Posts by Schwalbenfahrer

    ... Ja, sehr guter Ansatz von euch. Wenn das nicht so weit weg wäre, würde ich so ein Projekt mit euch gemeinsam auch mal durchziehen.

    Aber da ich hier im Norden wohne, bin ich mir nicht so sicher, ob ich für die nötigen Unterlagen 300 Euro berappen möchte...

    Ich finde den Thread trotzdem nicht uninteressant.

    Grundsätzlich scheint es also möglich zu sein, ein Fahrzeug auf Basis einer S51 mit so viel Leistung eintragen zu lassen.

    Unabhängig, welche Führerscheinklasse das dann ist.

    Gibt es irgendwo eine Quelle von Literatur, die man einem TÜV Prüfer vorzeigen kann, damit er einem so eine Leistung auch einträgt, ohne Angst zu haben, daß es das Fahrwerk zerlegt und er in den Knast wandert?

    Ich hole das mal wieder aus der Senke.

    Nach langer Simson Pause habe ich nun 3 meiner Mopeds wieder Straßenbereit. Bin in der samtgemeinde wesendorf unterwegs. Hab gehört, dass auch viele Simsonfahrer in groß Oesingen unterwegs sein sollen

    Alles Gute zum Geburtstag, sagt das 83te Mitglied aus dem Forum.

    Habe den wachstum live miterlebt. War teilweise echt die Hölle los hier.

    Tshirt Aktion: ich war dabei, liegt sogar noch im Schrank

    Nummernschildträger-Aktion: ich war dabei, fest verschraubt am Moped

    Freue mich umso mehr auf die aktuelle Aktion mit den Trägern! Riesen Dank!

    Vermutlich ist nicht mehr so viel los, weil schon alles erklärt ist :rotate:

    Ich denke, vieles ist auf andere Plattformen gewandert. Die Leute, die sich sowieso kennen, machen das über WhatsApp.

    Flohmarkt geht nach Ebay Kleinanzeigen etc...

    Die Stammkundschaft wird jedoch dem Forum immer treu sein und es wird meiner Meinung nach immer ein erster Anlaufpunkt für neue Treffen, Fragen oder Austausch bleiben.

    Also, bis in 20Jahren!

    Leider nein, allerdings würde ich gerne eine ähnliche Frage stellen:

    Kennt jemand einen in der Gegend, der gut schweissen kann? Will auf vernünftige Art und Weise an einem Spatz-Rahmen eine Batteriehalterung anschweissen lassen...


    Lackierer wäre danach wohl auch interessant für mich ;)

    Im Buch von Erhard Werner "Simson Ratgeber" steht, daß ich den S51 Motor in eine S50 bauen darf, ohne dies der Dekra oder TÜV vorzustellen. Mag eine veraltete Information sein, aber warum sollte ein Polizist mehr wissen als wir und wen interessieren 0,1 PS unterschied.


    Link zum Buch


    Bürokratisch korrekt halte ich es für möglich, daß es so ist, wie ihr sagt, aber so einen Unfug muß man ja nicht immer unterstützen.

    Klingt weitestgehend gut. Ich vermute, die bekommt nicht genug Kraftstoff, daher läuft sie auch nur mit Choke.

    Lass mal den Benzinfilter weg.

    Gucke, ob genug Kraftstoff kommt, wenn Du den Schlauch vom Vergaser abziehst.

    Und wenn das alles nichts hilft, doch nochmal genau den Schwimmer checken... Vielleicht schließt er doch zu früh.


    Hab die Tage meine Mopeds aus einem Dornrößchenschlaf geweckt und bei einer war ein ähnliches Problem wie bei Dir. Der Schwimmer war undicht (ausbauen und schütteln, wenn es plätschert: Schwimmer tauschen). Neuen Schwimmer eingebaut und eingestellt und alles lief super.

    Zitat von der KBA-Seite

    "Hinweis: Bitte geben Sie nur den Ursprungstyp im Herstellerzustand an, das heißt ohne Umbauten. Für jegliche Umbauten sind TÜV und DEKRA zuständig.

    Ein Austauschmotor wäre eine Baugleicher Motor also ein M53 (S50) Motor

    Ist aber ein S51 Motor verbaut, in der S50 und dieser Umbau muss durch eine Prüfstelle abgenommen werden.

    Hat das jemals jemand auf dieser Welt von einer Prüfstelle eintragen lassen??? Würde mich sehr wundern. Fahrwerk von S50 und S51 sind identisch. Warum sollte hier der Tauschon von S50 und S51 Motor ein Problem sein? Aber wird hier langsam Off-Topic...

    Läuft die Simson denn direkt nach dem Start besser und wird es schlechter, wenn der Motor etwas wärmer ist? Vielleicht doch Getriebeöl im kurbelraum... Wie sieht das Abgas aus? Raucht es dolle? Bläulich? Weiß?

    Klingt mir irgendwie nicht nach Zündung, sondern eher nach Gemischbildung...

    Lass auch mal das gummi vor dem vergaser weg. Dann kannst du den Liftfilter als Fehlerquelle schonmal ausschließen

    Shoke würde ich nach deiner Beschreibung eigentlich auch ausschließen, aber guck dennoch mal nach, ob das Shokegummi noch gut ist und sauber verschließt. Oder bekommst du die Simson nur bei Geöffneten Shoke dauerhaft zum laufen?

    Der Austauschvergaser.... Bist Du Dir 100% sicher, daß der auch funktioniert? Hast Du diesen komplett getauscht, oder ggf. Hauptdüse oder ähnliches vom alten Vergaser übernommen?

    Worauf ich anspiele: Ich hatte mal ein Ähnliches Problem und hab alles durchprobiert (Zündung, Vergaser etc...). Vergaser dachte ich, wäre in Ordnung, da ich die Düsen alle mit Druckluft ausgepostet hatte. War aber nicht so! Durch Standzeit haben sich Ablagerungen an der Hauptdüse gebildet, die den Querschnitt verringert haben, also hatte ich quasi eine kleinere Hauptdüse drin.

    Erst, als ich (vorsichtig) mit einem Draht die Hauptdüse von den Verunreinigungen gereinigt hatte, lief die Simson auch wieder unter Vollgas.