Export-Simson oder nicht?

  • Hallo zusammen, ich bin auf Empfehlung von ckich hier in der Hoffnung Klarheit über die Herkunft meiner am Montag erstandenen Simson S51 Enduro zu erlangen. Die FIN lautet 63597xx, hier noch ein Bild des Typenschilds:



    Aufgrund gewisser Ungereimtheiten bei den Anbauteilen besteht der Verdacht, dass es sich um ein Exportmodell handelt. :(


    Viele Grüße

  • An genau das habe ich auch gedacht, das Typenschild sieht einfach komisch aus...


    Mfg ronny

  • warum fragst du nich vorher?

    Vor was? Das Typenschild war vorher nicht einzusehen. Die Rahmennummer passt aber zur FIN auf dem Typenschild. Ihr vermutet die Auslandskennung wurde so verschleiert? Wie kann ich Gewissheit erhalten?

    Edited once, last by jahitber ().

  • Das Typenschild ist auf jeden Fall und zu 200% FALSCH!

    Die S51 hatte ab 1988/89 eine 12 V Bordspannung und die Typenbezeichnung änderte sich dabei in S51/1.

    Genau das muß auch auf dem Typenschild stehen!


    Ich habe eine 1989er S51/1B und auf dem Typenschild steht S51/1.


    ciao Maris

    S51/1B mit LT60 Reso und 16N1-11, Enduroauspuff mit AOA1,Kunststoff Endurokotflügel, S53OR Schwinge, Kanzel S53 Beta MS50 und ZADI Zündschloß, VAPE, H4 Scheinwerferbirne, 12V/7,2Ah Gelbatterie, SR50 Telegabel, Endurofederbeine, , KOSO Zusatzinstrument mit Anzeige Temperatur, Uhrzeit und Batteriespannung, 17 Zoll Vorderrad, digitaler Drehzahlmesser im Eigenbau

  • Ja geilo. Also wirds auf einen Rechtsstreit rauslaufen. :dash:


    und noch die falschen Nieten dazu, und die Sache ist "perfekt".

    Kannst du mir irgendwie zeigen oder erklären wie man richtige und falsche Nieten unterscheiden, bzw. erkennen kann? Ich hab das sogar vor dem Kauf gegoogelt aber nichts gefunden (insbesondere keine Bilder).


    EDIT: Wäre trotzdem gut, wenn ich irgendwie zweifelsfrei anhand der FIN bestätigen könnte, dass es sich um ein Exportmodell handelt, denn das habe ich schriftlich im Vertrag so festgehalten (also kein Export).

  • In deinem Link sind viele Bilder, aber kein Vergleichsbild von "echten" und "falschen" Nieten. Aber wenn es so offensichtlich ist, werde ich mal weitersuchen. Trotzdem danke!

  • Ob nun richtiger oder falscher Niet ist für mich kein Indiz für ein gefälschtes Typenschild, oder gar die Schlußfolgerung auf ein Exportmodell.

    Für eine Lackierung des Rahmens zB. kann auch ein echtes Typenschild nachträglich mit den falschen Nieten wieder angebracht worden sein.

    Im falschen Niet steckt absolut keinerlei Aussagekraft.


    ciao Maris

    S51/1B mit LT60 Reso und 16N1-11, Enduroauspuff mit AOA1,Kunststoff Endurokotflügel, S53OR Schwinge, Kanzel S53 Beta MS50 und ZADI Zündschloß, VAPE, H4 Scheinwerferbirne, 12V/7,2Ah Gelbatterie, SR50 Telegabel, Endurofederbeine, , KOSO Zusatzinstrument mit Anzeige Temperatur, Uhrzeit und Batteriespannung, 17 Zoll Vorderrad, digitaler Drehzahlmesser im Eigenbau

  • Danke, dann kommt es drauf an, dass es schön rund ist und nicht so platt reingehämmert wie bei meinem?


    Ich hoffe hallo-stege kann mir noch sagen, ob es wirklich eine Export ist. Oder falls nicht, ob ich beim KBA zweifelsfreie Aussagen bekomme. Wie gesagt, auch wenn das Typenschild fake ist, die Rahmennummer passt ja. Und ich will mir schon sicher sein bevor ich beim Verkäufer anklopfe...

  • Ja ne, ich war noch nicht dort. Ich kriege ja auch keine klare Aussage was jetzt los ist. :lookaround:

    Aber ich interpretiere jetzt mal, dass die Zulassungsstelle mir nur dann den Stempel gibt wenn es kein Exportmodell ist. Dann gehe ich da morgen hin!

  • Ungestempelt sind die wertlos, warum hat der vorbestitzer denn nicht einfach beim kba angefragt, ist dreimal billiger als vollgutachten.. Das war der erste Punkt, und Punkt zwei ist das man extrem rostige kerbnägel in eine blitzeblankes falsches Typenschild nagelt.


    Das wird dann auch der Grund sein das der vorvesitzer nix vom kba bekommen hat da das Typenschild nicht original ist.



    Mfg ronny

  • Ja ne, ich war noch nicht dort. Ich kriege ja auch keine klare Aussage was jetzt los ist. :lookaround:

    Aber ich interpretiere jetzt mal, dass die Zulassungsstelle mir nur dann den Stempel gibt wenn es kein Exportmodell ist. Dann gehe ich da morgen hin!

    Schau erstmal, ob Du einfach so bei der Zulassung reinmarschieren kannst.

    Hier bei uns kommst Du seit Sommer 2020 wegen Corona ohne Termin gar nicht rein,

    Am besten erstmal einen Termin über's Internet buchen...


    Ich glaube nicht, daß die Zulassungsstelle noch irgendwie nachprüft, ob es sich bei Deiner S51 um ein Exportmodell handelt...

  • Naja, schick ist was anderes. Ich wollte schon ein Original, keine Fake-Anbauteile. Ich dachte ich wäre gut vorbereitet (soweit möglich als nicht-Simson-Profi) aber vor Fake-Typenschildern war ich nicht gefeit. Zumal ich als Leie halt auch die falschen Nägel auch nicht ohne weiteres von den richtigen unterscheiden kann. Dazu kommt, dass im Web die Aussage kursiert, dass es etliche Simson S51-Modelle gebe, bei denen nur "S51" ab Werk vermerkt ist, also ohne genaue Typbezeichnung. Dies habe ich sogar vor Ort noch mal am Handy recherchiert weil ich mir unsicher war. Kacke.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!