsanleitung für den Habicht:
      3.3. Vergaser Die Fahrzeugtypen KR 51/1 und SR 4-2/1 bzw. SR 4-4 sind mit den Horizontal-Nadeldüsen-Kolbenvergasern 16 N 1-5 bzw. 16 N 1-6, Erzeugnissen des VEB Barkas Werke, IFA-Kombinat für Kfz. Teile, Berliner Vergaser- und Filterwerke, ausgerüstet. Die konstruktiven Merkmale dieser Vergasertypen sind ein zentrisch angebrachtes Schwimmergehäuse mit einem Doppelschwimmer, ein besonderes Leerlaufsystem und ein separat arbeitender Start-vergaser.

      Vor allem lief er ja ewig mit dem Vergaser :(

      Also den 16N1-6 reinhauen und dann ist alles gut ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Holzlandhabicht“ ()

      Jepp. Irgendwann gibt auch das beste Material auf. Und das Material der DDR war bei weitem nicht das beste... Und der Habichtmotor hat nun mindestens 40 Jahre aufm Buckel. Da kann ne komplette Revision nicht schaden ^^

      Gruss

      Mutschy

      Du brauchst Hilfe rund um Simson und MZ? - besuch mich einfach (virtuell oder in echt):

      mutschy.dashosting.de

      mutschy schrieb:

      Jepp. Irgendwann gibt auch das beste Material auf. Und das Material der DDR war bei weitem nicht das beste... Und der Habichtmotor hat nun mindestens 40 Jahre aufm Buckel. Da kann ne komplette Revision nicht schaden ^^

      Gruss

      Mutschy


      Nicht das beste Material wenn er jetzt nach 40 Jahren nicht mehr läuft?!
      Sicherlich, die Vitonsimmerringe sind besser als die der DDR. Alles andere was am Moped verbaut ist, sucht seines gleichen. Da kommt die Quali heut zu Tage vom üblichen Händler nicht mit.


      An dem Themenersteller, kannst du den Gasbowdenzug nicht mal am Gasgriff aushängen? Nicht das er sich der Schieber im Gasgriff verklemmt hat oder sowas. Gas geben kannst du dann direkt am Vergaser wenn du einfach am Bowdenzug ziehst, da merkst du auch gleich ob sich der Gasschieber ordentlich hoch und runter bewegt. Wäre doch schade wenn man den ganzen Motor wegen so einer Sache komplett auseinander nimmt!

      Neu

      Ich hatte das Phänomen schon, daher auch meine Frage.
      Da hat der Motor Getriebell und Luft im richtigen Verhältnis genascht und drehte hoch.
      War weniger Öl da hat sich der Lauf geändert, genauso bei mehr Öl durch seitliche Kippen des Mopeds.

      Was mir bei der Geschichte hier jedoch fehlt ist der Qualm.
      Raider heißt jetzt Twix... sonst ändert sich nix

      Neu

      Ich hatte mal bei dem 16n1-11 das der geschieber sich immer verdreht hat beim Schraube eindrehen bzw. Rausdrehen.
      Das zu merken war schwieriger als jetzt viele behaupten würden. Guck mal ob die Leerlauf- Luftregulierungsschraube verbogen ist. So war es nämlich bei mir und als ich sie getauscht habe war wieder alles gut.
      Klingt komisch ist aber so :)
      :shehumper::
    ANZEIGE