Fanartikel Simson Ersatzteile von ETHS

M500 5Gang Getriebe nicht einstellbar - Ein Hilferuf :)

  • Hallo zusammen,


    In kurz:

    Die Schaltung lässt sich nicht zufriedenstellend einstellen. Alle Gänge gehen rein aber bleiben nicht drin, werden überschatten oder gehen nicht rein. Wenn ich die einstellschraube 1/8 nach rechts drehe geht der 1gang nicht mehr sauber rein, drehe ich sie nach links, falle ich nach dem 2ten in den Leerlauf. Das Problem ist, drei mal Probefahrt mit drei Einstellungen und es kommen unterschiedliche Ergebnisse. Irgendwie gewürfelt.


    Lang:

    KR51-2, M500, 80ccm, BVF19, ZT 5Gang, Ori Übersetzung, Vape, läuft einwandfrei bis auf das Getriebe.

    Der Vorbesitzer ist verzweifelt und hat es nicht hinbekommen die Schaltung einzustellen.


    Ich habe den Motor (fast ganz aber ohne ihn zu spalten) zerlegt.

    Das Spiel an der schaltwalze war viel zu groß und habe ich nun auf nahe Null, lässt sich wunderbar drehen ohne axialspiel, gebracht.


    Der kupplungshebel war durch die Druckstange 1,5mm eingelaufen. ZT CNC getragen Hebel mit neuem Bowdenzug verbaut.


    Der Kupplungskorb hatte zu viel Spiel, neue ausgleichsscheiben zum Motor 1mm, zum Paket 1,8mm. Jetzt 0,3mm spiel zum Anstich auf der Welle.


    Kupplungskorb, Paket (5 Lamellen 1,6 tellerfeder) und primärritzel neu da diverse Defekte.


    Der Schwenkhebel war eingelaufen und hatte viel spiel - passenden neuen ZT gehärteten Schwenkhebel verbaut.


    Alles in allem bin ich mit meinem Latein am Ende.

    Im trockenen Zustand lassen sich nach der Einstellung alle Gänge einlegen. Ich habe das Gefühl dass beim hochschalten der Anschlag, am Hebel der an der Hohlwelle sitzt, zu spät kommt und die Gänge dazu tendieren zu weit geschalten zu werden.


    Probefahrt.


    Alle Gänge gehen rein aber bei Last springt der Gang raus in Richtung höher. Verdrehe ich um 1/8 nach rechts gibt es Probleme im 2ten/ dritten Gang dass ich diese minimal überschalte und in den Leerlauf dazwischen falle


    Verdrehe ich es auf die exakt gewählte Position davor zurück (Markierung am Gehäuse gemacht) ist nicht das gleiche Fehler Bild.

    Fast wie mit meiner Frau zu diskutieren - selbe Sache, selber Satz, anderer Tag, anderes Ergebnis. Fazit, ich liege falsch. :dash:


    Wäre schön wenn ihr eine Idee für mich habt.

    danke

    Mike

  • Und einen neuen inneren Schalthebel. Falls das alles nichts hilft, dann muss wohl der Motor gespaltet werden. Ich hatte das auch schon einmal, dass die Gänge unter Last heraus gesprungen sind. Das war in dem Fall die Antriebs / Hohlschaltwelle.

  • Danke für den Tipp!

    Ziehkeil ist eine gute Idee.

    Wie finde ich raus welcher passt? Ist Ei. 5Gang von zt aber meiner Recherche nach gibt es verschiedene Ausführungen (bis 2015, 2015-2018 ab 2018). Ist der ziehkeil da egal?


    Da ich den Motor nicht selbst spalten oder regenerieren kann wollte ich das vermeiden. :)


    Den Schalthebel habe ich vergessen zu erwähnen. Der hatte auch zu viel Spiel und kam passend zum 5 Gang als zt CNC Hebel neu

  • Hey svart, nach den ganzen Pfuschereien wundert mich nichts mehr ?

    aber das finde ich auch wieder nur mit Spalten heraus, oder?


    Welchen Ziehkeil sollte ich kaufen?

    Stimmt es dass es unterschiedliche gibt?


    Danke und schöne Woche euch!

  • Wenn neuer Ziehkeil dann von Ronge Motorsport. Ich bin aber der Meinung daran liegt es nicht.


    Schau dir die Position der Schaltgabel im Ziehkeil an diese sollte bei eingelegtem Gang frei in der Mitte stehen. So die Schaltung einstellen. Sollte jetzt nen Gang rausspringen dann liegt’s wohl an der Schnurfeder oder den Kugeln.


    Ich denke aber es ist eine Einstellungssache. Da braucht man beim 5 Gang schon etwas gefühlt.

  • Es gibt Ziehkeile für 2 Rastpunkte ( bis 2015 ) und für 3 Rastpunkte ( ab 2015 ). Idealer Weise sollte die ZKW von Ronge Motorsport oder von ZT- Tuning sein.

  • Danke simme, dann muss es bei mir die Variante ab 2015 sein.


    Ich werde es erst einmal weiter mit Feineinstellung probieren, nach 15 mal Gehäuse öffnen, Teile tauschen, Öl raus rein, habe ich erst einmal genug von der Getriebeseite ;)


    Stand heute geht der 1. bis 5. Gang rein

    Beim Schalten von 1 auf 2 und 2 auf 3 gibt es gelegentlich Probleme dass der Gang nicht rein geht oder knapp raus rutscht und ich in den Leerlauf falle.


    Runterschalten funktioniert perfekt und

    Hochschalten von gang 3 auf 4 und 4 auf 5 sind absolut solide und problemfrei.


    Beim letzten Mal Schlitzmutter einstellen habe ich nur noch um vielleicht 1/10 Umdrehung nachgestellt.


    Sagt jemandem die Symptomatik etwas?

  • Das Getriebe / Ritzel könnten nicht korrekt ausdistanziert sein bzw. fluchten die Zahnräder nicht richtig. Schaue mal nach, ob sich ein Spalt zwischen Sicherungsring Kupplungswelle und Kupplungslager vorhanden ist.

  • Habe ich dich richtig verstanden, wenn beim Zusammenbau des Getriebes ggf.

    nicht die richtigen Distanzen eingehalten wurden, könnte man das an einem Spalt hier (s. Explosionszeichnung) sehen?


  • Das kann nicht sein da hier ausschließlich die auf Kugellagerbreite fixiert wird und keine Ausdistanzierung anderer Teile stattfindet. Höchstens die Ringnut ist falsch gestochen und das Kugellager hat mehr als maximal 0,1mm axiales Spiel.

    Abgesehen davon, würde das doch das heraus springen der Gänge auch nicht erklären!?!


    Bau doch mal alles aus, so dass du den Ziehkeil mit der Hand schalten kannst. Wenn es zu leicht geht könnte ja etwas an meiner Theorie mit einer Kugel unter der Schnurfeder dran sein. So einen Motor hatte ich auch schon als "lief bis zum Ausbau" gekauft.

  • Mir mangelt es in dem Fall an der nötigen Erfahrung um einen Vergleich zu haben wie stark oder leicht es Sicht schalten lassen müsste. Das ist erst mein zweiter M500 und das erste 5 Gang Getriebe. Beim einstellen der Grundeinstellung hatte ich nicht das Gefühl dass es sich anders anfühlt.

    Hast du einen Anhaltspunkt woran ich den Fehler festmachen kann.

    Wenn alle Stricke reißen baue ich den ganzen Motor Ende der Saison aus und frage tacharo ob er Bock auf einen Regenerationsauftrag hat ;)

  • Das denke ich auch! Vielen Dank euch auf jeden Fall für die guten Ideen!


    Haben wir jemanden in Bayern, der gut regeneriert und dem ich dabei über die Schulter schauen kann um meine Wissenslücken zu füllen? Angemessene Bezahlung in Verbindung mit Bier und Verpflegung natürlich inbegriffen. Komme aus der Ecke München

  • Die Schaltkugeln könnte man wechseln ohne den Motor zu spalten. Ist fummelig, geht aber. Ich hatte hinter den Sicherungsring von der Kupplungswelle eine Distanzscheibe reingelegt. So wird verhindert, dass die Kupplungswelle evtl. etwas wieder rein wandert. Eine neue ZKW von ZT und neue Schaltkugeln hätte ich noch abzugeben.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!