Simson Treffen Suhl Tickets 2023 Simson Ersatzteile von ETHS

Simson Zuordnung Elektrik/ Zündung ´

  • Guten Abend,

    Ich bin seit heute Besitzer einer Simson S51-B. Hab mich vorab schonmal ein wenig über die verschiedenen Modelle informiert, steh aber trotzdem vor einem Rätsel.

    Vorab, das Moped läuft, allerdings funktioniert aktuell nur das Stand und Rücklicht. Blinker sind nicht angeschlossen.

    Nun frage ich mich, wie die Simson überhaupt ausgestattet ist...

    12V Batterie ist verbaut, daher nehme ich an dass die komplette Beleuchtung mit 12V arbeitet.

    Des weiteren müsste sie eine 6V SLPZ Unterbrecherzündung haben, da eine 12V Zündspule verbaut ist. 6V Zündspule bei Elektrikzündung, so wie ich das verstanden habe...


    Liege ich mit dieser Vermutung richtig ?


    Außerdem hat die Simson weder Tacho noch kann ich eine Tachowelle erkennen. Wie ist diese bei diesem Modell verbaut ? Gab es in diesem Fall Modelle ohne Tacho ?!


    Schonmal vielen Dank für das Entzerren meines Wirrwarrs :dash:


    LG,

  • 6V Zündung bei 12V Anlage???

    Die Tachowelle kommt rechts aus dem Seitendeckel kurz vor den Schläuchen der Kette.

    Blinkgeber ist meist im rechten Seitendeckel und oft ein rundes silbernes Bauteil

  • Moar... Das klingt extrem stark nach nem Rückläufer aus Ungarn... Hast du Papiere dazu?


    Hatte vor einiger Zeit auch so nen Patienten aufm Tresen. Alles auf 12V umgebaut. So lange die Batterie noch fit war (also zur Übergabe an den Käufer), funktionierte auch alles. Aber nach einigen Tagen fingen die Wehwehchen an. Ich hab kurzen Prozess gemacht und alles wieder auf 6V umgebaut (incl Leuchtmittel) und richtig angeschlossen. Gel-Akku rein und ab dafür. Moped läuft seitdem ohne Probleme 8)


    Gruss


    Mutschy

  • Vielen dank schonmal.

    Leider nicht...

    Hab daher keinen Durchblick was verbaut ist und was verbaut sein sollte.

    Die einzige Info die ich mir erarbeitet habe, dass eine 12V Batterie sowie eine 12V Zündung verbaut ist

  • Ohne das Moped gesehen zu haben, aber das riecht nach Export-Moped!

    Wenn jetzt noch Barumreifen o. ä. drauf sind, fängt es an zu stinken.


    Es gibt auch noch die S51/1 mit 12Volt Unterbrecherzündung. Baujahr so um die 1990 herum und später. Diese sollte dann aber auch schon ne Elba und Gleichrichter haben, so weit ich weiß.....

    LT S70 SPEZIAL; Ruhe in frieden :sleep:

  • Anhand der Rahmennummer lässt sich raus finden, welches Baujahr infrage kommt. Aber wie gesagt, ich vermute nen Reimport. Ohne Tricksereien wird es nicht möglich sein, damit einigermaßen legal 60 km/h zu fahren. Eigentlich führt da kein Weg rein.


    Zu deinem Problem: du kannst ne Aufstellung machen, was da ist. Ganz wichtig: Nummern von Polrad und auf der Grundplatte.


    Hast du die Mopete von privat, oder von einem Händler erworben?


    Gruss


    Mutschy

  • Ohne das Moped gesehen zu haben, aber das riecht nach Export-Moped!

    Wenn jetzt noch Barumreifen o. ä. drauf sind, fängt es an zu stinken.


    Es gibt auch noch die S51/1 mit 12Volt Unterbrecherzündung. Baujahr so um die 1990 herum und später. Diese sollte dann aber auch schon ne Elba und Gleichrichter haben, so weit ich weiß.....

    Reifen sind Vee Rubber drauf, steinalt...


    Also Baujahr ist sie laut Typenschild 1984.

    Hab nun mal die Papiere beim KBA beantragt, waren leider keine dabei.

    Hab es Privat erworben.

    Nochmals kurz zu meinem Verständnis.

    Zündung 6V, Batterie 12V, demnach bekommt die Batterie zu wenig Saft ?

    Wäre es demnach Sinnvoll umzurüsten wie du ?


    LG,

    Edited once, last by flofla99: Ein Beitrag von flofla99 mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Du musst dich schon auf eins festlegen.

    Sieh dir mal auf http://pic.mz-forum.com/harry die verschiedenen Schaltpläne an und gleich es damit ab, was bei dir verbaut ist. Ein Hinweis auf 6V-Bordnetz ist zB ein "goldener" Baustein hinterm Zündschloss. Das Teil beinhaltet die Drossel fürs Rücklicht und die Ladeanlage für die Batterie, heißt deswegen auch umgangssprachlich nur Ladeanlage. Endgültig sicher bist du erst, wenn du durchgestiegen bist, wie was verkabelt ist. Bei Simson isses noch vergleichsweise einfach.

    Beispiele:


    6V - Scheinwerfer hängt alleine an einer Spule,

    12V - am Scheinwerferanschluss hängen Tachobeleuchtung und Rücklicht mit dran. Erkennst du an den Kabelfarben.

    Noch 'n Hinweis: Wenn du das Zündschloss abschraubst und hinten drauf guckst, siehst du die Klemmenbezeichnungen. Mit "oben" ist die Seite gemeint, wo der Zündschlüssel eingesteckt wird ;)


    Gruss


    Mutschy

  • Alles klar, vielen Dank. Werde ich mir die Tage anschauen.

    Bei meiner Simson fehlt außerdem der Tacho komplett, ist das ebenfalls ein Indiz für Reimport ?

  • Für die Rahmennummer die falsche Seite? :kopfkratz: Aber was soll es darstellen?

  • Für die Rahmennummer die falsche Seite? :kopfkratz: Aber was soll es darstellen?

    Nene, ich wollte starting hinaus ob das unleserliche eingestanzte eine typische Stelle für die Markierung eines reimports ist.

    Die Rahmennummer auf der anderen Seite stimmt mit dem

    Typenschild überein

  • Du hast da eine Ungarin.

    CM50 ist eine Ungarn Kennung.

    Deswegen hat die kein Tacho. Hupe und

    Sozius Fußrasten wahrscheinlich auch nicht.


    Dafür gibt's keine Zweischrift vom KBA, da bleibt nur eine 21er Einzeiabnahme und mit 50km/h leben.

    Dazu muss die technische aber erstmal in Ordnung sein.

  • Vielen Dank euch !

    Hab nun mit dem Verkäufer diskutiert da in der Verkaufsanzeige eindeutig "ohne ausländische Kennung" stand.

    Nach hin und her konnte ich das Fahrzeug zurückgeben :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!