MEGU Glücksrad Simson Ersatzteile von ETHS

Simson S50 Vergaser Probleme Leerlaufsystem

  • Guten Morgen,


    nachdem mir aufgefallen ist das ich an meinem Moped, sowohl die Plombe im Ansaugtrakt als auch den Schlitz offen habe der unter dem Stutzen liegt, habe ich mal versucht die Plombe zuzustopfen. Alles schön so weit nur springt sie jetzt kaum noch an und läuft mit gummimuffe nur 1-2 Min bevor sie absäuft, warum braucht mein Moped bitteschön beide Ansaugmöglichkeiten das macht kein Sinn,oder ?

    Luftfilter ist frei genauso wie der Ansaugtrakt, sollte aber dazu gesagt sein dass ich ne Umbau nach JWSport vorgenommen habe, hat auch funktioniert bis ich die Plombe im Ansaugtrakt verschlossen habe, und ansich wenn der Möp mal läuft fährt er auch säuft nur an jeder Ampel ab


    Auch die Leerlaufdüse hatte ich schon von 28 - 35 alle gängigen Größen drin, Leerlaufgemischschraube habe ich auch schon testweise getauscht, Nadelventil schließt ebenfalls.

    Die Leerlaufgemischschraube hat auch kaum noch effekt auf die Drehzahl allerdings hat ne Falschluftprüfung auch nichts ergeben.

    Entweder man sagt mir nun ist egal ob du beide wege benutzt schlitz unterm Stutzen und Loch im Ansaugtrakt oder, irgendwo liegt noch ne anderer Fehler

    Danke schonmal im vorraus, Viele Grüße

  • Senfglasmethode habe ich nciht gemacht da ich ein 63ccm Zyli fahre wurde von JWsport angegeben den Schwimmerstand umzuändern etwas tiefer, dafür schnellerer Einlass durch bearbeitung am Nadelventil schließt und fährt super nur halt nicht mehr seit dem ich das Loch am Ansaugtrakt verschlossen habe, also das was gefilterte Luft ansaugt,


    damals gab es ja die überlegung von den Ingenieuren, dass man statt der gefilterten Luft die ungefilterte, aber beruhigte Luft ansaugt. Ich habe nun den Trakt für die gefilterte Luft geschlossen, ob ich beide verschlossen habe bezweifel ich, werde ich aber heute nochmal prüfen, ich melde mich nachher

  • damals gab es ja die überlegung von den Ingenieuren, dass man statt der gefilterten Luft die ungefilterte, aber beruhigte Luft ansaugt. Ich habe nun den Trakt für die gefilterte Luft geschlossen, ob ich beide verschlossen habe bezweifel ich, werde ich aber heute nochmal prüfen, ich melde mich nachher

    Da geht es nicht um beruhigte Luft, sondern um Druckverhältnisse im Luftausgleichskanal, damit die Druckverhältnisse da immer gleich sind und nicht von den Unterdruckverhältnissen im Ansaugtrakt beeinflusst werden, darum hat man diese Öffnung nach außen gemacht.

    Nun gibt es paar Firmen die bieten ihren CS, Gen, Hybrid usw. Vergaser, als Vergaser mit "geschlossenen System" an, quasi als neu Erfindung,

    die sie nun mal nicht ist und hohlen damit die alten Probleme zurück, die die Ingenieuren damals dazu bewegt haben den Kanal nach außen zu öffnen und vom Ansaugtrakt zu verschleißen.


    Die Schwimmerkammer hat auch eine Öffnung nach außen.... wegen ungefilterte Luft und so.


    Hauptsächlich bei den MZA Vergaser ist dieser Schlitz falsch eingebracht wurden, so das man den mit dem Luftfiltergummi verschießt verschlossen wird.

    Das mal als Hinwies, nicht das du auf irgendeiner weiße den Kanal unbewusst verschließt, für mich klingt es laut deiner Beschreibung danach.

  • Oh ok, dass wusste ich noch nicht, das Problem ist eben ich habe ne ori DDR Vergaser und kein Nachbauprodukt, und ich habe auch extra geprüft ob die Muffe den einen Schlitz unterm Ansaugstutzen versperrrt aber das passt, wenn ich das moped ohne Muffe anmach und die dann drauf pröddel, läuft sie auch noch, verfettet aber stück für stück weiter bis sie aus und nicht mehr angeht. Also bis man die muffe wieder abnimmt, und das mit der ungefilterten Luft habe ich auch nur so erwähnt damit man genau weiß welche öffnung ich meine

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!