Simson Fanartikel Simson Ersatzteile von ETHS

KR51 Handschaltung > Schaltdrehgriff vom Lenker entfernen

  • Moin,


    mir ist eine zum Großteil zerlegte KR51 BJ 1964 zugeflogen (Restaurationsabbruch), die ich für meinen Sohn fertig machen möchte.

    Der Vorbesitzer hat Rahmen / Schwinge / Karosse schon gestrahlt...irgend jemand hat beim wegstellen aber die Handschuhe vergessen :dash:


    Nun ja...Es fehlen einige Teile..die wohl beim Umzug des Vorbesitzers verschwunden sind...wird ne Menge Arbeit...der Motor 3Gang Handschaltung M53 ist auch dabei..aber fest.
    Ich überlege die auch als Handschalter wieder aufzubauen...wenn der Motor zu retten ist. Alternativ kommt da der regeneriert 3Gang Fußschalter rein.


    Am WE habe ich mich mal den Anbauteilen am Lenker gewidmet...aber der Schaltkörper weigert sich beharrlich vom Lenker abgezogen zu werden.


    Ich habe ins Schwalbe Buch (S. 175 Jetzt lässt sich der Schaltkörper nach Überwindung der Verrastungskraft seitlich wegschieben) geschaut ....Inet sowie YouTube bemüht...

    finde da aber keine hilfreichen Hinweise mehr.


    Ich sehe auch keine Mechanik oder Verriegelung die das Abziehen verhindern würden.

    Im Lenkerrohr (vorne sehr gerostet) ist auf der Seite zum Ende hin nur das Loch zum durchführen.


    Rostlöser sowie Wärme haben nix gebracht.

    Halte ich den Lenker und drehe den Griff/Schaltkörper ist ein leichtes Spiel merkbar.





    Gibt es einen Trick :kopfkratz: ...der nirgendwo erwähnt ist?


    Gruß

    Bernd

  • Ok…Danke für den Tipp!


    Das klingt jetzt nicht so, als gäbe es zwischen dem Schaltkörper (das ist ja auch zum großen Teil auch nur ein Rohr) und dem Lenker viel mehr als ne Rostverbindung zwischen den beiden Rohren!

    Denke mein Lenker sähe auch so aus, wenn der Schaltdrehgriff ab wäre.

    ?


    Ist also nur aufgesteckt?

    D.h. im funktionstüchtigen Zustand sorgt der geklemmte Spiegel dafür, dass es arretiert ist?

  • Der Schaltkörper lässt sich aber beliebig drehen?

    Ich meine, der müsste so abgehen.


    Bezüglich Arretierung:

    Das Gegenstück, in dem die Schaltkabel verlaufen wird mittels Schraube an den Lenker geklemmt. Die untere Abdeckung davon hat eine Nase, die in die Aussparung im Schaltgriff greift und diesen in Position hält.


    Ich habe mal schnell ein Bild gemacht, ich hoffe man erkennt da was.

    Edited once, last by jostef ().


  • Das komplette Gegenstück (ROT eingekreist) wo auch die Gang Bowdenzüge auf der „Seilrolle“ eingezogen werden ist ja per Verschraubung auf den Lenker geklemmt. Das habe ich gelockert und zur Lenkermitte verschoben = ist nicht das Problem.


    Der Schaltkörper, auf den der blaue Pfeil zeigt ist bei mir fest mit dem Lenker verbunden.


    Nach meinem Verständnis müsste er sich (wenn schon nicht nach links, rechts) zumindest in 4. Positionen auf der „Lenkerachse“ drehen lassen.

    Leerlauf

    1. Gang

    2. Gang

    3. Gang


    Bei mir lässt es sich weder drehen (da ist nur minimales Spiel fühl, aber nicht sichtbar) geschweige denn nach links/rechts auf dem Lenkerrohr verschieben.


    jostef

    Kannst Du mir hier ein Foto von dem Schaltkörper von Innen machen, also durch das Rohr wie beim Blick durch ein Fernrohr fotografiert?

    Wenn das nur glatte Rohrwand ist, ohne Arretierungsnasen o.ä. ist…wird es nur ne Rostverbindung zwischen Lenkerrohr und Schaltkörper sein.


    DANKE!🙏



  • Sotonic

    Ja, ich schaue mal, wenn ich zuhause bin. Ich bin aber ziemlich sicher, dass das innen einfach eine glatte Fläche ist. Also ist der bei dir einfach fest gegammelt.

  • Danke für den Beitrag. Aber die Seilrolle ist kein Problem. Die liegt schon demontiert und gesäubert in der Teilekiste.


    Der Teil des Griffs auf dem das Lenkergummi sitzt geht nicht vom Lenker ab.

  • Da, Bitteschön!

    Ein bisschen schmutzig von altem Fett, aber es einfach ein glattes Rohr. Da wir nichts am Lenker befestigen/verschraubt.

    Ich habe zwei Versionen. Die eine hat lediglich das Loch um den Blinker bei aufgestecktem Griff am Lenker befestigen zu können. Bei der anderen (siehe Bild) gibt es noch 3 längliche Aussparung vom Ende etwas in den Griff hinein. Einmal links, rechts und genau gegenüber vom Loch für den Blinker.

    Wofür die sind weiß ich nicht.

    Vielleicht waren da mal andere Blinker geplant, oder um das Lenkergummi besser aufzuziehen? Materialeinsparung? Keine Ahnung.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!