prob mit polierset von louis

  • Hallo leute kann mir jemand helfen?
    ich hab mir bei louis des poierset gekauft und jetzt würde ich gern mal anfangen! nur mein prob is des das polierwachs unheimlich hart is und ich nicht weis wie ich des in diesem hartem zustand verwenden soll.
    Ich hab schon versucht mit nem feuerzeug des weich zu machen ging auch, aber nur kurz. ich hab weich gemacht und sobald ich des feuerzeug weggenommen hab is es wieder hart geworden
    kann mir jemand helfen?
    Mit freundlichen Grüßen Harti

    [blur][shadow][c=red][f4][comic]Get your kicks with 2 tact mix!!![/comic][/f4][/c][/shadow][/blur]

  • Du hast doch da bestimmt Aufsätze für die Bohrmaschine. Die machste an die Bohrmaschine ran, drehst diese ein bisschen und hälst dann die Paste / Wachs an den drehenden Aufsatz ran, der schmilzt sich dann auf die Filzscheibe rauf (aber mach das nicht zu doll, wenn zu viel Zeug drauf ist, poliert sich das nicht mehr richtig).


    Danach gehste mit der Scheibe über die Stellen, die du polieren möchtest.... :wink:


    Gruß :b_wink:

  • Jep,



    aber du musst halt vorher alles abschleifen, optimal von einer 300er Körnung bis 1000 und dann erst polieren.


    Sonst wird das nicht wirklich schön.




    mfg Niklas

  • hehe du kennst anscheinend die einsteigerdroge \"piece\" ne^^? da kannste das mitm Feuerzeug machen, aber in diesem fall wie schon gesagt einfach mit dem Polieraufsatz ran halten bis die \"schwabbel\"scheibe genug wachs drauf hat...
    und nur Gedult beim polieren;-)


    viel Glück

    Mit freundlichen Grüßen
    Alex

  • Quote


    Original von urmeldasviech:


    aber du musst halt vorher alles abschleifen, optimal von einer 300er Körnung bis 1000 und dann erst polieren.



    @ urmeldasviech


    Hatte einer was von Schleifen gefragt ? Sorry es ging glaube ich nur um Polieren.


    [c=red]Stop ![/code]


    Mit 300er wird der Lack entfernt. 1000er reicht nur zum Pickel entfernen und ist zum Polisch zu grob.


    Da muste wenn schon 2400er nass nehmen. Selbst dann ist es noch ne menge Schweiß um einen Lack auf glanz zu bekommen. Sollte dann mit einer 4000er Spezial-Scheibe Vorpoliert werden.


    Das beste ist ein Exenterschleifer mit Polieraufsatz (möglichst mit Geschwindigkeitsregelung).


    Es ist zu schaffen, das der Lack (sofern er vernünftig ist), so glatt und glänzend wie eine Glasscheibe zu bekommen.




    MFG





  • :biglaugh::biglaugh:


    Es geht hier nicht darum einem matten Lack wieder einen feinen Glanz zu verleihen, sondern Metallteile auf Hochglanz zu polieren.


    :zunge::zunge:


    Versuch mal Metallteile auf Hochglanz zu polieren wenn du mit 1000sender Körnung anfängst.


    mfg Niklas

  • Also mal ganz ehrlich ich gehe immer zu mein koleg und lasse mir dort meine teile polieren der schleift bis maximal 300 und dann poliert er. ok er hat nen richtigen polierbock aber wenn der fertig ist sieht man keinen einzigzten kratzer oder sonste was. Sieht dann aus wie verchromt.
    chris

  • Quote


    Original von Simme S51 Enduro heitzer:
    Sieht dann aus wie verchromt.


    Dachte ich bei meinen Teilen auch immer, aber als ich dann mal einen verchromten Deckel gesehen hab, war meins dagegen ein Scheißdreck ...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!