Kein Stempel von der Zulassungsstelle bekommen, da jetzt Neufahrzeug und AU pflichtig

  • Hallo,


    ich hoffe hier auf Hilfe. Ich habe mir auf Grundlage eines einzeln erworbenen Rahmens von 1988 eine S70 aufgebaut. Alles wurde dokumentiert und anschließend eine Vollabnahme gemacht. das ging erstaunlich unproblematisch von sich.

    Bei meinem ersten Termin an der Zulassungstelle wurde ich allerdings wieder nach Hause geschickt, da mir Kaufbelege für Teile gefehlt haben. Ich hätte die ja von einem anderen Fahrzeug geklaut haben können. Der Tenor war: "Kommen Sie wieder und zeigen mir die fehlenden Kaufbelege, dann bekommen Sie den Stempel".


    Bei meinem zweiten Termin hatte ich alles dabei. Nach etwas hin und her, was ich überhaupt will und dem zweiten Gang zum Cheftechniker (diesmal ein anderer) sagte dieser mir, dass ich keinen Stempel bekommen werde. Ich habe aufgrund eines alten Rahmens ein Neufahrzeug aufgebaut und dieses, jetzt Baujahr 2022, müsse die aktuellen Abgasanforderungen erfüllen.


    Sein Tipp war, sich ein verunfalltes Fahrzeug mit BE zu kaufen und die Rahmennummer umschlagen zu lassen. Mehr kann er nicht machen.



    Hat er Recht damit? Gibt es da Vorschriften?


    Also hätte ich einfach einen Kaufvertrag über ein ganzes Fahrzeug vorgelegt, hätte alles geklappt. Mich ärgert jetzt ziemlich, dass ich alles so gründlich und ehrlich gemacht habe.


    Nach der Logik kann man dann einen Neuaufbau aus Einzelteilen ja immer noch komplett weiter verkaufen und der Käufer kriegt dann die BE gestempelt. Dieser hat dann ja einen Kaufvertrag über ein ganzes Fahrzeug und nicht nur den Rahmen.

  • Da hat jemand seinen Job verfehlt.

    Lass dir seine Aussagen schriftlich geben mit Verweis auf Rechtsgrundlagen.

    Wenn er dann immernoch darauf beharrt kannst du gegen ihn vorgehen.

    Kein Lehmannfan

  • Ich sehe es genauso wie Sterni.

    Es reicht ein einzelner Rahmen, um ein Fahrzeug wieder auf die Straße zu bringen. Bei Autos halt die vordere Spritzwand, oder wo auch immer die FIN verewigt wurde. Was da an Neuteilen oder von anderen Fahrzeugen der selben Baureihe dran is, interessiert keine Sau, bzw hat niemanden zu interessieren.


    Ich würde es mit ner Rechtsschutz durchaus mal drauf ankommen lassen. Ohne Rechtsschutz kann man immer noch kostengünstig über den jeweiligen Vorgesetzten eskalieren. Aber: Reihenfolge einhalten und niemanden übergehen. Das wird nich unbedingt schnell gehen aber Geduld zahlt sich meist aus.


    Gruss


    Mutschy

  • Der Rahmen ist Baujahr 1988 wie du schreibst,

    auch wenn das Fahrzeug neu aufgebaut wird, da neue Teile verbaut wurde, bleibt es ein Fahrzeug von 1988.

    Das Baujahr, Erstinbetriebnahme, die Erstzulassung ändert sich dadurch nicht.

    Da hat jemand offensichtlich, keine Ahnung von seinen Job, verlange nach dem Leiter der Zulassungsstelle und wenn das auch nichts bringen sollte, mach eine

    Dienstaufsichtsbeschwerde.


    Ob das Fahrzeug neu aufgebaut wurde oder nicht, sowie Teilerechnungen gehen der Zulassungsstelle feuchten kehricht an,

    das einzigste den Kaufertrag können sie als Eigentumsnachweis fordern.


    Edited once, last by ckich ().

  • Da fehlen mir jetzt aber Infos zu, was ist das für ein Rahmen? Woher weißt du das er bj. 88 ist? Was war es denn ursprünglich? Ist das Typenschild noch vorhanden?


    Was genau hast du denn dort kommuniziert? Ich denke fast das du dich um Kopf und Kragen geredet hast. Ein einfaches, die Papiere hat mein Opa verbummelt hätte gereicht. Auch das mit dem neu aufbauen muss nicht sein, so verbaut man sich die Möglichkeiten eher selbst..



    Mfg ronny

  • So ging es mir auch mal. Traktor von meiner Oma "gekauft" und auf dem Kaufvertrag stand "ohne Papiere". Da durfte ich tatsächlich mit Oma nochmal auf die Zulassungsstelle. Das passiert mir auch nicht nochmal. Die Papiere verbummelt man bitte immer selbst :lookaround:

    Buchholz 69ers

  • Kaufvertrag machen ( Bekanntenkreis)

    21er Abnahme auf den eigenen Namen

    Eidesstattliche machen die hier gleich auf der Zulassung

    und dann die Kiste Zulassen (drauf achten das der Prüfer der die 21er macht, auch die EZ 01.07.1988 im Gutachten einträgt).

    Nun da sich der Vorhang der Nacht von der Bühne hebt kann das Spiel beginnen, das uns vom Drama einer Kultur berichtet

  • Aufbietung ohne wasserdichten Eigentumsnachweis?

    Wers gerne kompliziert mag...

    Ein Kaufvertrag ist eine Eigentumsnachweis und eine Aufbietung das übliche verfahren wenn die Papiere verloren gegangen sind.


    100% Wasserdicht ist heute eh nichts.

    Auch nicht ein FIN Abfrage bei der Polizei, was ich schon immer sage.


    Apropo, gerade gibt es Aktuell mal eine Bricht über eine Betrugsmasche.

    https://www.mdr.de/tv/programm/sendung-786562.html

    ab Minute 10.42


    Kaufvertrag machen ( Bekanntenkreis)

    21er Abnahme auf den eigenen Namen

    Eidesstattliche machen die hier gleich auf der Zulassung

    und dann die Kiste Zulassen (drauf achten das der Prüfer der die 21er macht, auch die EZ 01.07.1988 im Gutachten einträgt).

    Laut dem was TE schreibt kann er die ersten zwei Punkte kann TE ja abhaken

    Nur beim letzten machen die nicht mit,

    weil die der Meinung sind durch ein Neuaufbau ändert sich das Baujahr und vorderen deshalb eine Abgasuntersuchungsbericht, was so nicht stimmt, es bleibt ein Fahrzeug von 1988 und wenn 10x neu aufgebaut worden wäre .


    Falsche Angaben bei einer Eidesstattliche machen, ist glaube eine ganz schlechte Idee.

    Edited once, last by ckich ().

  • Danke für eure Nachrichten.

    Es handelt sich um einen S51 Enduro Rahmen von 1988, Typenschild und Rahmennummer sind natürlich dran. Sonst hätte es mir der Vollabnahme auch nicht geklappt.

    Kaufvertrag machen ( Bekanntenkreis)

    21er Abnahme auf den eigenen Namen

    Eidesstattliche machen die hier gleich auf der Zulassung

    und dann die Kiste Zulassen (drauf achten das der Prüfer der die 21er macht, auch die EZ 01.07.1988 im Gutachten einträgt).

    Das hatte ich tatsächlich so im Kopf schon durchgespielt. Das Motorrad einfach an meinen Schwager weiter "verkaufen" und der macht für mich die Zulassung in Brandenburg. Vielleicht liegt es am Bundesland. Kann natürlich sein, dass die Rahmennummer jetzt sowieso schon als Neufahrzeug abgestempelt wurde.


    Ich hatte heute telefonisch Kontakt mit dem LABO. Ich soll jetzt per Mail alles nochmal schildern und alle Belege eingescannt anhängen. Dann nimmt sich dem jemand an. Mal abwarten, was da raus kommt.

  • Berlin ist eh komisch was die Zulassung angeht von etwas veränderten Fahrzeugen.

    Steht die Erstzulassung im Gutachten???

    Nun da sich der Vorhang der Nacht von der Bühne hebt kann das Spiel beginnen, das uns vom Drama einer Kultur berichtet

  • Ein Kaufvertrag ist eine Eigentumsnachweis und eine Aufbietung das übliche verfahren wenn die Papiere verloren gegangen sind.

    Beim Opa der fiktiv die Papiere verloren hat?


    Macht nur alle, auch ihr geratet mal an den richtigen.

    Bevor man sich in solch eine Kacke verstrickt und reinreitet geht man doch lieber den angenehmeren Weg und sucht sich ne Zulassungsstelle die keinen Eiertanz aus der Nummer macht.

    Kein Lehmannfan

  • kannst nur zu der gehen der für dich Zuständig ist.

    etwas weiter ausholen mit dem denken und mal über den Tellerrand schauen.

    Muss ja nicht der eigentliche Besitzer erstmals in den Papieren stehen

    Nun da sich der Vorhang der Nacht von der Bühne hebt kann das Spiel beginnen, das uns vom Drama einer Kultur berichtet

  • etwas weiter ausholen mit dem denken und mal über den Tellerrand schauen.

    Muss ja nicht der eigentliche Besitzer erstmals in den Papieren stehen

    Schon klar, wenn dem TE sein Schwager in einen anderen Landkreis wohnt ist eine andere Zulassungsstelle zuständig.......

    Deswegen meinte ich nicht umsonst "kannst nur zu der gehen der für dich Zuständig ist." ;)

  • Es handelt sich um einen S51 Enduro Rahmen von 1988, Typenschild und Rahmennummer sind natürlich dran.


    Und genau da wird nen Schuh draus, du nimmst einen Rahmen von einer S51 und willst ne s70 draus machen.. Kein Wunder das der das als neuaufbau ansieht.


    Der richtige Weg wäre gewesen Papiere für die S51 zu bekommen um dann im Nachgang ne Leistungssteigerung eintragen zu lassen..


    Da bin ich mal gespannt was draus wird.



    Ps: Mein verstorbener Opa musste keine eidesstattliche abgeben für die verschwundenen s70 Papiere, und das Fahrzeug fährt heute noch nachdem ich 2015 neue beantragt habe...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!